H&E Bohrtechnik mit Ehrenplakette ausgezeichnet

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Beim Großen Preis des Mittelstandes wurde das Unternehmen mit der Premier-Ehrenplakette ausgezeichnet.

H&E Bohrtechnik mit Ehrenplakette ausgezeichnet

Geschäftsführer Thomas Heidler (Mitte) mit Dr. Helfried Schmidt und Petra Tröger. (Bildquelle: Gerald Tröger Oskar-Patzelt-Stiftung)

Eine besondere Ehre wurde der H&E Bohrtechnik GmbH unter der Geschäftsführung von Thomas Heidler zu teil: Das Unternehmen erhielt beim Großen Preis des Mittelstandes 2022 die Ehrenplakette. Grund dafür ist das überdurchschnittliche Engagement des Unternehmens in vielen Bereichen: Von der gesellschaftlichen Verantwortung über die Forschung und Entwicklung bis hin zur hohen Attraktivität als Arbeitgeber.
“Wir freuen uns sehr über diese besondere Auszeichnung beim Wettbewerb Großer Preis des Mittelstandes”, sagte Geschäftsführer Thomas Heidler anlässlich der Verleihung der Ehrenplakette an die H&E Bohrtechnik GmbH. Diese wird als nächste Auszeichnungsstufe nur an Unternehmen verliehen, die bereits einmal den Großen Preis des Mittelstandes gewonnen haben. H&E Bohrtechnik gehört seit vielen Jahren zu den herausragenden Unternehmen beim Großen Preis des Mittelstandes und konnte sich in diesem Jahr in der Klasse der Besten, der Premiere Klasse, erneut durchsetzen. Die Gründe dafür sind unter anderem das gesellschaftliche Engagement, die Gesamtentwicklung des Unternehmens sowie die herausragenden Forschungsprojekte der letzten Jahre.
“Die H&E Bohrtechnik GmbH steht für umweltschonendes und nachhaltiges Bauen”, heißt es in der Laudatio anlässlich der Verleihung der Ehrenplakette. “In den letzten Jahren hat sich das Unternehmen vom Spezialisten im Bereich Tiefbau-Horizontalspülbohren zu einem Komplettanbieter für Tiefbauleistungen und für Umwelttechnik entwickelt. Als einziges Tiefbauunternehmen in Deutschland bietet es seinen Kunden Komplettleistungen im Bereich der grabenlosen Rohrverlegung an und ist damit marktführend bundesweit.”
Das 2005 gegründete Familienunternehmen ist für seine vielen Forschungs- und Entwicklungsprojekte bekannt. Da es im Spezialmarkt für viele Herausforderungen noch keine Lösungen gibt, forscht Thomas Heidler mit seinem Team in Kooperation mit Instituten, Hochschulen und Universitäten häufig selbst. “Unsere Ideen entstehen aus der Praxis”, sagt der Geschäftsführer. Auf diese Weise sind in den letzten Jahren zahlreiche besondere Ideen und Erfindungen entstanden. Da sie nicht nur betriebswirtschaftlich sinnvoll sind, sondern häufig auch dem Umweltschutz dienen, fand in der Laudation besondere Erwähnung.
Verbessern, was es zu verbessern gibt: Das ist das Motto von Thomas Heidler. Wie können Kosten gespart und die Umwelt entlastet werden? Mit diesen Fragen geht er an seine Entwicklungsprojekte heran und findet immer wieder neue Möglichkeiten der Optimierung. Unterstützt und gefördert werden seine F&E-Projekte auf Landes-, Bundes- und sogar auf europäischer Ebene.
So entwickelte H&E Bohrtechnik beispielsweise mit “BENTOMISCH” eine automatische Misch- und Dosieranlage für Bentonit-Zuschlagstoffe. Mit dieser Anlage kann der wertvolle Zuschlagstoff Bentonit geringer dosiert und damit eingespart werden. Namhafte Firmen haben bereits weltweit ihr Interesse an diesem Produkt angemeldet, hieß es in der Laudatio: “Dieses wurde bereits in das SME-Förderprogramm der EU aufgenommen und als exzellent eingestuft.” Ein weiteres wichtiges Projekt war auch die Recyclinganlage, um wertvolle Zuschlagstoffe aus der eingesetzten Bohrspülung zurückzugewinnen. “Denn H&E Bohrtechnik hebt sich dadurch ab, dass es von der Planung über die Durchführung bis zur Beseitigung und dem Recycling der Bohrrückstände alle Phasen der Bohrung begleitet”, hob die Jury hervor.
Neuestes Projekt von Thomas Heidler in Zusammenarbeit mit der TU Ilmenau ist ein Verfahren zur Wiederaufbereitung der Bohrgestänge. Dieses Projekt wird aktuell vom Bundeswirtschaftsministerium unterstützt. “Denn Bohrgestänge sind teuer und deren Recycling auch ein wichtiger Beitrag zur Nachhaltigkeit”, erklärt Thomas Heidler.
Als Unternehmer Verantwortung übernehmen, das ist Thomas Heidler wichtig. Dies gilt für seine Mitarbeitenden, die unter anderem eine besondere Gesundheitsförderung erhalten oder die Kita-Kosten erstattet bekommen. Und auch für sein Engagement in der Region ist er bekannt. So unterstützt der Unternehmer mit Herz seit vielen Jahren Vereine und Organisationen und interessiert sich für deren Arbeit. Daraus ist ein gutes Miteinander entstanden. Thomas Heidler ist engagiert und packt stetig neue Verbesserungen an. Diese dauerhafte und herausragende Weiterentwicklung seines Unternehmens hat die Jury nun mit der Verleihung der Ehrenplakette gewürdigt.
Weitere Informationen zum Unternehmen, seinen Leistungen und Projekten gibt es online: www. hue-bohrtechnik.de

Das 2005 gegründete Unternehmen H&E Bohrtechnik GmbH mit Geschäftsführer Thomas Heidler ist auf Bohrungen in großer Tiefe spezialisiert. Ob Unterquerung von bebauten Gebieten, Autobahnen oder Städten mit dem horizontalen Spülbohrverfahren bereitet das Unternehmen aus Bollberg zuverlässig den Weg für die Projekte der Kunden wie das Verlegen von Rohren für Gas-, Wasser- und Energieversorgung oder für Datenkabel. Mit dem unterirdischen Spülbohrverfahren und anschließendem Recycling der Bohrrückstände leistet das Unternehmen einen Beitrag zu unberührten Landschaften und zum Umweltschutz.

Firmenkontakt
H&E Bohrtechnik GmbH
Thomas Heidler
Im Gewerbepark 6
07646 Bollberg
036428 513311
presse.hue@agentur-zb.de
http://www.hue-bohrtechnik.de

Pressekontakt
zahner bäumel communication UG (haftungsbeschränkt)
Markus Zahner
Oberauer Str. 10a
96231 Bad Staffelstein
09573 340596
presse@agentur-zb.de
http://www.agentur-zb.de

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar