21.07.2014, 08:30 Uhr

Wasserstrahlschneidetechnik im Rennsport – Höchste Präzision und Filigranität

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Die Wasserstrahlschneidetechnik erlaubt nicht nur spanloses Trennen von verschiedenen Materialien, sondern ebenso die Anfertigung präzisester Teile in hoher Geschwindigkeit und hoher Stückzahl. Im Motor- und Rennsport (http://www.aquacontour.com/feinschneiden/motor-rennsport/) ist die Präzision der Teile ein besonders wichtiger Punkt, allerdings auch die Verwendung innovativer Materialien und Werkstoffe. Durch den Einsatz der Wasserstrahlschneidetechnik in diesem Bereich können die gewünschten Teile hergestellt werden, ohne dass negative Materialveränderungen befürchtet werden müssen. Der Produktion von Teilen nach individuellen Vorgaben steht daher nichts im Wege.

Ein ungewöhnliches Engagement im Rennsport

Es gibt Situationen, in denen man klein anfängt – diese Erfahrung machte auch Harald Lange, Geschäftsführer des Unternehmens AquaContour aus dem hessischen Usingen im Taunus. Vor einigen Jahren lernte er auf einer Messe den Bobbycar-Rennfahrer Ray Oppel kennen, welcher dort für einen anderen Aussteller aktiv war. Oppels Rennbobbycar, welches mit von der Partie war, sorgte nicht nur für Gesprächsstoff, sondern zeigte noch weiteres Potenzial zur Optimierung. Daher beschlossen Harald Lange und das Team von AquaContour, das Rennbobbycar zu überarbeiten. Die eigene Aufgabenstellung war dabei, sämtliche Teile weitestgehend mit der Wasserstrahlschneidetechnik herzustellen. Gesagt, getan: Das neue Rennbobbycar wurde gebaut und auch Ray Oppel zeigte sich sehr zufrieden. In den zwei darauffolgenden Weltmeisterschaften konnte der Rennfahrer, der etwas anderen Art, schließlich als Sieger aus dem Wettbewerb gehen.

Vom Bobbycar zum Hochschul-Rennwagen

AquaContour (http://www.aquacontour.com/) hat sein Engagement im Bereich Rennbobbycar-Tuning zwar stark zurückgefahren, allerdings standen fortan neue Herausforderungen vor der Tür. Dank der Rennbobbycar-Aktion sind verschiedene Hochschul-Teams der Formula Student auf das Unternehmen aufmerksam geworden. Nun unterstützt AquaContour regelmäßig ein Rennteam der Hochschule Fulda sowie der Hochschule Berlin. Im Gegensatz zum Rennbobbycar gestaltete sich das Tuning der Hochschul-Boliden wesentlich aufwändiger. und professioneller. Zum Einsatz kamen meist Aluminiumteile, die in den Rahmenteilen verwendet wurden, allerdings auch hochwertige Stahlteile, zum Beispiel für Bremsscheiben oder ähnliches.
Das AquaContour-Team konnte mit ihrer bewährten Wasserstrahlschneidetechnik (http://www.aquacontour.com/feinschneiden/) besonders filigrane und hochpräzise Teile fertigen, die nicht auf bestimmte Formen begrenzt sind. Auch heute unterstützt das Unternehmen die Rennteams der Formula Student, die im Rahmen eines weltweit ausgerichteten Wettbewerbs jedes Jahr in eine neue Saison starten und daher ihre Fahrzeuge ständig weiterentwickeln und verbessern.

Ein echter Profi in seinem Metier

Die AquaContour GmbH aus dem hessischen Usingen im Taunus hat sich als innovativer Dienstleister mit langjähriger Erfahrung und umfassendem Know-how einen Namen gemacht. Seit 2001 steht das hochmotivierte Team aus Technikern und Ingenieuren um die Geschäftsführer Rene Saraber und Harald Lange für höchste Präzision und Kompetenz im Bereich des Wasserstrahlscheidens. Die Kunden profitieren von den nahezu unbegrenzten Möglichkeiten dieser Schneidetechnik, indem die AquaContour GmbH stets das technisch Machbare mit dem wirtschaftlich Sinnvollen verknüpft. Dies macht individuelle Lösungen möglich, die zur höchsten Zufriedenheit des Kunden in die Tat umgesetzt werden.
Bildquelle:kein externes Copyright

AquaContour GmbH ist ein Dienstleister für Wasserstrahlschneiden. Mit Hilfe der Wasserstrahlschneidetechnik lassen sich Edelmetalle, sowie NE-Metall wie Aluminium, Messing, Kupfer und zudem
weitere Materialien effizient schneiden. Die Firma AquaContour hat Ihren Sitz in Usingen bei Frankfurt.

AquaContour GmbH
Lange
Raiffeisenstraße 2b
61250 Usingen/Taunus
06081-448386
aquacontour@web.de
http://www.aquacontour.com

WIV GmbH
Bernd Weidmann
Clamecystraße 14-16
63571 Gelnhausen
06051-97110
presse@wiv-gmbh.de
http://www.wiv-gmbh.de

Wasserstrahlschneidetechnik im Rennsport – Höchste Präzision und Filigranität
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Wasserstrahlschneidetechnik im Rennsport – Höchste Präzision und Filigranität
Veröffentlicht: Montag, 21.07.2014, 08:30 Uhr
Anzahl Wörter: 562
Kategorie: Maschinenbau
Schlagwörter: | | | | | |