11.11.2021, 11:02 Uhr

EMKAs flacher Schwenkgriff jetzt auch in kleiner Version

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Zwei Schwenkgriffe, mehrere Schließmittel als Wechselbausteine

EMKAs flacher Schwenkgriff jetzt auch in kleiner Version

Den flachaufbauenden Schwenkgriff bringt EMKA Ende des Jahres auch als kleine Version auf den Markt

Mit seinem flachaufbauenden Schwenkgriff hat EMKA eine clevere Neuentwicklung auf den Markt gebracht. Der Clou hinter der Lösung: Neben dem sehr flachen Design kann der Schließmechanismus mit wenigen Handgriffen über wechselbare Bausteine ausgetauscht werden. Damit erhöht der neue Griff zum einen die Flexibilität für den Kunden, zum anderen aber auch das Sicherheitslevel in Gefahrenbereichen. Aufgrund der starken Nachfrage erweitert EMKA sein Portfolio nun um eine kleine Version, für den die gleichen Wechselbausteine 1:1 verwendet werden können.

Gerade in Gefahrenbereichen ist zwar meist hochwertige Verschlusstechnik verbaut, die Griffe stehen jedoch oft zu weit von der Tür ab. EMKAs flacher Schwenkgriff baut nur 9 mm auf der Schrankoberfläche auf und ist daher ideal für Bereiche mit schmalen Durchgängen, in Fluchtwegen oder für designorientierte Gehäuse geeignet. Doch neben Sicherheit und Design hat EMKA auch den Montagekomfort bedacht und ein Austauschen des jeweiligen Schließmittels von der Schrankvorderseite ermöglicht – ohne aufwendige Demontage des gesamten Griffs, sondern lediglich durch das Entfernen der zwei unteren Schrauben. Dieser einfache Bausteinwechsel macht den Griff für verschiedene Sicherheitslevel flexibel einsetzbar. So kann der Schwenkgriff in allen Bereichen zum Einsatz kommen, in denen verschiedene Sicherheitsanforderungen herrschen, unter anderem in Schienenfahrzeugen, im Schaltschrankbau, an Elektroladesäulen und im Maschinen- und Anlagenbau. Bei weniger strengen Sicherheitsanforderungen ist der Griff auch als Einpunktverriegelung mit einer einfachen Zunge und Betätigung kombinierbar.

Der designorientierte Griff bietet viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Schwenkgriffen: Er wird außerhalb der Dichtung verbaut und steht daher nicht mehr im direkten Gefahren- bzw. Brandbereich. Das hat zum Vorteil das die Anforderungen an den Schwenkgriff niedriger sind und der Griff aus preiswerteren Materialien gefertigt werden kann. Zusätzlich mindert der flache Aufbau die Gefahr für Personen, an den Griffen hängenzubleiben und sich daran zu verletzen. Thomas Dettmar, Projektingenieur bei EMKA erklärt: “Das Design bei diesem Griff ist nicht nur extrem flach, sondern auch für hohe Drehmomente ausgelegt. Damit ist er in von seinen gesamten Abmessungen und Festigkeit sowie in seiner Kombination aus Flachbau und Stabilität einzigartig und bietet große Vorteile gegenüber bestehender Wettbewerbsgriffe.” Werden spezielle Sicherheitsanforderungen gestellt, kann der Griff mit einem DIN- oder Kaba-Zylinder und einem Stangenschloss für die Anbindung an eine Mehr-Punkt-Verriegelung ausgestattet werden. Zudem fertigt EMKA ihn aus hochwertigem Zink-Druckguss. Die Schock- und Schwingungsprüfung nach DIN 61373 hat er bereits bestanden. Zudem besitzt er die Schutzklasse IP X6 (Schutz gegen starkes Strahlwasser und vorübergehende Überflutung).

Kleine Version mit Wechselbaustein direkt unter dem Griff
Voraussichtlich im 4. Quartal 2021, spätestens im 1. Quartal 2022 bekommt die EMKA-Schwenkgriff-Familie weiteren Zuwachs. Die kleine Version des flachaufbauenden Schwenkgriffs ist ca. halb so groß, trotzdem können die gleichen Wechselbausteine verwendet werden. EMKA plant, den kleinen Griff in zwei Varianten anzubieten: für die 90-Grad-Öffnung mit Zunge und eine 180-Grad-Variante mit Dreh-Spann-Funktion. Bei der Variante mit 90-Grad-Öffnung ist auch die Kombination mit Stangenantrieb für eine Mehrpunktverriegelung möglich. Die Version mit Dreh-Spann-Verschluss bietet EMKA mit einem im Wettbewerbsvergleich einzigartig kleinen Bauraum und hoher Schließsicherheit, dank DIN- und Kabazylinder, an. Attraktiv ist der kleine flache Schwenkgriff für viele denkbare Anwendungen, unter anderem für Elektroladesäulen.

Produktbeschreibung/ Produktvorteile
-extrem flacher Aufbau
-leicht nach vorne wechselbare Bausteine (Schließmitteleinsätze)
-Bausteine für: Profilhalbzylinder, Kaba- und Rundzylinder und Betätigungen
-passend für Standardlochbild
-Schwenkgriff und Mulde vormontiert
-Dauermagnet hält die Zylinderabdeckung
-Integrierter Kratzschutz verhindert Oberflächenbeschädigung (Griff / Mulde)
-Schwenkgriff, Bausteine und Adapter für Zunge aus GD-Zn
-Integrierter Kratzschutz
-Erfolgreich über 10.000 Zyklen getestet (ca. 10 N Last)
-Erfüllt Schutzklasse IP X6
-zum Patent angemeldet

Umfang:4.321 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

Über EMKA
Die EMKA GRUPPE ist Weltmarktführer für Verschlüsse, Scharniere und Dichtungen für den Einsatz in Schalt- und Steuerungsschränken. Dabei agiert das Unternehmen seit über 40 Jahren branchenübergreifend in den Feldern Industrie (Schaltschrankbau, Kälte- und Klimatechnik, Maschinenbau) und Transport (Schienen- und Nutzfahrzuge, Reisemobile etc.) mit konventionellen und elektronischen Verschlusslösungen. Das Gesamtsortiment umfasst 30.000 Artikel, die an zehn Fertigungsstandorten in Deutschland, Frankreich, England, Spanien, Bosnien, Serbien, China und Indien entwickelt, gefertigt, veredelt und montiert werden. In einem der zwei neuen Werke in Bosnien stellt das Unternehmen jährlich rund 900 Formen für Spritzguss und Druckguss her – sowohl für den internen Einsatz als auch für externe Kunden. Mit 2.100 Mitarbeitern bedient EMKA über 36.000 Kunden in 55 Ländern. 2019 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von über 295 Millionen Euro.
EMKA ist Experte im Gießen von Edelstahl, für Zink- und Aluminium-Druckguss und im Spritzen von Hochleistungs-Kunststoffen sowie im Extrudieren von Gummi- und Kunststoffprofilen. Für eine einzigartige Fertigungstiefe sorgen außerdem das eigene Stanzen, Biegen, Drehen, Fräsen, Oberflächenbeschichten oder -pulvern sowie die Endmontage der Produkte des modular aufgebauten Programms. Für die Realisierung individueller Kundenlösungen steht bei EMKA ein erfahrenes Team von Designern, Entwicklern und Konstrukteuren bereit. Das Unternehmen setzt Maßstäbe bei Qualität, Fertigungstiefe, Lieferperformance und Innovationen. EMKA: Verschlusstechnik mit System.

Firmenkontakt
EMKA Beschlagteile GmbH & Co. KG
Dr. Ralf Kloth
Langenberger Straße 32
42551 Velbert
+49 (0) 20 51-273 337
+49 (0) 20 51-273 112
presse@emka.de
http://www.emka.com

Pressekontakt
additiv pr GmbH & Co. KG
Marius Schenkelberg
Herzog-Adolf-Strasse 3
56410 Montabaur
+49 (0) 2602 950 9925
+49 (0) 26 02-950 99 17
ms@additiv-pr.de
http://www.additiv-pr.de

EMKAs flacher Schwenkgriff jetzt auch in kleiner Version
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: EMKAs flacher Schwenkgriff jetzt auch in kleiner Version
Veröffentlicht: Donnerstag, 11.11.2021, 11:02 Uhr
Anzahl Wörter: 887
Kategorie: Maschinenbau
Schlagwörter: | | | |