Temperaturmanagement durch Heizfolientechnologie

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

Heizfolien bieten intelligente Lösungen

Temperaturmanagement durch Heizfolientechnologie

uwe electronic bieten im Segment Heizfolien eine hohe Kompetenz bei der Lösung kundenspezifischer Aufgabenstellungen. Wir liefern projektbezogene Komplettlösungen mit den unterschiedlichsten Geometrien, Abmessungen, Leistungsbereichen und Schutzausrüstungen zur Temperaturüberwachung.

Somit erreichen wir einen breiten Einsatzbereich für professionelle Heizfolien.

Heizfolien gibt es in unterschiedlichen Abmessungen, als runde oder rechteckige Ausführungen. Heizfolien sind robust, flexibel und einfach zu montieren. Dünne Folienstärken (ca. 0,10 mm bis 2 mm), geringes Gewicht und platzsparende Installationsweise erlauben eine Montage an Orten oder in Geräten, wo herkömmliche Heizsysteme an Ihren Grenzen stoßen. Selbst Anwendungen unter Wasser und in anderen flüssigen Medien sind problemlos möglich.

Es sprechen auch die kurze Wärmezeit, homogene Energieverteilung, zuverlässige und gezielte Flächenbeheizung, konstante Oberflächentemperatur, geringe Verbrauchskosten, sowie die lange Lebensdauer für Heizfolien.

Unsere Heizfolien stehen für alle gängigen Versorgungsspannungen zur Verfügung. Das Spektrum an Anwendungsfeldern für eine Folienheizung reicht von der Medizientechnik bis hin zur Automobilindustrie.

Im Konsumentenbereich nutzen Hersteller diese äußerst flexiblen Heizelemente überall dort, wo es zu wenig Platz oder keine Anschlussmöglichkeit für herkömmliche Heizsysteme gibt.

Wissenswertes zur Anwendung und Montage

Unser Heizfolienangebot umfasst Lösungen unter Verwendung der Träger- und Isolationsmaterialien Mikanit (Glimmer) und Kapton (Polyimid) sowie Silikon und Polyester. Somit lassen sich unterschiedliche Temperaturbereiche und Heizleistungen abdecken.
Zum Beispiel Folienheizungen mit Kapton (Polyimid) decken große Temperaturbereiche von -200 °C bis +200 °C ab. Sie sind resistent gegen Chemikalien und vakuumtauglich. Heizfolien mit Polyester (Mylar) lassen sich zur Temperierung von Prozessoren und zum Beheizen von LCD-Displays nutzen. Diese preisgünstigere Variante ist abrieb- und vibrationsfest.

Die Installationsweise hängt vom jeweiligen Trägermaterial ab. Der Kunstglimmer Mikanit erlaubt mechanische Befestigungen wie Andrücken, Spannen, Klemmen oder Verschrauben, da sich Verbindungen mit leichtflüchtigen, organischen Klebern bei Temperaturen über 175 °C lösen würden. Bei Heizfolien mit Silikon, Polyester und Kapton können neben Schrumpf- und Spannbändern auch Kleber bzw. Selbstklebefilme auf Silikon- oder Acrylbasis und Wärmeleitpasten wie Arctic Silver zur Fixierung dienen.

Darüber hinaus bietet das Unternehmen eine breite Palette an thermoelektrischen Elementen, sowie entwickelte Kühlgeräte z.B. für Schaltschränke und Zubehör wie Lüfter, Netzteile, Schalter, Steckverbindungen, Halbleiterrelais, Temperaturfühler und Temperaturregler an.

Selbstverständlich erfüllen sämtliche Produkte höchste Qualitätsstandards und Sicherheitsanforderungen mit VDE Zulassung und Zertifizierung nach ISO 9001 DIN-Norm.

Detaillierte Produktinformationen erhalten Sie unter: Heizfolien (uweelectronic.de)

Die uwe electronic GmbH ist ein international tätiges Systemhaus mit Sitz in Unterhaching bei München. Unsere Kunden reichen vom mittelständischen Betrieb bis hin zu High-Tech-Konzernen in Deutschland und Zentraleuropa. Unsere Produktpalette umfasst Produkte und Lösungen aus den Bereichen Prüftechnik für Elektronik, Temperaturmanagement, Automatisierung und Elektronische Bauelemente. Unsere Kernkompetenz liegt in den Bereichen Federkontakte für das Prüfen von bestückten Leiterplatten, Steckverbinder mit gefederten Kontaktstiften und Temperaturmanagement.

Kontakt
uwe electronic GmbH
Daniela Rauch
Inselkammerstrasse 10
82008 Unterhaching
08944119021
d.rauch@uweelectronic.de
http://www.uweelectronic.de

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar