31.08.2014, 13:21 Uhr

Wo Deutschlands schönste Wege kreuzen

Knotenpunkt Koblenz: Goldener Herbst am Deutschen Eck der Wanderwelt

Koblenz. Himmlische Aussichten erwarten Wanderer am Deutschen Eck in Koblenz: Mit Rheinsteig, Rheinburgenweg und Moselsteig liegen Besuchern jetzt die besten Premium-Fernwanderwege zu Füssen – und mit den Traumpfaden die schönsten Rundwege Deutschlands direkt vor der Haustüre.

Drei der besten Wanderwege Deutschlands können Besucher im September und Oktober in vier Tagen erkunden: Wenn an Rhein und Mosel die Weinlese startet und das Herbstlaub die Hänge in einen rot-goldenen Farbenrausch verwandelt, beginnt die schönste Wanderzeit am Deutschen Eck: Direkt unterhalb des berühmten Kaiser-Wilhelm-Denkmals starten dabei drei aussichtsreiche Tagesetappen. Mit der Seilbahn geht es zum Rheinsteig, der von der Festung Ehrenbreitstein aus durch die wildromantische Ruppertsklamm nach Braubach und zur Marksburg führt. Malerisch schlängelt sich der Rheinburgenweg über den historischen Rittersturz zum Schloss Stolzenfels, der verspieltesten Märchenburg des Rheintals.

Wein und Weitblick spielen die Hauptrolle auf der ersten Etappe des neuen Moselsteigs, die entlang der Koblenzer Altstadt über den Winzer-Vorort Güls auf teils schmalen Weinbergspfaden nach Winningen führt. Ausgezeichnet sind nicht nur die Wege, sondern auch die Verkehrsverbindungen: Bequem geht es von allen Zielorten mit Schiff oder Bahn zurück nach Koblenz.

“Best of”-Wanderer haben die Qual der Wahl: Vor den Toren der Stadt liegen zusätzlich zwei der schönsten Rundwanderwege zwischen Nordsee und Alpen: Die Traumpfade “Monrealer Ritterschlag” und “Virneburgweg” tragen neben dem Rheinsteig ebenfalls den Titel “Wanderweg des Jahres”. Im Rahmen von drei- und viertägigen Herbstpauschalen hat die Koblenz Touristik zum Start in die romantischen Entdeckungstouren per pedes auch eine Eintrittskarte ins neue “Romanticum” verpackt: Interaktiv können sich die Wanderer in 90 Minuten auf einer imaginäre Dampferfahrt auf die Landschaft, ihre Geschichte und ihre Kultur einstimmen lassen.

Infos: Koblenz Touristik, Bahnhofplatz 7, D-56068 Koblenz, Telefon: 0261 / 303 88 26, buchungsanfragen@koblenz-touristik.de, www.koblenz-touristik.de, Angebote: Zwei Übernachtungen inkl. Frühstück im Drei-Sterne-Hotel, Wanderinformationspaket, Eintritt ins Romanticum, Rückfahrt vom Etappenziel zurück nach Koblenz und Abendessen ab 155 Euro pro Person.

Als Eigenbetrieb der Stadt Koblenz ist die Koblenz-Touristik für die touristische Vermarktung der Stadt im In- und Ausland zuständig, organisiert Tagungen und Kongresse, betreibt als touristischer Dienstleister unter anderem zwei Tourist-Informationen und bietet zudem Gruppen- und Individualreisen an. Als Veranstalter ist die Koblenz-Touristik für die Organisation von Großereignissen, wie beispielsweise Rhein in Flammen, die lange Nacht der Museen oder das Internationale Gaukler- und Kleinkunstfestival verantwortlich. Darüber hinaus fördert die Koblenz-Touristik Kulturstätten und Gemeinschaftsveranstaltungen. Nicht zuletzt betreibt die Koblenz-Touristik mit Koblenz-Ticket einen eigenen Ticketing-Service, ist am Stadtmarketing beteiligt und Eigentümer diverser Liegenschaften.

Firmenkontakt
Koblenz-Touristik
Herr Jochen Benekenstein-Schultheiß
Bahnhofplatz 7
56068 Koblenz
+49 (0)261 30388-0
benekenstein@koblenz-touristik.de
http://koblenz-touristik.de

Pressekontakt
ideemedia GmbH
Uwe Schoellkopf
Karbachstr. 22
56567 Neuwied
02631 99960
u.schoellkopf@idee-media.de
http://www.tourtipp.net

Wo Deutschlands schönste Wege kreuzen

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Wo Deutschlands schönste Wege kreuzen
Veröffentlicht: Sonntag, 31.08.2014, 13:21 Uhr
Anzahl Wörter: 459
Kategorie: Freitzeit, Hobbies
Schlagwörter: | | | | | |