Immobilien-Mehrwert transparent gemacht:

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

Die HAMBURGER IMMOBILIENMESSE vom 05. – 06.11.2022

Immobilien-Mehrwert transparent gemacht:

Hamburg, 14.09.2022: Vom 5. bis 6. November 2022 findet dieses Jahr die HAMBURGER IMMOBILIENMESSE im Cruise Center Altona statt. Die aktuell angespannte Lage am Markt, gepaart mit dringend benötigtem Wohnraum sowie die Notwendigkeit, Immobilienangebote möglichst transparent zu präsentierten, machen ausführliche Information rund um den Verkauf, Kauf und Finanzierung wichtiger denn je. Die Nachfrage nach Ausstellungflächen für die diesjährige Veranstaltung ist entsprechend hoch.

Der perfekte Rahmen für die ideale Wohnimmobilie: In Zeiten wie diese, wo Transparenz, Wertschöpfung und gute Beratung rund um eine weitreichende Entscheidung wie den Immobilienerwerb wichtiger denn je sind, bietet die HAMBURGER IMMOBILIENMESSE einen fast schon maßgeschneiderten Marktplatz. Denn hier treffen Angebot und Nachfrage in einem Umfeld aufeinander, das nicht nur mit einem dichten Angebot an Wohnimmobilien aus Hamburg und dem Umland aufwartet, sondern durch informative Fachvorträge zusätzlich erweitert wird. Es ist wohl diese besondere Zusammensetzung, die das Format – ebenso wie ihre Schwesterveranstaltungen, die Münchner und die Berliner Immobilienmesse – aus dem Pool anderer Messen deutlich hervorheben.

Beratungsdienstleistungen im perfekten Umfeld

Auch dieses Jahr erwarten die Aussteller rege Resonanz und ein interessiertes Publikum, das die Chance gerne wahrnimmt, sich innerhalb von zwei Tagen so umfassend über das aktuelle Immobilienangebot vor Ort zu informieren, wie es mit Einzelterminen niemals möglich wäre. Und so werden schon jetzt über 30 Aussteller auf dem Cruise Center Altona erwartet, das direkt neben der Nordelbe liegt und damit nicht nur eine gut erreichbare, sondern auch ausgesprochen attraktive Location ist. Der äußere Rahmen für ausführliche Beratungsgespräche wie auch das intensive Scannen des Wohnimmobilienangebots ist also gegeben – und davon profitieren nicht nur die Besucher, sondern natürlich auch die Aussteller: Bauträger, Immobilien-sowie Finanzdienstleister.

Und so ist es kein Wunder, dass die Resonanz von letztem Jahr, trotz massiver Auflagen und einem notgedrungen scharfen Hygienekonzept, beide Seiten sehr zufrieden stellten. Während sich die Immobilienanbieter über mehr als 300 qualifizierte Anfragen an einem Wochenende freuten, so war es für Endverbraucher vor allem die reiche Auswahl an Wohnimmobilien aus Hamburg und Umgebung, die den Besuch der Veranstaltung attraktiv machte. Gut besuchte Fachvorträge zu aktuellen Themen rund um den Immobilienerwerb – von der Finanzierung bis hin zu Themen wie Energieeffizienz, Nachhaltigkeit u.v.m – rundeten das informative Gesamtpaket ab.

Informationsvorsprung sichern und ausbauen

Auch dieses Jahr hat der Veranstalter, die acm medien und messen GmbH, in Kooperation mit dem Medienpartner Hamburger Abendblatt ein umfassendes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt, das auf die aktuell brisanten Themen der Branche wie Zinsanstieg, Inflation und Energieeffizienz eingehen wird. Erfahrene Branchenkenner aus allen Bereichen vermitteln im Rahmen von Vorträgen und Diskussionsrunden wichtiges Wissen, das besonders in unsicheren Zeiten wertvoller denn je ist. Dazu Dr. Florian Forster, Geschäftsführer der acm medien und messen GmbH: “Die Verunsicherung seitens der Endverbraucher ist groß, das hören wir von unseren Kunden immer wieder. Umso wichtiger ist es für Immobiliendienstleister, Präsenz zu zeigen, Angebote transparent zu machen und ein Forum wie die HAMBURGER IMMOBILIENMESSE als lebendigen Ort der Begegnung und des Austausches zu nutzen.”

Alle weiteren Informationen zur HAMBURGER IMMOBILIENMESSE auf www.hamburger-immobilienmesse.de

HIM Messeveranstalter

Kontakt
acm medien und messen GmbH
Stefani Dekic
Perchtinger Straße 10
81379 München
089 48 09 01-53
service@acm.de
http://www.hamburger-immobilienmesse.de

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar