09.07.2014, 17:31 Uhr

Trabert´s traditionelle, zwiegenähte Trekkingstiefel

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Robuste, zwiegenähte Trekkingstiefel zeigen ihre Qualitäten erst da, wo bei leichten Wanderschuhen aus Synthetik schon lange Schluss ist. Wenn es rauer wird querfeldein, auf unbefestigten Wegen und im Matsch erkennt man den Wert eines guten Trekkingstiefels.

Mit Trekkingstiefel über Stock und Stein
An Trekkingtiefel werden besondere Anforderungen gestellt. Trekkingstiefel müssen ein breites Einsatzspektrum abdecken. Robust, stabil aber auch bequem sollen sie sein. Halt und Schutz sollen sie bieten. Die Füße schön trocken halten. Ein guter Trekkingstiefel ist auf einem asphaltierten Weg genauso zuhause wie auf unbefestigten Wegen. Doch um einen guten Trekkingstiefel zu erkennen, sollte man sich darüber im Klaren sein, wofür man den Trekkingstiefel möchte. Hier ein paar Fragen die man sich vorher stellen sollte: Wo will man wandern? Wann? bzw. in welcher Jahreszeit? Wie lange soll die Tour dauern und wie viel Gepäck muss ich mitnehmen? Wer mit Trekkingstiefeln oft, vor allem auf Asphalt unterwegs ist, braucht dafür keinen Trekkingstiefel. Wer im Hochgebirge Klettersteige, Schneefelder, gar mit Steigeisen oder schweres unbefestigtes Gelände bezwingen möchte, sollte lieber zu Bergstiefeln greifen. Vitalinus bietet hier eine breite Auswahl für den jeweils richtigen Einsatzzweck. Mehr Informationen über den richtigen Einsatzzweck und gute Schuhe findet man unter: www.vitalinus.de

Profilierte Sohlen für einen sicheren Tritt
Beginnen wir einmal mit der Sohle. Einem wichtigen Teil des Stiefels. Die Sohle sollte recht steif und profilstark sein, denn nur so bietet sie gute Trittsicherheit. Dennoch muss sie so flexibel sein, dass man auf geraden, asphaltierten Wegen dennoch komfortabel und bequem Laufen kann. Die bei dem Trekkingstiefel Flora von Trabert eingesetzte original Vibram® Profilsohle meistert diese Aufgabe mit Bravour. Zusammen mit der speziellen “Sprengung” die bei dem Trabert Stiefel eingesetzt wird, bleibt die profilierte Sohle steif genug im Gelände und komfortabel auf ebenen Strecken.
Ein weiteres, wichtiges Kriterium ist das Obermaterial und die Machart des Trekkingstiefels. Wir bei Vitalinus schwören auf traditionelle, zwiegenähte Macharten und traditionelle Materialien. Viele vermeintlich moderne, High Tech Stiefel, werden aus Synthetikgewebe hergestellt und besitzen eine geklebte Sohle. Dies hat zweifelsohne Gewichtsvorteile gegenüber zwiegenähten Schuhen, aber auch entscheidende Nachteile. Um in das Vitalinus Zwienaht Programm mit aufgenommen zu werden, müssen die zwiegenähten Schuhe und Stiefel den hohen Anforderungen von Vitalinus gerecht werden. Der zwiegenähte Trabert Trekkingstiefel Flora ist ein solcher Stiefel. Beim Trabert Trekkingstiefel Flora wird ein robusten Obermaterial aus gewachsenem starken Rinderleder eingesetzt. Der hohe, gepolsterte Schaft gibt nicht nur ein komfortables Tragegefühl, sondern stabilisiert den Fuß und verhindert, dass die Knöchel auf unwegsamem Gelände umknicken. Durch seine robuste, zwiegenähte Machart ist er weitgehend wasserdicht. Weitere Informationen zu zwiegenähten Schuhen von Trabert gibt es bei: www.vitalinus.de

Trabert Komfort, den man spürt
Schlüpft man das erste Mal in den zwiegenähten Trabert Trekkingstiefel Flora fühlt man sich sofort gut aufgehoben. Durch seine durchgehende Lederfütterung mit handschuhweichem Innenlederfutter gleitet der Fuß angenehm in den Trabert Trekking-Stiefel. Durch eine dicke Polsterung am Knöchel und am kompletten Schaftoberteil geben dem Fuß Halt und Geborgenheit im Trabert Stiefel. Hier hat man schon das Gefühl, dass man meilenweit damit laufen kann. Mit seinem atmungsaktiven, weichen, echten Lederinnenfutter, bietet er guten Klimakomfort und sorgt damit für ein angenehmes Fußklima. Denn feuchte Füße sind nicht nur unangenehm, sie bekommen auch schneller Blasen als trockene Füße. Das spezielle Innenfutterleder nimmt den Schweiß auf und gibt ihn dann über Nacht wieder ab. Eine ca. 3 mm starke Filzsohle aus natürlichem Wollfilz garantiert eine gute Schweißaufnahme und hilft damit den Fuß trocken zu halten. Die dicke, gepolsterte Zunge dichtet den Fuß zu der korrekt und sehr gut einstellbaren Schnürung ab. Die durchdachte Schnürung der zwiegenähten Trabert Stiefel aus der Kombination mit je 4 Rundösen am Rist und 3 Krampen im oberen Bereich lassen eine individuelle Einstellung zu. Damit hat der zwiegenähte Trekkingstiefel von Trabert eine sehr gute Passform. Einen Fußmessbogen zur Größenbestimmung findet man unter: www.vitalinus.de Bildquelle:kein externes Copyright

Die Schuhhandelsgesellschaft Vitalinus ist ein traditionsbewusster Familienbetrieb. Im Kataloggeschäft sowie im Onlineshop wird eine kleine Auswahl, ausschließlich von deutschen Herstellern präsentiert. Ein Hauptaugenmerk liegt auf dem Bequemschuhbereich für Damen und Herren, sowie handgefertigte Freizeitschuhen. Altersgerechte Schuhe und Verband /Pflegeschuhe runden das Programm ab. Zusätzlich werden auch die passenden Accessoires und Schuhpflegemittel angeboten. Seit Oktober 2010 hat die Vitalinus- Internetpräsenz ein neues, modernes Erscheinungsbild inklusive Onlineshop und attraktive Sonderangebote. Premium Partner sind Jacoform, Meisi , Trabert,Lavitus,Liromed,Varomed und Völkl Schuhe.

Vitalinus Handelsgesellschaft e. K.
Friedrich Jöst
Rossbergring 73
64354 Reinheim
06162 / 91 99 717
Presse@vitalinus.de
http://vitalinus.de

Trabert´s traditionelle, zwiegenähte Trekkingstiefel
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Trabert´s traditionelle, zwiegenähte Trekkingstiefel
Veröffentlicht: Mittwoch, 09.07.2014, 17:31 Uhr
Anzahl Wörter: 776
Kategorie: Medizin, Gesundheit, Wellness
Schlagwörter: | |