30.07.2014, 12:02 Uhr

Weniger Streit um feuchte Wände und Schimmel

ARAG unterstützt pfiffige Geschäftsidee

Feuchte Wände oder sogar Schimmel in Mietwohnungen sind ein Dauerstreitthema zwischen Mietern und Vermietern vor Gericht. Mit dem so genannten KLIMAGRIFF bietet ein pfiffiger Existenzgründer eine technisch wenig aufwändige Lösung für dieses Problem. Die ARAG SE unterstützt diese praktische Erfindung und bietet jedem Käufer eines KLIMAGRIFF Beratungsleistungen rund um das Immobilienrecht mit an. Das Angebot richtet sich an Mieter, Vermieter oder Eigentümer von Immobilien.

Der Streit um feuchte Wände und Schimmel steht auf der Liste der Streitigkeiten rund um Immobilien ganz oben. Die dadurch ausgelösten Mietstreitigkeiten bringen oftmals beiden Seiten, Mietern wie Vermietern, wenig weiter und kosten letztlich nur viel Geld: Die klassischen Schimmel-Konflikte in Mietwohnungen beginnen mit dem Weg zum Anwalt und enden in der Regel mit einem teuren Gutachten bevor ein Urteil ergeht.

Teure Rechtsstreitigkeiten lassen sich mittlerweile technisch gut und wirksam vermeiden. Etwa durch den KLIMAGRIFF. Es handelt sich dabei um einen mit Sensorik ausgestatteten Fenstergriff, der den Bewohnern deutlich anzeigt, wann und wie lange sie lüften müssen, um ein optimales Raumklima zu erreichen. Die im KLIMAGRIFF gespeicherten Raumklimadaten können im Streitfall zur Schlichtung herangezogen werden. Mehr unter www.klimagriff.de

Alle Käufer des KLIMAGRIFF sind künftig automatisch bei der ARAG SE versichert. Sie können direkt die bewährte anwaltliche Beratung des ARAG JuraTel zum Immobilienrecht in Anspruch nehmen. Ein Selbstbehalt für diese Beratungsleistungen besteht nicht.

“Die Kombination aus technischer Unterstützung und einer eigens zugeschnittenen rechtlichen Beratung ist eine moderne und intelligente Möglichkeit, aufwändige Streitereien zum Lüftungsverhalten direkt zu vermeiden”, erläutert Dr. Matthias Maslaton, Vorstandsmitglied der ARAG SE, die Zusammenarbeit mit dem Start-up aus Solingen. Dabei ist das Angebot nicht auf Immobilienbesitzer beschränkt. “Wenn ein Mieter sein Raumklima durch den Kauf eines KLIMAGRIFF verbessern will, ist er ebenfalls ARAG versichert und kann sich entsprechend beraten lassen”, ergänzt Dr. Matthias Maslaton.
Bildquelle: 

Über ARAG SE:

Der ARAG Konzern ist das größte Familienunterneh-men in der deutschen Assekuranz. Die ARAG versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand auch über die leistungsstarken Tochterun-ternehmen im deutschen Komposit-, Kranken- und Lebensversicherungsgeschäft sowie die internationa-len Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligun-gen in 13 weiteren europäischen Ländern und den USA – viele davon auf führenden Positionen in ihrem jeweiligen Rechtsschutzmarkt. Mit 3.500 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitrags-volumen von mehr als 1,5 Milliarden EUR.

Der ARAG Konzern übernimmt gesellschaftliche Verantwortung unter dem Thema Chancengerechtigkeit. Wir unterstützen Menschen darin, ihre Rechte zu wahren – auch außerhalb der Gerichtssäle. Cybermobbing, Mobbing und Cyberlife gehören daher zu den Förderbereichen des Konzerns. Zusätzlich unterstützt die ARAG umfangreiche Projekte zum Konfliktmanagement an Schulen.
Über ARAG SE:

Der ARAG Konzern ist das größte Familienunterneh-men in der deutschen Assekuranz. Die ARAG versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand auch über die leistungsstarken Tochterun-ternehmen im deutschen Komposit-, Kranken- und Lebensversicherungsgeschäft sowie die internationa-len Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligun-gen in 13 weiteren europäischen Ländern und den USA – viele davon auf führenden Positionen in ihrem jeweiligen Rechtsschutzmarkt. Mit 3.500 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitrags-volumen von mehr als 1,5 Milliarden EUR.

Der ARAG Konzern übernimmt gesellschaftliche Verantwortung unter dem Thema Chancengerechtigkeit. Wir unterstützen Menschen darin, ihre Rechte zu wahren – auch außerhalb der Gerichtssäle. Cybermobbing, Mobbing und Cyberlife gehören daher zu den Förderbereichen des Konzerns. Zusätzlich unterstützt die ARAG umfangreiche Projekte zum Konfliktmanagement an Schulen.

ARAG SE
Christian Danner
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
+49 (0) 211 9 63-22 17
christian.danner@arag.de
http://www.ARAG.com

Weniger Streit um feuchte Wände und Schimmel

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Weniger Streit um feuchte Wände und Schimmel
Veröffentlicht: Mittwoch, 30.07.2014, 12:02 Uhr
Anzahl Wörter: 629
Kategorie: Garten, Bauen, Wohnen
Schlagwörter: | | | | |