06.08.2014, 09:01 Uhr

Dienstleister setzt auf Cloud-basiertes Portal zur Schadensabwicklung von Innovation Group

Sachverständigenbüro Zwikker GmbH & Co. KG entscheidet sich für Haus360° um Gebäudeschäden komfortabel und effizient zu bearbeiten

Stuttgart, 05. August 2014. Innovation Group, Deutschlands größter unabhängiger Schadensteuerer, hat für sein Cloud-basiertes Portal zur Abwicklung von Wohngebäudeschäden einen weiteren Dienstleister gewonnen. Ab sofort setzt die Sachverständigenbüro Zwikker GmbH & Co. KG (http://www.zwikker.de/) die Software Haus360° bundesweit für das Schadensmanagement ein. Mit dem Software-as-a-Service-Portal stellt Innovation Group externen Dienstleistern und Versicherungsunternehmen eine benutzerfreundliche, effiziente und kostengünstige Lösung zur Abwicklung von Wohngebäudeschäden zur Verfügung.

Durch die Einführung und Implementierung der Software Haus360° können die Sachverständigenbüro Zwikker GmbH & Co. KG und ihre bundesweit tätigen Sachverständigen zahlreiche Arbeitsabläufe optimieren und die Qualität der Sachschadenbearbeitung steigern. Im Arbeitsalltag des Unternehmens ist die Verfügbarkeit von Schadeninformationen und Schadendaten eine unverzichtbare Voraussetzung. Durch Haus360° haben die Mitarbeiter der Sachverständigenbüro Zwikker GmbH & Co. KG alle wichtigen Informationen umgehend zur Hand. Sachverständige und Schadenregulierer haben so die Möglichkeit, sich vor allem auf ihre Kernkompetenzen sowie die Versicherungsnehmer und individuellen Schadenfälle zu konzentrieren.

Das Sachverständigenbüro Zwikker aus Mönchengladbach bietet bundesweite Schadenbearbeitung durch erfahrene Sachverständige und Schadenregulierer in Kombination mit modernsten Verfahren und optimierten Ablaufprozessen. Durch speziell entwickelte Schadenformulare und präzisen Abstimmungen erreicht das Unternehmen Zeit- und Kostenersparnisse, die zukünftig durch Haus360° noch weiter ausgebaut werden. Die Sachverständigenbüro Zwikker GmbH & Co. KG bietet Versicherungsunternehmen unter anderem Hausratbewertung, Gebäudeschadenbewertung, die Ermittlung von Betriebsunterbrechungsschäden und Schadenregulierung an.

“Mit der Implementierung von Haus360° werden wir die internen Abläufe sowie die Zusammenarbeit mit den Partnergesellschaften optimieren und deutliche Verbesserungen hinsichtlich Leistung und Qualität erzielen. Durch den technischen Fortschritt und die Entlastung in den Berichten, dem Kommunikationsaufwand und der Datenverarbeitung, werden wir die Effizienz der Schadenbearbeitung deutlich steigern”, erläutert Leonhard Zwikker, Vorstand von der Sachverständigenbüro Sachverständigenbüro Zwikker GmbH & Co. KG.

Schnittstelle für effiziente Kommunikation

Die Schadenbearbeitung ist ein zentraler Kostenfaktor und entscheidet über die Höhe der Schadenaufwendungen. Mit Haus360° können Sachschäden einfacher und strukturierter als mit herkömmlichen Vorgehensweisen bearbeitet werden. Das Portal dient als Kommunikationsschnittstelle zwischen Schadenmanagement-Dienstleister und Versicherern. Die Benutzer finden alle Informationen zu einem Schaden vor, der in Haus360° aufgenommen wurde. Da diese im Portal hinterlegt sind, ist keine Kommunikation per E-Mail mehr erforderlich. So trägt Haus360° dazu bei, Aufträge effizienter zu verwalten und damit die Schadenbearbeitung zu beschleunigen.

“Dienstleister profitieren von unserem Portal vor allem durch die einfache Kommunikation sowie den sicheren Datenaustausch. Der aktuelle Status eines Schadenfalls lässt sich jederzeit abrufen. Das heißt, die Beteiligten wissen stets, wie weit der Schaden schon abgewickelt ist, inwieweit die Schadenbeseitigung schon durchgeführt wurde und wie lange es noch dauert, bis der Fall erledigt ist”, erläutert Simon Mozes, Leiter Haus360° bei der Innovation Group.

Die Software wird im Software-as-a-Service-Modell (SaaS) bereitgestellt und besteht aus den drei Komponenten Haus360°- Aufnahme, Haus360°- Steuerung und Haus360°- Regulierung.

Haus360°- Aufnahme

Haus360°- Aufnahme dient zur qualifizierten Erstaufnahme von Sachschäden. Durch einen strukturierten Leitfaden gelingt es auch Schadensachbearbeitern, die nicht ausgewiesene Sachexperten sind, die richtigen und wichtigen Informationen zum Schaden einzuholen, die Reserve angemessen zu bestimmen und die richtigen Schritte zur Weiterbearbeitung einzuleiten.

Haus360°- Steuerung

Haus360°- Steuerung ist eine zentrale Datenplattform. Über das Webportal können alle Schäden gesteuert und verwaltet werden. Nutzerdaten, Preisverzeichnisse und Workflows können für ein umfangreiches Schadenmanagement angelegt und gepflegt werden. Darüber hinaus bietet Haus360°- Steuerung ein aussagekräftiges und einfach zu bedienendes Reporting Tool.

Haus360°- Regulierung

Haus360°- Regulierung ist eine für mobile Endgeräte optimierte Software-Lösung zur qualifizierten Bewertung von Sachschäden vor Ort. Schnell und einfach können Regulierer ein aussagekräftiges Aufmaß mit Zeichnung, Kostenschätzung, Bildern und Notizen erstellen. Bereits im Schadensystem vorhandene Daten können übernommen werden und fließen in den vor Ort erstellten Bericht ein. Die Kostenschätzung unterstützt die fallabschließende Bearbeitung beim Kunden und liefert eine detaillierte Dokumentation.

Bildquelle: 

Innovation Group ist der größte unabhängige Dienstleister für Kfz-Schadenservices und verfügt über eine fünfzehnjährige Expertise im Bereich Unfallschadenmanagement. Das Unternehmen bietet umfassende Dienste für Versicherungen, Werkstätten und Flotten. In Deutschland nutzen 45 Versicherungsgesellschaften und 51 Fahrzeugflotten die Dienstleistungen. Rund 850 Fachbetriebe für Unfallinstandsetzung gehören zum Netz der Reparaturwerkstätten. Inklusive der Mietwagen- und Autoglaslösungen arbeiten insgesamt rund 2.000 Servicepartner für Innovation Group. Monatlich vermittelt das Unternehmen über 12.000 Reparaturen.
Seit 2012 bietet Innovation Group auch Software-Technologien für Versicherungsunternehmen zur Unterstützung des Schadenmanagements. Mit Haus360° steht eine Lösung zur optimalen Bearbeitung von Wohngebäudeschäden zur Verfügung: von der Aufnahme zur Steuerung bis hin zur Regulierung. Weltweit agiert das Unternehmen mit der Zentrale in Whiteley/Großbritannien in 13 Ländern und bearbeitet rund vier Millionen Schäden pro Jahr.

Innovation Group
Felix Zeh
Rotebühlstraße 121
70178 Stuttgart
+49 89 4444 674 67
Philipp.Haberland@biteglobal.com
http://www.innovation-group.com/de

Bite Communications GmbH
Philipp Haberland
Flößergasse 4
81369 München
+49 163 2722 363
Philipp.Haberland@biteglobal.com
http://www.biteglobal.com

Dienstleister setzt auf Cloud-basiertes Portal zur Schadensabwicklung von Innovation Group

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Dienstleister setzt auf Cloud-basiertes Portal zur Schadensabwicklung von Innovation Group
Veröffentlicht: Mittwoch, 06.08.2014, 09:01 Uhr
Anzahl Wörter: 864
Kategorie: Politik, Recht, Gesellschaft
Schlagwörter: | | | | | |