28.09.2020, 15:10 Uhr

Bam Bam meldet aktuelle Unternehmensdaten und informiert über das Projekt Majuba Hill in Nevada

VANCOUVER, BC – 28. September 2020 – Bam Bam Resources Corp. (CSE: BBR / OTC: NPEZF / FWB: 4NPB) (Bam Bam oder das Unternehmen) freut sich, über die aktuellen Entwicklungen innerhalb des Unternehmens zu berichten und eine kurze Zusammenfassung zum Konzessionsgebiet Majuba Hill in Nevada (das Konzessionsgebiet) zu veröffentlichen. Dieses Vorzeigeprojekt des Unternehmens beherbergt eine kupfer-, silber- und goldführende Porphyrlagerstätte und befindet sich im Pershing County im US-Bundesstaat Nevada.

President und CEO David Greenway erklärt: Seit meinem Eintritt bei Bam Bam hat das Board beträchtliche Energien aufgewendet, um für das Unternehmen ein neues aussichtreiches Projekt ausfindig zu machen. Der Fokus lag dabei auf einigen der bergbaufreundlichsten Rechtssystemen der Welt. Der Schwerpunkt unserer Explorationsarbeiten liegt aktuell im Westen der Vereinigten Staaten, insbesondere in Nevada. Ich bedanke mich bei Buster Hunsaker für seinen unermüdlichen Einsatz auf dem Weg zur Realisierung seiner Vision, das Konzessionsgebiet Majuba Hill, unser Vorzeigeprojekt, zu einer erstklassigen Lagerstätte auszubauen.

Geologische Programme im Konzessionsgebiet Majuba Hill in Nevada
Bam Bam hat in diesem Jahr eine Reihe von geologischen Explorationsprogrammen absolviert und auch die historischen Bohrungen und Explorationsaktivitäten neu ausgewertet.

Wie das Unternehmen im April bekannt gab, konnte das Geologenteam von Majuba Hill im Anschluss an die Neubewertung der Daten aus den historischen Bohrungen und Explorationsarbeiten mit Freude über eine Abgrenzung von drei Goldzonen in Verbindung mit dem Kupfer-(Gold)-Porphyrprojekt Majuba Hill im Pershing County in Nevada berichten. Im Rahmen der laufenden Auswertung von historischem Datenmaterial wurden bedeutende Goldwerte ermittelt, die in Zusammenhang mit der Kupfermineralisierung in historischen Bohrlöchern, obertägigen Gesteinssplittern und Bodenproben stehen. Dieses Datenmaterial lässt darauf schließen, dass Majuba Hill am besten als Kupfer-Gold-Porphyrlagerstätte klassifiziert werden kann.

Das Unternehmen begann anschließend in seinem Vorzeigeprojekt, dem Konzessionsgebiet Majuba Hill, mit den Vorbereitungen auf ein Phase-I-Bohrprogramm 2020. Die Firma Harris Exploration Drilling & Associates Inc. aus Fallon (Nevada) verbrachte ein schienengeführtes Kernbohrgerät zum Projektstandort. Die beiden ersten Bohrlöcher zielten auf die hochgradigen Kupferzonen mit einer ausgeprägten Gold- und Silbermineralisierung ab, die im Rahmen historischer Bohrungen entdeckt worden waren. Im Hinblick auf die COVID-19-Pandemie sorgten das Feldteam von Bam Bam und die Auftragsunternehmen für die strikte Einhaltung der entsprechenden Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften, um die Gesundheit und Sicherheit der Arbeiter, der örtlichen Bevölkerung und des US-Bundesstaates Nevada während des Betriebs sicherzustellen.

Im Mai gab das Unternehmen die Fertigstellung des ersten Kernlochs im Rahmen des Phase-I-Bohrprogramms 2020 bekannt. Ziel der Bohrung war die Erweiterung der Kupfer-, Gold- und Silbermineralisierung, die anhand der historischen Bohrdaten ermittelt wurde. Die Bohrung wurde gestoppt, als man historische Abbaubereiche durchteufte. Das Bohrloch MHB-1 ist eine senkrechte Kernbohrung, die bis in eine Tiefe von 311,5 Fuß (94,9 Meter) abgeteuft wurde.

Noch im selben Monat informierte das Unternehmen dann auch über die Fertigstellung des zweiten Kernlochs, MHB-02, im Rahmen des Phase-I-Bohrprogramms 2020. Ziel der Bohrung war die Erweiterung der Kupfer-, Gold- und Silbermineralisierung, die anhand der historischen Bohrdaten ermittelt worden war. Bohrloch MHB-02 wurde mit einem Neigungswinkel von -45° und einem Azimut von 045 bis in eine Tiefe von 474,5 Fuß gebohrt.

Im Juli gab das Unternehmen die Entdeckung bedeutender Kupfer- und Silberwerte im Kernloch MHB-1 des Vorzeigeprojekts Majuba Hill in Nevada bekannt.

Die Ergebnisse aus dem Kernloch MHB-1 deuten darauf hin, dass sich die Mineralisierungszone fortsetzt. Unter Berücksichtigung eines längengewichteten Durchschnitts ergeben sich für den bedeutenden Abschnitt folgende Werte:
– 74 Fuß (210 – 284 Fuß) mit 0,35 % Cu und 10,2 ppm Ag, einschließlich 5 Fuß (242 – 247 Fuß) mit 1,26 % Cu und 17,4 ppm Ag sowie 2 Fuß (257 – 259 Fuß) mit 4,22 % Cu und 103 ppm Ag.

Die Ergebnisse aus dem Kernloch MHB-2 lieferten ebenfalls bedeutende Kupfer- und Silberwerte.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53587/2020_09_28 BBR news Corporate Update_DE_PRCOM.001.png

Ab Oberflächenniveau wurde in Loch MHB-2 ein Abschnitt mit hervorragenden Kupfer- und Silbergehalten durchörtert. Unter Berücksichtigung eines längengewichteten Durchschnitts ergeben sich für Loch MHB-2 folgende außerordentliche Ergebnisse:

– 146 Fuß (0 – 146 Fuß) mit 1,41 % Cu und 97,6 ppm Ag, einschließlich 28 Fuß (12 – 40 Fuß) mit 0,74 % Cu und 120,8 ppm Ag sowie 43 Fuß (91 – 134 Fuß) mit 4,0 % Cu und 204,4 ppm Ag.

Der Abschnitt entspricht der Bohrungslänge, die wahre Mächtigkeit der Mineralisierung ist derzeit nicht bekannt. Es wurden insgesamt 34 Proben gewonnen; in 33 der 34 Proben lag der Kupfergehalt über 0,05 %.

Hier der Kupferäquivalentwert (Cu-Äqu.) für den Bohrabschnitt aus Loch MHB-2:
– 146 Fuß (0 – 146 Fuß) mit 2,38 % Cu-Äqu.

Der Kupferäquivalentwert in % errechnet sich aus den in Kupfer umgewandelten längengewichteten Silberwerten auf Basis von 17 USD pro Unze Silber und 2,50 USD pro Pfund Kupfer.

Ein 10 Fuß langer Abschnitt des Lochs enthielt außerdem gute Goldwerte:
– 10 Fuß (122 – 132 Fuß) mit 1,283 ppm Au, einschließlich 3,5 Fuß (127 – 130,5 Fuß) mit 2,33 % Au.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53587/2020_09_28 BBR news Corporate Update_DE_PRCOM.002.png

Majuba Extension Target Zone und neue Zufahrtsstraße
Im Juli entdeckte das Unternehmen zusätzliche Kupferoxidvorkommen; daneben wurden im Vorzeigeprojekt, dem Konzessionsgebiet Majuba Hill in Nevada, eine Zufahrtsstraße sowie Bohrplattformen errichtet.

Die neue Straße in der Majuba Extension Target Zone ermöglichte den Zugang zu drei neuen ausgedehnten Kupferoxidzonen, die sich rund um zwei potenzialreiche historische Gruben gruppieren. Die neue Zufahrtsstraße verlief unterhalb einer kleinen potenzialreichen historischen Grube und legte bis dato unbekannte Kupferoxidvorkommen, einschließlich Malachit und Chalkosin, frei. Aus fünf neuen freigelegten Mineralisierungsbereichen wurden achtzehn Ausbissproben (Splitter- und Schlitzproben) gewonnen.

Im August absolvierte das Unternehmen in der Majuba Extension Zone vier vertikale Bohrungen über 3.000 Fuß (914 m). In Loch MHB-5 stieß man in einer Tiefe zwischen 750 und 810 Fuß auf eine Kupferoxidmineralisierung. In diesen Löchern finden Testbohrungen statt, um den Bereich der Majuba Extension Ridge genauer zu erkunden.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53587/2020_09_28 BBR news Corporate Update_DE_PRCOM.003.png

Im Rahmen der Phase-II-Bohrungen sind in der Majuba Extension Target Zone drei Kernlöcher vorgesehen. Geplant sind Bohrungen über 4.500 Fuß (1.371 m) in der sulfidreichen Zielzone unterhalb der Oxidmineralisierung. Die Löcher werden als Ergänzungsbohrungen abseits der in Loch MMX-24 durchteuften Kupfersulfidmineralisierung niedergebracht. Sie sollen einerseits die IP-Zone mit hoher Aufladbarkeit erkunden, die mit der hochgradigen Kupfermineralisierung in den historischen Bohrlöchern korreliert, und andererseits die Zone unterhalb der historischen Untertagebaustätten untersuchen.

Neue Direktoren
Das Unternehmen hat vor kurzem über zwei Neuzugänge zum Board of Directors berichtet: Yari Nieken und Joel Warawa. Herr Warawa war mehr als zwanzig Jahre lang für börsennotierte und private Firmen als Finanz- und Marketingberater tätig. Zu seinem Aufgabenbereich zählten die Unternehmensentwicklung, Verhandlungen, Fusionen und Übernahmen sowie die Steigerung der Markenpräsenz in zahlreichen Märkten (unter anderem Rohstoffe, Automobilhandel, Bergbau). Herr Warawa verfügt über ein umfangreiches Netzwerk an Kontakten in der Finanzbranche, zu denen u.a. Makler, Fondsmanager, Branchenanalysten und Kunden zählen, die ihn bei der Beschaffung von Finanzmittel für zukünftige Finanzierungen unterstützen.

Herr Nieken kann auf umfangreiche Erfahrungen mit börsennotierten Unternehmen und Kapitalmärkten verweisen. Als einer der Gründer des Exempt Market Dealers Foremost Capital Inc. tritt er mit seinem profunden Wissen als Berater zahlreicher börsengelisteter Emittenten in den Branchen Gesundheitswesen, Rohstoffexploration, Technik und Wellness auf. Im Laufe der Jahre war er Mitglied in verschiedenen Boards und als Führungskraft bei diversen börsennotierten und privaten Emittenten beschäftigt. Im Rahmen seiner Tätigkeit in diesen Firmen war er auch an zahlreichen Finanzierungen beteiligt, die zur Aufbringung umfangreicher Kapitalmittel führten. Er war zuvor als Investmentberater für Union Securities Corp. beschäftigt, wo er sich ein breitgefächertes Wissen über die Börsenmärkte aneignete. Herr Nieken hat ein MBA-Studium (Master of Business Administration) an der Sydney Graduate School of Management und ein Bachelorstudium (Bachelor of Arts) an der University of British Columbia absolviert.

Finanzierungen
Das Unternehmen konnte im Jahr 2020 erfolgreich mehrere Finanzierungen durchführen. Im Februar schloss das Unternehmen eine überzeichnete Privatplatzierung ohne Brokerbeteiligung ab und erzielte daraus einen Bruttoerlös von insgesamt 1.403.700 Dollar.

Des Weiteren hat das Unternehmen soeben erfolgreich eine überzeichnete Privatplatzierung ohne Brokerbeteiligung abgeschlossen, bei der 9.875.000 Einheiten zum Preis von 0,20 Cent pro Einheit begeben und ein Bruttoerlös von insgesamt 1.975.000 erzielt wurde. Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie des Unternehmens und einem übertragbaren Aktienkaufwarrant. Jeder Warrant berechtigt den Inhaber innerhalb von 36 Monaten nach dem Abschlussdatum zum Erwerb einer zusätzlichen Stammaktie zum Ausübungspreis von 0,25 Dollar (vorbehaltlich der Vorverlegung der Ausübungsfrist).

Mackay School of Earth Sciences and Engineering
Im Mai gab das Unternehmen bekannt, dass es für eine von drei neuen Diplomarbeiten unter der Leitung des Ralph J. Roberts Center for Research in Economic Geology (CREG) der University of Nevada (UNR) ausgewählt wurde.

Das CREG-Programm ist ein Studien- und Lernzentrum, dessen Aufgabe es ist, bessere Einblicke in die Geologie, Geochemie, Geophysik, Genese und Exploration von Rohstofflagerstätten zu ermöglichen. Den Schwerpunkt bilden hier die berühmten Goldlagerstätten vom Typ Carlin in Nevada, dank denen sich die Vereinigten Staaten an dritter Stelle der führenden Goldproduzenten der Welt positionieren konnten. Die Umsetzung des Programms erfolgt im Rahmen einer Partnerschaft zwischen der Mackay School of Earth Sciences and Engineering der University of Nevada in Reno, dem Nevada Bureau of Mines and Geology und dem Geologischen Dienst der USA. CREG wird von Dr. John Muntean, einem außerordentlichen Professor an der University of Nevada in Reno, geleitet. Die Sponsoren und Partner bieten eine breite Orientierung; auf der Liste finden sich viele der in Nevada aktiv tätigen Bergbaufirmen und Explorer.

Zusammenlegung der Aktien
Das Unternehmen hat die Zusammenlegung aller ausgegebenen und in Umlauf befindlichen Stammaktien angekündigt. Aus zehn (10) Aktien vor Zusammenlegung wird eine (1) Aktie des Unternehmens nach Zusammenlegung; daraus ergeben sich 5.414.151 ausgegebene und in Umlauf befindliche Stammaktien. Das Unternehmen hat sich für die Zusammenlegung der Aktien entschieden, um den Aktienkurs im Handel auf einen Wert von über 0,20 Dollar pro Aktie zu bringen und potenziellen Anlegern des Unternehmens eine schlanke Kapitalstruktur zu bieten. Die Zusammenlegung beseitigt diese Einschränkung und öffnet Bam Bam für eine Vielzahl von internationalen Handelskonten. Das Unternehmen geht außerdem davon aus, dass es nun auf mehr Unterstützung durch institutionelle Anleger und Broker zählen kann.

Über das Konzessionsgebiet Majuba Hill
Das Konzessionsgebiet Majuba Hill erstreckt sich über eine Grundfläche von 4.822 Acres mit übertägigen Schürfrechten und Mineralkonzessionen, zu denen auch 3 patentierte Claims für den Gangbergbau (patented lode mining claims) gehören. Das Konzessionsgebiet ist über 23 Meilen unbefestigte, aber gut erhaltene Straßen, die mit dem U.S. Interstate 80 Highway verbunden sind, problemlos erreichbar.

Qualitätskontroll-/Qualitätssicherungsmaßnahmen (QA/QC) und Produktkette
Das Unternehmen führt im Projekt Majuba Hill Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollmaßnahmen unter Einhaltung der Guten Branchenpraxis durch. Das Bohrkernmaterial, die Splitter aus den RC-Bohrungen und die Gesteinsproben werden vom geologischen Berater des Unternehmens zum gesicherten Lager in Elko (Nevada) gebracht. Die Proben aus dem Bohrkern werden der Länge nach in zwei Hälften zersägt; eine Hälfte wird in einen mit Etikett versehenen Probensack aus Gewebe gepackt. Alle Proben werden direkt zur Probenaufbereitungsanlage in Elko (Nevada) transportiert. ALS verbringt das aufbereitete Probenpulver zum Analyselabor nach Reno (Nevada) oder Vancouver (British Columbia). Alle Proben werden auf ihren Gehalt an Kupfer, Gold, Silber und 31 weiteren Elementen untersucht. Gold wird nach der ALS-Methode Au-AA23 ermittelt; eine eingewogene Teilprobe (30 Gramm) wird dabei einer Flammprobe mit abschließender Atomabsorption unterzogen. Kupfer, Silber und die übrigen 31 Elemente werden nach der ALS-Methode ME-ICP61 bestimmt; es handelt sich dabei um einen Aufschluss aus vier Säuren mit anschließender induktiv gekoppelter Plasma-Atomemissions-Spektroskopie (ICP-AES). Rund 5 % der übergebenen Bohrproben sind kommerzielles, standardmäßiges Referenzmaterial aus kupfer- und goldführendem Porphyr (Pulver); sie werden dem Probenstrom für die Analyse hinzugefügt. Der Probenausschuss und das verbleibende Probenpulver werden von ALS wieder eingesammelt.

Qualifizierte Sachverständige
Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden, von E.L. Buster Hunsaker III, CPG 8137 überprüft. Er ist ein nicht unabhängiger qualifizierter Sachverständiger im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43- 101).

Über Bam Bam Resources Corp.
Bam Bam Resources Corp. (CSE: BBR, OTC: NPEZF, FWB: 4NPA) beschäftigt sich mit der Identifizierung, der Prüfung und dem Erwerb von Kupfer- und Kupfer-Gold-Aktiva in fortgeschrittenem Stadium. Sein Vorzeigeprojekt ist das Kupfer-Gold-Projekt Majuba Hill, das 156 Meilen außerhalb von Reno (Nevada, USA) liegt. Der Auftrag des Managements besteht darin, sein Hauptaugenmerk auf sichere, bergbaufreundliche Rechtsprechungen und Regierungsbestimmungen zu richten, die Bergbaubetriebe unterstützen.

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Market Regulator bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für das Board von Bam Bam Resources Corp.
David Greenway
David C. Greenway
President & CEO

Weitere Informationen erhalten Sie über:
E: info@bambamresources.com
Tel: (604) 318-0114

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, schätzt, prognostiziert, potentiell und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, könnten oder sollten. Obwohl Bam Bam Resources Corp. annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf zukünftige Leistungen zu. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Annahmen, Schätzungen und Meinungen der Firmenführung von Bam Bam Resources Corp. zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen.

Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen der Firmenführung bzw. andere Faktoren ändern, ist Bam Bam Resources Corp. nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Bam Bam Resources Corp
David Greenway
2831 Wembley Drive
V7J 3B8 North Vancouver, British Columbia
Kanada

email : dg@bambamresources.com

Pressekontakt:

Bam Bam Resources Corp
David Greenway
2831 Wembley Drive
V7J 3B8 North Vancouver, British Columbia

email : dg@bambamresources.com

Bam Bam meldet aktuelle Unternehmensdaten und informiert über das Projekt Majuba Hill in Nevada

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Bam Bam meldet aktuelle Unternehmensdaten und informiert über das Projekt Majuba Hill in Nevada
Veröffentlicht: Montag, 28.09.2020, 15:10 Uhr
Anzahl Wörter: 2407
Kategorie: Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Schlagwörter: | | | | | | | | | |