Urologen laden zum Patientenforum ins CCH

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

im Rahmen des 74. DGU-Kongresses in Hamburg

Interessierte aus Hamburg und dem Umland sind herzlich eingeladen, das Patientenforum anlässlich des 74. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) zu besuchen. Auf dem Programm stehen Experten-Vorträge für die ganze Familie: Nächtliches Einnässen beim Kind, Harnwegsinfekte und Inkontinenz der Frau sowie die Prostatakrebsfrüherkennung. Auf dem anschließenden “Markt der Gesundheit” erhalten die Besucherinnen und Besucher einen außergewöhnlichen Blick in die Welt der Urologie. Die Veranstaltung am Samstag, 24. September 2022 im Congress Center Hamburg, Saal X 1-6, 12:00 – 13:30 Uhr kann kostenfrei und ohne Voranmeldung besucht werden.

“Der Jahres-Kongress der DGU ist die weltweit drittgrößte urologische Fachtagung und es ist gute Tradition auch die interessierte Öffentlichkeit im Rahmen eines Patientenforums im CCH über Prävention, Früherkennung und Behandlung häufiger urologischer Erkrankungen zu informieren”, sagt DGU- und Kongresspräsidentin Prof. Dr. Margit Fisch. “Dass wir zusätzlich zu den Experten-Vorträgen erstmals die Urologie auf einem ,Markt der Gesundheit’ vorstellen werden, ist ein besonderes Highlight für die Teilnehmenden.”

Ausrichter des Hamburger Patientenforums ist die Urologische Stiftung Gesundheit der DGU in Kooperation mit der Gesundheitsakademie UKE und der PatientenAkademie der DGU, deren stellvertretendem Vorsitzenden, Dr. Thomas Quack, die Organisation oblag: “Wir freuen uns auf ein breit aufgestelltes Programm für Jung und Alt, das mit seinen drei parallel angesetzten Vorträgen urologische Erkrankungen von Kindern, Frauen und Männern aufgreift.”

So kann das nächtliche Einnässen bei Kindern zu einer großen Herausforderung für die ganze Familie werden. Bis wann sollten Kinder nachts trocken sein? Wie können Urologinnen und Urologen den kleinen Patientinnen und Patienten helfen? Antworten gibt die Expertin für Kinderurologie PD Dr. R. Annette Schröder, Mainz.

Lassen sich schmerzhafte Blasenentzündungen vermeiden? Sind zur Behandlung immer Antibiotika notwendig? Harnwegsinfekte sind vor allem bei Frauen ein häufig wiederkehrendes Problem. Prof. Dr. Christian Hampel, Erwitte, nimmt sie in seinem Vortrag ebenso in den Fokus wie die Harninkontinenz der Frau, welche die Lebensqualität der Betroffenen beträchtlich einschränken kann. Häufig führen Schwangerschaft und Geburt zu einer Schwächung der Beckenbodenmuskulatur und damit zu einer Blasenschwäche, aber auch die hormonelle Umstellung in den Wechseljahren kann ursächlich sein.

Im dritten Experten-Vortrag klärt Dr. Stephan Tauber, Hamburg, über die Früherkennung von Prostatakrebs auf, denn jeder Mann sollte eine gut informierte Entscheidung treffen können, ob er die Früherkennungsuntersuchungen in Anspruch nehmen will oder nicht. Prostatakrebs ist mit rund 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr die häufigste Tumorerkrankung und die zweithäufigste Krebstodesursache unter Männern in Deutschland. Früh erkannt, ist dieser Tumor in 80 bis 90 Prozent der Fälle heilbar.

Im Anschluss an die Vorträge steht ein Rundgang auf dem “Markt der Gesundheit” auf dem Programm. Dort haben die Teilnehmenden des Patientenforums Gelegenheit zum persönlichen Gespräch mit den Expertinnen und Experten der DGU sowie urologischen Selbsthilfegruppen. Sie lernen modernste urologische Behandlungsmethoden kennen, können einen Operationsroboter neuester Generation und vieles mehr aus der Welt der Urologie in Augenschein nehmen. Nicht zuletzt gibt es Tipps zum Resilienz-Training, das die menschliche Fähigkeit stärkt, Stress und Krisen wie eine schwere Erkrankung zu bewältigen.

Veranstaltung:
Patientenforum anlässlich des 74. DGU-Kongresses
Samstag, 24. September 2022
CCH – Congress Center Hamburg
Saal X 1-6, 12:00 – 13:30 Uhr
Congressplatz 1
20355 Hamburg

Weitere Informationen:
DGU-Pressestelle
Telefon: 040 – 79 14 05 60
www.dgu-kongress.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Deutsche Gesellschaft für Urologie/Pressestelle
Frau Bettina Wahlers
Wettloop 36c
21149 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040 – 80 20 51 90
web ..: http://www.urologenportal.de
email : pressestelle@wahlers-pr.de

Pressekontakt:

Deutsche Gesellschaft für Urologie/ Pressestelle
Frau Bettina Wahlers
Wettloop 36c
21149 Hamburg

fon ..: 040 – 80 20 51 90
web ..: http://www.urologenportal.de
email : pressestelle@wahlers-pr.de

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar