12.06.2014, 14:42 Uhr

Weltweit erste Tattoo Printing Machine im Crowdfunding bei Deutsche Mikroinvest

Mit der weltweit ersten vollautomatischen Tätowiermaschine bietet TAPRIMA technische Innovation auf höchstem Niveau. Auf der Deutschen Mikroinvest startet das Unternehmen jetzt ein Crowdfunding zur Finanzierung eines ersten Prototyps. Anleger erhalten eine Gewinnbeteiligung von bis zu 15 % bei einem Basiszins von 4,5 %.

Das fotorealistische Tätowieren ist eine der großen Herausforderungen im Tattoo-Geschäft. Wartezeiten sind lang, die Tattoos sind teuer und das Ergebnis entspricht nicht immer der Vorlage. TAPRIMA (http://taprima.de/) (Tattoo Printing Machine) bietet eine Lösung für diese Probleme. Das Gerät kann gewölbte und kugelige Flächen am Körper auf den hundertstel Millimeter genau einscannen. So lassen sich aus einer Anzahl von Grundfarben komplexe und fotorealistische Motive exakt auf die Haut übertragen. Variable Einflussfaktoren, wie die künstlerische Veranlagung des Tätowierers oder seine Tagesform, können dank TAPRIMA ausgeschlossen werden.

“TAPRIMA ist ein Roboterarm, welcher in der Lage ist, vollautomatisch und selbstständig genaue Tätowierungen auszuführen. Diese computergesteuerte, vollautomatische Tätowiermaschine ist konzeptionell fertig entwickelt und soll nun vom Entwicklungspapier zur realen Technologieentwicklung werden.” erklärt Miguel Silva-Höllger, Geschäftsführer von TAPRIMA.

Dabei soll TAPRIMA die etablierten Tattoostudios unterstützen und deren Angebot erweitern. Die hinterlegte Software wird die exakte Einarbeitung bestehender Tattoos in ein neues Bild ermöglichen und erschließt damit weitere Anwendungsgebiete. Dank der Standardisierung und Automatisierung des Tätowierprozesses ist eine präzise Kosten- und Zeitkalkulation möglich, die sich auf die zu tätowierende Fläche bezieht. Mit dem TAPRIMA Roboterarm werden Tätowierungen genauer, effizienter und meist auch kostengünstiger.

Der Vertrieb im In- und Ausland wird über spezialisierte Zulieferer für Tätowierbedarf und über die Vergabe von Konzessionen realisiert werden. Dadurch ist der schnelle und kostengünstige Aufbau eines umfassenden Vertriebsnetzes möglich. Die Nachfrage nach dem Produkt wurde bereits in Marktstudien bestätigt. Vor allem bei der Tätowierung von Fotomotiven oder Motiven aus Datenbanken fand das TAPRIMA-Konzept eine hohe Zustimmung.

Im nächsten Schritt plant das Berliner Unternehmen die Fertigstellung eines Prototyps. Die Markteinführung ist für Ende 2015 angesetzt. Dank der voraussichtlichen monopolähnlichen Stellung des Produkts in den ersten Jahren nach Markteinführung, plant man einen Preis von 120.000 EUR pro Gerät umsetzen zu können.

Zur Finanzierung eines Prototyps wurde ein Beteiligungsangebot (https://www.deutsche-mikroinvest.de/taprima/angebot) auf der Plattform DEUTSCHE-MIKROINVEST.de aufgelegt. Interessierte Anleger erhalten bei einer Mindestlaufzeit von drei Jahren einen Basiszins bis zu 4,5% und eine gewinnabhängige Verzinsung von 15 % ab einer Gewinnschwelle von 50.000 EUR. Die Zinsauszahlung erfolgt jährlich. Die Zeichnung ist ab 250 EUR möglich und erfolgt für den Anleger kostenlos über die Deutsche Mikroinvest. Ausführliche Informationen zum Angebot erhalten Sie auf den Projektseiten (https://www.deutsche-mikroinvest.de/taprima) von TAPRIMA.
Bildquelle:kein externes Copyright

Über die DEUTSCHE-MIKROINVEST.de
Wir helfen bei der Eigenkapitalisierung des Mittelstands und bringen auf unserer Beteiligungsplattform renditeorientierte Investoren und kapitalsuchende Unternehmen zusammen. Dabei agieren wir nach den Regeln des jahrzehntelang offline betriebenen Beteiligungsgeschäftes, das wir nun online bringen. Dies ermöglicht den Unternehmern eine umfangreichere transparente Darstellung im Rahmen eines online Exposes und Investoren können sich detaillierter als sonst informieren. Der Zeichnungsprozess erfolgt komplett online, was einem minimierten Dokumentenaufwand zugutekommt. Die Unternehmen kommen aus allen Branchen und reichen vom Startup bis hin zum etablierten, wachstumsorientierten Unternehmen.

DMI Deutsche Mikroinvest GmbH
Knut Haake
Donatusstr. 127-129 Gebäude 4
50259 Pulheim
02234-9118120
presse@deutsche-mikroinvest.de
http://www.deutsche-mikroinvest.de

Weltweit erste Tattoo Printing Machine im Crowdfunding bei Deutsche Mikroinvest

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Weltweit erste Tattoo Printing Machine im Crowdfunding bei Deutsche Mikroinvest
Veröffentlicht: Donnerstag, 12.06.2014, 14:42 Uhr
Anzahl Wörter: 565
Kategorie: Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Schlagwörter: | | | | | |