Gewappnet für alle Fälle

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Multivariable Arbeitsplätze für erfahrenen Player auf dem Gasanalytik-Markt

Gewappnet für alle Fälle

Komplexe Energieversorgung an den Arbeitstischen, speziellen Anforderungen und Sonderbauteile

Die M&C TechGroup Germany GmbH ist im Bereich der Gasanalytik für die Emissionsmesstechnik eine feste Größe am Markt. Das mittelständische, global tätige Unternehmen mit seinem Standort in Ratingen (Nordrhein-Westfalen) richtete in einem Erweiterungsbau auf 6.000 Quadratmetern eine neue Produktionsfläche ein. Der Fokus dabei: Arbeitsplätze, die multivariable Einsätze und eine schnelle Umrüstung ermöglichen.

Gasentnahme, Gasaufbereitung und Gasanalysatoren genau wie technischer Service und Spezialsysteme: Die M&C TechGroup Germany hat sich seit mehr als drei Jahrzehnten auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb industrieller Gasanalyselösungen spezialisiert. Vor allem in der chemischen Industrie, der Hüttentechnik, der Zementindustrie, im Schiffsbau und in Kraftwerken werden die Produkte eingesetzt. Die Komponenten für die Gasanalysenmesstechnik erfüllen die Anforderungen vielfältiger Überwachungs- und Steuerungsprozesse. Zum Angebot gehören sowohl weltweit standardisierte und universell einsetzbare Lösungen als auch spezifisch konfigurierte Produkte und Systeme.

Die Unternehmenszentrale liegt in Ratingen. In einem Erweiterungsbau direkt gegenüber dem bisherigen Hauptquartier stehen 6.000 Quadratmeter neue Produktionsfläche und weitere 2.000 Quadratmeter neue Büroflächen zur Verfügung. 40 neue Arbeitsplätze gibt es schon jetzt in dem Gebäude, in der Spitze sind insgesamt etwa 80 Mitarbeitende geplant. Dass der Arbeitsplatzspezialist KRIEG als Lieferant für die vollständig neue Ausstattung der Fertigung beauftragt wurde, liegt auch an der langjährigen Geschäftsbeziehung. “Wir kennen uns schon seit 30 Jahren und schätzen einerseits den Kataloganbieter für unsere Werkstattausrüstung und andererseits den Hersteller mit seiner hohen Sortimentsbreite und -tiefe. Man muss nicht lange suchen, um qualifizierte Arbeitsplätze zu bestücken”, sagt Hans-Jörg Rumm, Vertriebsleiter von M&C.

Arbeitsplätze schnell und flexibel umrüsten

Das Produktspektrum von M&C besteht aus Gasentnahmesonden, beheizten Leitungen, Pumpen, Kühlern, Filtern und Analysatoren bis hin zu kompletten und mobilen Gasaufbereitungssystemen auch größeren Volumens und deckt somit die gesamte Prozesskette einer Gasanalyse ab. In dem neuen Firmengebäude sind Produktion, Lager und Logistik, Systembau und Serviceabteilung der M&C untergebracht. In der Produktionshalle werden vorgefertigte Teile zu variablen Endprodukten zusammengesetzt. Gefertigt werden ebenfalls komplette Analysensysteme.

Der Fokus lag auf variabel einzurichtenden Arbeitsplätzen: “Wenn wir Geräte in kleinen oder leicht abgewandelten Serien bauen, müssen wir Arbeitsplätze umrüsten können. Es braucht mobile Werkzeugsysteme und ein Umfeld, in dem wir unterschiedliche Produktreihen schnell in Fertigung bringen können”, erläutert Rumm die Anforderungen des Unternehmens. “In einem turbulenten Jahr oder bei Marktsprüngen gilt es, binnen kurzer Zeit umzudenken. Auch sind wir oft getrieben von Gesetzesnovellen, sodass die Produktion anpassungsfähig sein muss. Also wollten wir gewappnet sein für alle denkbaren Fälle. KRIEG hat verstanden, dass wir unsere Produktionsprozesse oft an neue Anforderungen anpassen müssen.”

Eine Vielzahl von Produktionsschritten erfordern in der Praxis der Kundenunternehmen die Messung und Überprüfung von Gaszusammensetzungen. Dazu gehören die Zuführung von Brennstoffen, unterschiedliche Reaktionsprozesse, Abgasreinigung und die abschließende Emissionskontrolle. Aspekte wie Prozessoptimierung, Kostensenkung und Sicherheit, beispielsweise bei toxischen oder explosiven Gasmischungen oder besonderen Aufgaben wie der Quecksilbermessung, bilden den Mehrwert für die M&C-Kunden. Diese “in der Spezialisierung große Breite und Tiefe” bestimmen die Produktionsbedingungen.

Weil sich die Bedarfslage in den Produktreihen, die Marktanwendungen und auch die Anforderungsprofile mitunter schnell ändern, gilt es, neue Produktionsabläufe zu organisieren. Die Arbeitsplätze wurden entsprechend systematisch und multivariabel konfiguriert und aufgestellt. Die Arbeitstische lassen sich ganz einfach durch einen Werkzeugcontainer neu bestücken. Zum Einsatz kamen insgesamt 168 Grund- und Anbautische des Modells MULTIPLAN Spezial, alle in leitfähiger ESD-Ausführung, die durch eine spezielle Pulverbeschichtung gewährleistet wird. Die Universalarbeitstische wurden in Verkettungen sowohl per Doppelaufstellweise (Rücken-an-Rücken) als auch in Einzelbauweise aufgebaut. 82 Sonderkabelkanäle in neun verschiedenen Ausstattungsvarianten wurden zusätzlich verbaut.

Grund- und Anbautische in leitfähiger ESD-Ausführung

“Der Knackpunkt war die recht komplexe Energieversorgung an den Arbeitstischen”, erinnert sich Andreas Temme, Gebietsverkaufsleiter Region West bei KRIEG. Viele verschiedene Steckdosentypen, Datendosen und Druckluftanschlüsse sollten verbaut werden – unter hohen Anforderungen. Nach einem ersten Gedankenaustausch fertigte KRIEG zunächst Mustertische und führte diese vor Ort vor. “Gerade bei speziellen Anforderungen und Sonderbauteilen macht das Sinn. So sehen wir, ob wir den Kunden richtig verstanden haben. Die Mitarbeitenden können den Arbeitsplatz testen und uns Feedback zum Optimierungsbedarf geben. Viele Leute haben viele Ideen – unsere Aufgabe ist es, das so zu realisieren, dass es im Alltag auch besteht.”

Der Arbeitsplatzspezialist fertigte spezielle Kabelkanäle und mittige Aufbausäulen, sodass die Steckelemente von mehreren Seiten genutzt werden können. Temme: “Bei M&C wird mit vielen Kleinteilen gearbeitet, also darf nach hinten nichts herunterfallen. Mit speziellen Abdeckblechen haben wir die Öffnungen zwischen den Kabelkanälen und den Tischplatten geschlossen. Auf den ersten Blick sah das nicht so kompliziert aus, aber der Teufel steckte im Detail.”

Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und Service ausschließlich nach hohen deutschen Standards. Hervorragende technische Kompetenz, sach- und fachgerechte Adaption von Anforderungen sowie verlässliche Technologien und Fertigungsqualität. Dafür steht die M&C TechGroup Germany GmbH. Unter dem Leitmotiv “Embracing Challenge” hat die Unternehmensgruppe ihr Markenprofil schärfer konturiert und alle Leistungsbereiche weiter professionalisiert. “Wir haben den Willen, jede technische oder sonstige Herausforderung im Geschäftsfeld Gasanalytik anzunehmen sowie kunden- und bedarfsgerechte Lösungen anzubieten. Diese Anforderung stellen wir auch an unsere Arbeitsplatzsysteme”, so formuliert es Vertriebsleiter Rumm. Dass die Entscheidung bei der betrieblichen Ausstattung einmal mehr für KRIEG fiel, “liegt an dem reichhaltigen und wertigen Angebot, besonders im Werkstatt- und Arbeitstischbereich. Wir sind von der Multivariabilität der Arbeitsplätze ebenso überzeugt wie von deren Qualität und moderner Optik.”

Mit der Realisierung von maßgeschneiderten Arbeitsplatzlösungen begleitet die KRIEG GmbH & Co. KG seit 1956 nachhaltig den Prozess zu gesünderen und produktiveren Arbeitsplätzen für mehr Wirtschaftlichkeit. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Heimsheim hat sich vor allem mit der Marke KRIEG WORKFLEX etabliert. Seit mehr als 60 Jahren sorgt der Hersteller dafür, dass Menschen an ihren Arbeitsplätzen produktiv, gesund und gerne arbeiten. An drei eigenen Produktionsstandorten mit mehr als 120 Mitarbeitern in Deutschland fertigt das Unternehmen betrieblichen Arbeitsplatzsysteme, Fachbodenregale und Büromöbel selbst. Ergänzt durch ein umfangreiches Handelsprogramm können die Kunden aus einem kompletten Einrichtungssortiment mit mehr als 45.000 Produkten wählen. Von der ersten Skizze bis zur bezugsfertigen Montage passiert bei KRIEG alles aus einer Hand. Bei der Produktentwicklung stehen Themen wie Greifraumoptimierung, Ergonomie und eine effiziente Materialbereitstellung mit im Vordergrund. Langjährige Erfahrung, wissenschaftliche Erkenntnisse und modernste Gestaltung fließen in die wirtschaftlichen Arbeitsplatzlösungen mit ein. Ob für die Bereiche Fertigung, Werkstatt, Montage, Prüfung oder Verpackung; ob Einzelarbeitsplatz, Gruppenarbeitsplatz oder Fließfertigung: Mit höchstem Anspruch eines deutschen Herstellers und der Kompetenz eines fachkundigen Teams ermöglicht KRIEG die Umsetzung effektiver Arbeitsprozesse unter dem Vorzeichen von Produktqualität.

Firmenkontakt
KRIEG Industriegeräte GmbH & Co. KG
Florian Becker
Jakob-Hornung-Straße 3-5
71296 Heimsheim
+49 (0)7033 3013 61
florian.becker@krieg-online.de
http://www.krieg-online.de

Pressekontakt
Titania PR
Simone Richter
Rüderner Straße 46
73733 Esslingen
01709031182
richter@titania-pr.de
http://www.titania-pr.de

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.