01.10.2020, 19:37 Uhr

Urlaub in Deutschland? JA, aber wie und wo? Wie sicher ist es?

Übervolle Strände an Nord- und Ostsee – ein sicherer Urlaub wird aktuell zur Herausforderung. Zwischen Weinbergen am Kaiserstuhl und im Dreiländereck gibt es noch wenig überlaufene Reiseziele.

Bild08.08.2020 – Urlaub in Deutschland ist angesagt wie nie, doch wo ist noch Platz?

Nicht nur zu Zeiten der COVID19-Pandemie ist das Dreiländereck Deutschland – Frankreich – Schweiz eine attraktive Urlaubsregion im eigenen Land. Das nahe Elsass lockt mit seiner Weinstraße und geschichtsträchtigen Städten. Aktivurlauber genießen die vulkanisch geprägte Landschaft mit teils mediterranem Klima: Kaiserstuhl, Vogesen und der Schwarzwald sind vom Hotel Kaiserstuhl aus im Handumdrehen erreichbar.

Weinbau und Kulinarik entlang des Oberrheins

Zwei Dinge definieren maßgeblich das Gesicht des Kulturraums Dreiländereck: Der Oberrhein als die zentrale Lebensader sowie der Weinanbau als kunstvolles Traditionshandwerk. Auf den malerischen Rebterrassen am Kaiserstuhl sorgen die lösshaltigen Böden des einst vulkanisch aktiven Gebiets für optimale Anbaubedingungen.

Auch entlang der berühmten Elsässer Weinstraße bieten sich zahlreiche Gelegenheiten, die edlen Tropfen der Region zu kosten. Für Interessierte, die den Weinbauern bei der Arbeit über die Schultern schauen möchten, ist die herbstliche Weinlese ein Highlight. Die Personenschifffahrt bietet dagegen die Gelegenheit, den Rhein und seine Umgebung vom Schiffsdeck aus näher kennenzulernen

Kulturelle Entdeckungsreisen: Städte, Burgen und Museen im Dreiländereck

Das Dreiländereck hat Geschichtsinteressierten viele historische Städte und Gemäuer zu bieten: Straßburg mit seinem berühmten Münster ist vom Kaiserstuhl aus ebenso schnell erreichbar wie das pittoreske Colmar. Der für die Region typische Fachwerkbau kam in dem kleinen Städtchen zu einer besonderen Blüte. Ein lohnender Geheimtipp für Kunstbeflissene ist dagegen die Kreativhochburg Mulhouse. Die nahegelegene Grenzstadt Basel lädt mit teils mittelalterlicher Bausubstanz zu einem Altstadtspaziergang ein – besonders zu empfehlen ist die Umgebung des Münsters und historischen Rathauses.

Berühmt ist das Dreiländereck für seine mittelalterlichen Burgruinen. Gut erhalten ist die Hohkönigsburg – bei entsprechenden Witterungsbedingungen sind in der Ferne die Alpen zu erkennen. Wer die Burg besichtigt, kann seinen Abstecher ins Elsass mit einem Besuch in ungewöhnlichen Museen für Kristalle oder Eisenbahnen verbinden.

Aktivurlaub zwischen Schwarzwald und Vogesen

Der Kaiserstuhl ist berühmt für seine Mittelgebirgslandschaft, aus der immer wieder Rebterrassen und Hohlwege hervorscheinen. Ein dichtes Netz aus beschilderten Rad – und Wanderwegen zieht sich durch den Naturgarten.

Einen landschaftlichen Kontrast bilden die nahegelegenen Vogesen: Die teils skurrile Felslandschaft unterscheidet die bewaldeten Hügel vom ansonsten ähnlichen Schwarzwald. Einen wunderschönen Ausblick gewährt die Vogesenkammstraße. Wer im Winter das Dreiländereck besucht, kann mit etwas Glück auf den Vogesen Ski fahren.

Luxus und Beschaulichkeit: Hotel Landhaus Blum und Hotel Heu.Loft Freiburg

Die gemeinsam geführten Hotels am Kaiserstuhl bieten die ideale Ausgangsbasis für Erkundungstouren in die Umgebung. Schwarzwald, Elsass oder die nördliche Schweiz lassen sich von hier aus in Tagesausflügen bequem erkunden. Im zugehörigen Restaurant Landhaus Blum werden regional typische Speisen und Weine serviert.

Holzfußböden, begehbare Duschen und Flachbildfernseher verleihen den Hotelzimmern Gemütlichkeit und Komfort. Während das Hotel Landhaus Blum im traditionsreichen Landhausstil gehalten ist, tritt bei der Einrichtung des Hotel Heu.Loft eher der moderne, geradlinige Stil hervor.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Heuboden GmbH
Herr Gerd Blum
Am Gansacker 3-6
79224 Umkirch
Deutschland

fon ..: 0049-7665-9343990
web ..: http://www.heuboden.de
email : info@heuboden.de

Der Heuboden – wie das kombinierte Erlebnis-, Hotel- und Tagungszentrum liebevoll genannt wird, ist weit über die Grenzen des Schwarzwaldes bis weit in die Schweiz hinein, bekannt und beliebt. Der Heuboden betreibt unter dieser Marke zwei Hotels, ein Gästehaus, ein Restaurant, das Tagungszentrum sowie drei Dancing Clubs.

Pressekontakt:

Heuboden GmbH
Herr Gerd Blum
Am Gansacker 3-6
79224 Umkirch

fon ..: 0049-7665-9343990
web ..: http://www.heuboden.de
email : info@heuboden.de

Urlaub in Deutschland? JA, aber wie und wo? Wie sicher ist es?

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Urlaub in Deutschland? JA, aber wie und wo? Wie sicher ist es?
Veröffentlicht: Donnerstag, 01.10.2020, 19:37 Uhr
Anzahl Wörter: 626
Kategorie: Tourismus, Reisen
Schlagwörter: | | | | | | |