28.08.2014, 13:10 Uhr

Helios-Verlag, Doku: Waiss: D-Day

6. Juni 1944 – Verschollene Bilddokumente neu entdeckt

In der vorliegenden Dokumentation werden erstmalig für den deutschen Buchmarkt Bilddokumente der alliierten Invasion 1944 in der Normandie gezeigt, die, sieht man einmal von wenigen Aufnahmen ab, so zu keinem Zeitpunkt in Deutschland publiziert wurden. Alle Aufnahmen stammen aus amerikanischen Archiven und gerieten dort in Vergessenheit. Gezeigt werden Bilddokumente, die einerseits technologie-historisch von Interesse sind, andererseits wird die ganze Dramatik der alliierten Anlandung einschließlich der deutschen Abwehrmaßnahmen aufgezeigt. Einleitung von Dr. Karl-Heinz Pröhuber
Großformat, 172 Seiten, davon 23 in Farbe, ISBN 978-3-86933-119-5

Der Helios-Verlag ist ein in Aachen ansässiger Fachbuchverlag und wurde 1913 gegründet. Übernommen wurde der Helios-Verlag Anfang der neunziger Jahre von Karl-Heinz Pröhuber, dem heutigen Geschäftsführer. Pröhuber, der politische Wissenschaften und Soziologie studierte. Schwerpunkt der verlegerischen Arbeit ist die militärische Zeitgeschichte, Zeitgeschichte, Regionalliteratur, Literatur zum jüdischen Widerstand. Darüber hinaus gibt er auch Belletristik heraus. Derzeit werden die Werke von über 140 Autoren verlegt.

Kontakt
Helios Verlag
Dr. Karl-Heinz Pröhuber
Brückstr. 48
52080 Aachen
0241-55 54 26
helios-verlag@t-online.de
http://www.helios-verlag.de

Helios-Verlag, Doku: Waiss: D-Day

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Helios-Verlag, Doku: Waiss: D-Day
Veröffentlicht: Donnerstag, 28.08.2014, 13:10 Uhr
Anzahl Wörter: 181
Kategorie: Politik, Recht, Gesellschaft
Schlagwörter: | | |