16.07.2014, 18:21 Uhr

Woher kommt das Fleisch vom “Brunnerhof” in Spinges Südtirol

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Es geht im Urlaub in Südtirol auch und besonders um die leidige Frage, woher kommt das Fleisch auf meinem Teller? Immer wieder lautet das Versprechen, dass sich der Weg, welchen das Fleisch genommen hat, genauestens zurück verfolgen lässt.

Meistens ist das aber nicht der Fall: schon beim Schlachthof verlieren sich die Spuren.

Am “Brunnerhof” in Spinges in Südtirol (http://www.derbrunnerhof.com) , ist diese Frage schnell und ohne Umschweife geklärt: Jedes Stück Rind- Kalb- oder Schweinefleisch kommt aus dem eigenen Bestand. Rinder und Schweine werden selbst gezüchtet, wachsen auf dem eigenen Bauernhof auf und kommen unmittelbar nach der Schlachtung beim Metzger auf kürzestem Weg in die Küche der Südtiroler Familienpension.

Für Anna Mair, der Gastgeberin am “Brunnerhof” in Spinges ist dies Güte- und Markenzeichen in ihrer Küche zugleich. Von den 700 kg Lebendgewicht einer Kuh, werden maximal an die 200 Kg verarbeitet und verkocht. Gerichte, wie beispielsweise Rindsgulasch, Rinderbraten, sowie alles köstliche aus dem Hackfleisch stehen demnach auf dem Menüplan im Brunnerhof in Spinges.

Auch beim Schweinefleisch, welches vorwiegend für die Herstellung von hausgemachtem Speck verwendet wird, weiß man genau um die Qualität des Fleisches. Es stammt nicht von Tieren, welche schlecht und fern ihrer Art behandelt wurden – beispielsweise durch lange und qualvolle Transporte.

Urlaub auf dem Südtiroler Bauernhof ist auch deshalb etwas besonders und bringt in Zeiten der Massentierhaltung und der Großbetriebe, Fleisch von höchster Qualität auf artgerechter und umweltverträglichen Basis hervor.

Bildquelle:kein externes Copyright

Auf dem Brunnerhof in Spinges wird der Urlaub auf dem Bauernhof zu einem ganz besonderen Erlebnis, denn unser Herz schlägt für unsere Tiere und die Landwirtschaft; unserer Berg-Alm und der Herstellung eigener Produkte widmen wir viel Zeit.

Die malerische Bergwelt rund um die Urlaubsregion Spinges-Mühlbach in der Nähe von Brixen – der ältesten Stadt Tirols – im Südtiroler Eisacktal, lädt Wanderfreunde zum Träumen ein. Genießen Sie die atemberaubende Fernsicht, wandern Sie auf die sonnige Berghütte und lassen dort die Seele baumeln.
Die naturbelassene Landschaft von Spinges lässt sich auch bei einer Radtour entdecken. Radwege mit einer Gesamtlänge von 600 Kilometern bieten sowohl familienfreundliche, als auch anspruchsvolle Strecken, die Adrenalin-Junkies mit dem Mountainbike erobern können.
Der Brunnerhof verfügt über 22 Zimmer, davon im Rahmen des im April 2014 abgeschlossenen Um- und Neubaus, 12 neue (4 mit Zirbelkiefer-Holz, 8 mit Fichtenholz aus den eigenen Wäldern), mit Dusche, WC, Balkon, Safe und TV. In unserer Tiroler Stube sorgen wir mit hochwertiger, gut bürgerlicher Küche für Ihr leibliches Wohl. Unser Angebot umfasst außerdem einen Aufenthaltsraum mit Tischtennis-Platte, eine Spiel- und Liegewiese sowie ein kleines Freischwimmbad.
Sie träumen von einem abwechslungsreichen, erholsamen und preiswerten Familienurlaub auf einem modernen Bauernhof in Südtirol, dann sind Sie bei uns in bester Gesellschaft.

DER BRUNNERHOF Familienpension – Bauernhof
Michael Mair
Dorfstraße 3
39037 Spinges/Mühlbach Südtirol
Tel.: +39 0472 849 591
info@derbrunnerhof.com
http://www.derbrunnerhof.com

Unterkircher Marketing KG
Siegfried Unterkircher
Kalterer Seestr. 4
I-3904 Tramin
+39 0471 860093
info@unterkircher-marketing.com
http://www.unterkircher-marketing.com

Woher kommt das Fleisch vom “Brunnerhof” in Spinges Südtirol
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Woher kommt das Fleisch vom “Brunnerhof” in Spinges Südtirol
Veröffentlicht: Mittwoch, 16.07.2014, 18:21 Uhr
Anzahl Wörter: 514
Kategorie: Tourismus, Reisen
Schlagwörter: | | | | | | |