“Datenschutz as a Service” als Rundum-sorglos-Paket

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

advantegy minimiert den Aufwand für DSGVO-konformen Datenschutz

"Datenschutz as a Service" als Rundum-sorglos-Paket

Uta Rusch und Uwe Rusch als Experten beim FASTbreak |advantegy Datenschutz-Frühstück

Schwerte, 08. September 2022 | Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutz-Grundverordnung. Sie verleiht uns mehr Kontrolle über unsere personenbezogenen Daten und gibt uns sowohl online als auch offline eine verbesserte Sicherheit. Aber auch 4 Jahre später schlagen sich nach wie vor kleine und mittelständische Unternehmen mit der Erfüllung der rechtlichen, technischen und organisatorischen Anforderungen herum.

Eine in 2021 durch den Digitalverband Bitkom durchgeführte Studio ist ernüchternd. 33 % und damit jedes dritte Unternehmen mit 20 – 99 Beschäftigten steht bei der Umsetzung der DSGVO noch ganz am Anfang. Bei den Unternehmen mit 100 – 499 Beschäftigten sind es noch 12 Prozent und 3 Prozent bei Unternehmen mit mehr als 500 Beschäftigten. Als einer der Hauptgründe wurde mit 61 Prozent das Fehlen von notwendigen personellen Ressourcen angegeben.

“Wer personenbezogene Daten verarbeitet, ist für die Einhaltung der Rechtsgrundsätze der DSGVO verantwortlich. In der Praxis wird diese Pflicht mit der Erstellung einer DSGVO-konforme Dokumentation umgesetzt. Hier fällt erheblicher Aufwand sowohl beim Unternehmen selbst als auch bei den Datenschutz-Experten intern oder extern an. Das ist eine der größten Hürden in der Umsetzung.” so advantegy-Geschäftsführer Uwe Rusch.

Seit Anfang 2022 hat die advantegy die Digitalisierung auch für den Datenschutz umgesetzt. Diese Lösung stellt die Plattform für die gemeinsame Arbeit am Thema Datenschutz dar. Der Kunde erhält Zugriff auf seinen Mandanten und auf für ihn relevante Informationserhebung. Die Beantwortung der Fragebögen dauert je nach Wissensstand zwischen 5 und 8 Stunden. Nach der Beantwortung liegt direkt auf Knopfdruck die erste Version der Verfahrensdokumentation und die erste Version der TOMs (technisch-organisatorische Maßnahmen) vor. Die Abrechnung der Serviceleistung erfolgt monatlich. Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten ist bei Bedarf inkludiert.

Am 27. September 2022 veranstaltet die advantegy ein Datenschutz-Frühstück. Interessierte sind herzlich eingeladen, mit den Experten über neue und automatisierte Ansätze für eine DSGVO-konforme Dokumentation zu diskutieren.

Weitere Informationen und Anmeldung unter diesem Link.

Die advantegy GmbH berät ihre Kunden bei der digitalen Transformation, digitalisiert Geschäftsprozesse und entwickelt und implementiert digitale Geschäftsmodelle. Das Unternehmen treibt seit 2018 den internen Wandel des Beratungsgeschäfts und hat mit der KI-basierten Sprachanalyse Lexeffect und mit der digitalen Content-Plattform Future Interactive die ersten eigenen digitalen Geschäftsmodelle umgesetzt. Der nächste Schritt in der Unternehmens-Transformation ist der geplante Umzug 2023 in ein eigenes Bürogebäude, welches im Zeichen von Nachhaltigkeit und einem Multispace-Bürokonzept errichtet wird. Zu den Kunden der advantegy zählen mittelständische Unternehmen, Konzerne und der öffentliche Dienst.

Kontakt
advantegy GmbH
Uta Rusch
Reichshofstraße 175
58239 Schwerte
02304942850
presse@advantegy.com
https://www.advantegy.com

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar