Die Tomatis-Methode

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Hörtraining für die Gesundheit

Die Tomatis-Methode

Über spezielle Kopfhörer wird im Tomatis Institut Papenburg individuell aufbereitete Musik gehört. (Bildquelle: Copyright Spilles)

Das Ohr hat viele Funktionen. Ob beim Spracherwerb, bei der Kommunikation, für die Stimme, das Gleichgewicht und die Motorik, sogar bei der Konzentration spielt das Hörorgan eine entscheidende Rolle. Wer nicht gut hört, kann viele Defizite haben – von Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen über Bewegungsprobleme bis hin zu Lese- und Rechtschreibschwächen.

Im Tomatis-Institut “EinKlangRaum” in Papenburg ( www.ein-klang-raum.de) werden Fehlleistungen des Gehörs nach der Methode des französischen HNO-Professors Alfred Tomatis trainiert. Mit diesem Hörtraining können viele Funktionen des Ohrs verbessert und Probleme reduziert bzw. behoben werden”, erklärt die lizenzierte Tomatis-Trainerin Claudia Krüger.

Von Hörproblemen über Gleichgewichtsstörungen bis Burnout

Zu den Klienten zählen Erwachsene mit Hörproblemen, Gleichgewichtsstörungen, Burnout und Tinnitus. Außerdem kommen Eltern mit Kindern, die Schwierigkeiten haben, ihre Muttersprache zu erlernen, Wörter korrekt auszusprechen, sich zu konzentrieren oder auch an Lese- und Schreibstörungen leiden.

Anregung für Muskeln, Nerven und Gehirn über das Gehör

Am Anfang steht ein Gespräch und ein Hörtest. Dann wird die Methode eingesetzt, für die Professor Tomatis die Wechselwirkung zwischen Gehör, Sprache, Stimme und Gleichgewicht erforscht hat. Die Klienten hören über besondere Kopfhörer Musik, meist von Mozart oder Gregorianische Gesänge. “Mit dem Tomatis-Hörsimulator, dem elektrischen Ohr, kann die dargebotene Musik so verändert werden, dass die kleinsten Muskeln unseres Körpers – der Hammermuskel und der Steigbügelmuskel – im Ohr geschult werden”, so Claudia Krüger. “Außerdem sind die Ohren mit dem Vagus-Nerv verbunden. Er gilt als Selbstheilungsnerv, der Körper und Psyche in Balance bringt.”

Neben dem Hörtraining vermittelt Claudia Krüger den Erwachsenen leicht praktikable Techniken, um wieder zu sich zu finden und Stress gut zu bewältigen. Die Trainerin hat in Papenburg für ihre HörGäste ein ruhiges Ambiente mit Urlaubscharakter geschaffen. Es gibt auch Zeit für Besichtigungen, schöne Fahrrad- und Bootstouren sowie Ausflüge an die Nordsee.

Anwendungsbereiche:
-Verschiedene Formen der Schwerhörigkeit
-motorische Probleme
-Erschöpfungszustände (auch durch die Corona-Zeit)
-Tinnitus
-auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen
-Sprach- und Sprechprobleme
-Konzentrationsschwächen

Im Tomatis-Institut Papenburg dreht sich alles um das Hörvermögen, die Hörwahrnehmung und Hörverarbeitung. denn wer schlecht hört, kann viele Defizite haben. Sie reichen von Lernstörungen und Konzentrationsproblemen über Gleichgewichtsstörungen bis hin zu Burnout. Mit der Methode des französischen HNO-Professors Alfred Tomatis lässt sich in vielen Fällen das Hören und die Hörverarbeitung bei Kindern und Erwachsenen verbessern. Dafür arbeitet die Tomatis Methode mit Musik und einer ganz besonderen Technik, die individuell auf das Hörvermögen jedes Einzelnen angepasst wird. Die lizenzierte Tomatis-Trainerin Claudia Krüger kombiniert die Methode sehr effektiv mit anderen Techniken. Positive Veränderungen der Hörgäste werden manchmal schon nach ein bis zwei Tagen wahrgenommen. Claudia Krüger gibt auch Seminare, die dazu beitragen, positive Veränderungen zusätzlich zu unterstützen.

Firmenkontakt
Tomatis-Institut Papenburg
Claudia Krüger
Hauptkanal rechts 58 – 60
26871 Papenburg
04961 7686406
04961 7686404
info@tomatis-papenburg.de
http://www.tomatis-papenburg.de

Pressekontakt
PR Kompakt
Petra Müller
Virchowstraße 34
41464 Neuss
02131 81066
p.mueller@prkompakt.de
http://www.prkompakt.de

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG