07.07.2014, 14:45 Uhr

Lookout Theft Alert: Keine Chance den Smartphone-Dieben!

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

62 Prozent aller Deutschen, die von Smartphone-Diebstählen betroffen sind, haben ihr gestohlenes Smartphone nicht wiederbekommen – Lookout bietet die Präventionslösung.

Um dem wachsenden Problem von Smartphone-Diebstählen Einhalt zu gebieten, stellt Lookout das Premium-Produkt “Theft Alert” vor. Betroffene werden im Falle eines Smartphone- oder Tablet-Diebstahls frühzeitig benachrichtigt und mit wichtigen Informationen versorgt.

Diebe gehen stets nach einem bestimmten Schema vor: sie wollen verhindern, dass das gestohlene Smartphone angerufen oder geortet wird. Sei es durch das Entfernen der SIM-Karte oder dem Ausschalten des mobilen Gerätes. Das Lookout-Feature “Theft Alert” bemerkt diese Aktionen sofort und sendet dem Opfer innerhalb weniger Minuten eine E-Mail mit einem Foto vom Dieb und einer Karte* mit dem genauen Standort des Smartphones oder Tablets.

Folgende Aktionen lösen den Diebstahl-Alarm aus:
– Eingabe des falschen Entsperrcodes*
– Entfernung der SIM-Karte
– Aktivierung des Flugmodus
– Ausschalten des Geräts*
– Löschen von Lookout Mobile Security*

(* nur mit Android-Geräten)

“Theft Alert” ist als Teil von Lookout Mobile Security Premium für Android sowie als eigenständige Premium-App für iOS verfügbar.

Ein zunehmendes Problem:
Aktuelle Umfrageergebnisse, die von Lookout erhoben wurden, zeigen, dass 10 Prozent der Smartphone-Besitzer schon Opfer eines Smartphone-Diebstahls wurden. 62 Prozent der deutschen Opfer haben ihr gestohlenes Smartphone nicht wiederbekommen.

Smartphones werden häufig an folgenden Orten (in absteigender Rangfolge) geklaut:
1. Bars / Nachtclubs (14 Prozent)
2. Auf der Straße (11 Prozent)
3. Öffentliche Verkehrsmittel (10 Prozent)
4. Restaurants (9 Prozent)

Die inneren Werte zählen:
Wird das eigene Smartphone oder Tablet gestohlen, ist die Privatsphäre des Besitzers in Gefahr. Auf mobilen Geräten sind persönliche Kontakte, Fotos, Videos, Apps und Daten gespeichert. In der Umfrage stellte Lookout fest, dass 1 von 10 Opfern den Verlust vertraulicher Unternehmensdaten beklagt. In Deutschland ist der Identitätsdiebstahl mit 18 Prozent hoch, und 12 Prozent berichteten über hohe Telefonrechnungen nach dem Diebstahl. Um die Daten auf dem gestohlenen Smartphone zurückzubekommen, würde einer von drei Nutzern aus Deutschland sogar bis zu 750 Euro bezahlen (exklusive den Kosten für das Gerät).

“Theft Alert” ist als Teil von Lookout Mobile Security Premium für Android (2,49 Euro/Monat bzw. 24,99 Euro pro Jahr) sowie als eigenständige Premium-App für iOS (2,69 Euro/Monat bzw. 26,99 Euro pro Jahr) verfügbar.
Bildquelle:kein externes Copyright

Über Lookout
Lookout schützt mit seinen Sicherheitslösungen Nutzer, Unternehmen und Netzwerke vor mobilen Bedrohungen. Mit der weltgrößten Schadsoftware-Datenbank und 50 Millionen Nutzern in 400 Mobilfunknetzen in 170 Ländern verhindert Lookout präventiv Betrug und ermöglicht Datensicherheit und -schutz. Das Unternehmen hat seinem Hauptsitz in San Francisco und eine Europa-Niederlassung in London. Es wird von zahlreichen renommierten Investoren finanziert, darunter die Deutsche Telekom, Qualcomm, Andreessen Horowitz, Khosla Venture oder Peter Thiels Fonds Mithril Capital. Lookout wurde vom Weltwirtschaftsforum als Technologie-Pioneer 2013 ausgezeichnet.

Lookout Mobile Security
Alicia diVittorio
1 Front Street, Suite 2700
CA 94111 San Francisco
089 211 871 36
lookout@schwartzpr.de
http://https://www.lookout.com/de

SCHWARTZ Public Relations
Sven Kersten-Reichherzer
Sendlingerstraße 42A
80331 München
+49 (0) 89-211 871-36
sk@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Lookout Theft Alert: Keine Chance den Smartphone-Dieben!
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Lookout Theft Alert: Keine Chance den Smartphone-Dieben!
Veröffentlicht: Montag, 07.07.2014, 14:45 Uhr
Anzahl Wörter: 490
Kategorie: IT, NewMedia, Software
Schlagwörter: | | | | |