Keine Kontrollgänge mehr dank technischer Innovation

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Leckage-Warnmelder von DENIOS erhält DIBt-Zulassung

Keine Kontrollgänge mehr dank technischer Innovation

Der SpillGuard connect von DENIOS – ab jetzt mit offizieller DIBt-Zulassung

Die DENIOS SE aus dem nordrhein-westfälischen Bad Oeynhausen kann sich über eine wichtige qualifizierte Anerkennung freuen: Der selbstentwickelte Leckage-Warnmelder SpillGuard connect hat die DIBt-Zulassung bekommen, ein offizielles Zertifikat vom “Deutschen Institut für Bautechnik” in Berlin.

Beim SpillGuard connect handelt es sich um ein innovatives Warnsystem im Bereich der Gefahrstofflagerung: Das Gerät ist mit nur einem Knopfdruck funktionsfähig und kann in jeder Auffangwanne genutzt werden. Sollte es nun zu einer Leckage kommen, erkennt der SpillGuard connect dank des eingebauten Sensors diese Gefahrensituation und schlägt Alarm – in Echtzeit werden die Kunden per E-Mail oder SMS informiert und können somit schnell die Situation bereinigen und größere Gefährdungen verhindern.

Zeitraubende Kontrollen fallen jetzt weg

Bislang mussten die Anwender ihren wöchentlichen Betreiberpflichten nachkommen, indem sie regelmäßig und mühsam alle Auffangwannen im Betrieb einer Sichtkontrolle unterziehen, ob sich darin Flüssigkeiten befinden. Eine Prozedur, die viel Zeit in Anspruch genommen hat: Ein Unternehmen mit beispielsweise 20 Auffangwannen hat bislang mehrere Stunden pro Woche dafür benötigt, um den vorgeschriebenen Kontrollgang zu absolvieren. Rechnet man diese Arbeitszeit auf ein ganzes Jahr hoch, so hat dieses Unternehmen mehr als sieben Arbeitstage damit verbracht, diese Sichtkontrolle der Auffangwannen durchzuführen.
Wertvolle Arbeitszeit, die nun dank der DIBt-Zulassung sinnvoller eingesetzt werden kann! Der SpillGuard connect ersetzt konform zum Wasserhaushaltsgesetz (WHG) diese wöchentliche Sichtprüfung der Auffangwanne.
Zudem kann sich der Kunde ein Protokoll ausstellen lassen, um für Audits nachzuweisen, dass sämtliche Auffangwannen permanent durch die eingesetzten SpillGuard connect überwacht werden.

Bestmögliche Kontrolle – auch nachts und am Wochenende

Der SpillGuard connect sorgt außerdem dafür, dass Kunden verschiedene Lagerebenen (zum Beispiel Hochregallager) besser im Auge haben, da sie eben bei jeglichen Unregelmäßigkeiten sofort vom System informiert werden.
Durch die aktuell erteilte Zulassung vom “Deutschen Institut für Bautechnik” entwickelt sich der Leckage-Warner der DENIOS SE zu einem unverzichtbaren Rund-um-die-Uhr-Wächter für alle, die mit dem Thema Gefahrstofflagerung zu tun haben.

Hintergrund-Infos DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik):
Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) ist eine technische Behörde im Baubereich mit Sitz in Berlin. Es erteilt allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen für Bauprodukte, allgemeine Bauartgenehmigungen, Europäische Technische Bewertungen und Gutachten über die Einhaltung von Bauwerksanforderungen. Jährlich werden mehr als 3.300 nationale und europäische Bescheide ausgestellt.

Wir schützen Mensch und Umwelt.
Daher schätzen uns unsere Kunden aus Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistung weltweit als zuverlässigen Partner. Der Schutz natürlicher Ressourcen ist unsere Leidenschaft, gesetzeskonforme Produkte unser Versprechen. Für mehr Informationen besuchen Sie uns auch im Internet auf www.denios.de

Firmenkontakt
DENIOS SE
Oliver Rose
Dehmer Straße 54-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-0
info@denios.de
http://www.denios.de

Pressekontakt
DENIOS SE
Oliver Rose
Dehmer Straße 54-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-306
olR@denios.de
http://www.denios.de

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.