Telematik Award 2022: Wertschütz punktet mit Trailertelematik & Reifendruckkontrolle

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Das Wertschütz-Team unterstützt als “hybrider Kompetenzpartner” Hersteller, Systemanbieter sowie Flotten- und Maschinenbetreiber bei der Entwicklung von maßgeschneiderten Telematik- und IoT-Lösungen.

Telematik Award 2022: Wertschütz punktet mit Trailertelematik & Reifendruckkontrolle

Mit dem “Telematik Award” würdigt der Telematik-Markt “herausragende Leistungen”.

München, 8. Oktober 2022 – Die Wertschütz GmbH gehört mit ihrem Premium-Produkt “T3Watch” (Trailer/Tire/Temperature) zu den vom Fachverlag Telematik-Markt.de für den “Telematik Award 2022” nominierten Unternehmen. Die Lösungen der 29 aufgrund einer guten bzw. sehr guten Jury-Bewertung Nominierten werden gegenwärtig laut Chefredakteur Peter Klischewsky detailliert gegenübergestellt und die Preisträger in den jeweiligen Kategorien festgelegt. Die Präsentation der Sieger erfolgt dann als spannendes Telematik-Markt.de-Digital-Event unmittelbar vor der nächsten Printausgabe am 18. Oktober 2022.

Mit dem Telematik Award würdigt der Veranstalter nach eigenen Angaben “herausragende Leistungen”. Durch die Preisverleihung werden die Telematikbranche einer breiten Öffentlichkeit präsentiert und Zukunftstrends anhand von Best-Practice-Beispielen vorgestellt. Ausgezeichnet werden Anbieter, die ihren Firmensitz oder Support-Standorte im deutschsprachigen Raum haben und die ihre Telematik-Systeme für verschiedene Anwendungsbereiche im deutschsprachigen Raum entwickeln bzw. vertreiben. Die Vergabe des Telematik Awards erfolgt in Form einer Trophäe. In Verbindung mit der Verleihung werden Preise im Wert von insgesamt 25.000,00 Euro vergeben.

Mediengruppen-Chefredakteur Klischewsky: “Speziell in den Bereichen Flotten- und Asset-Management überraschte uns in diesem Jahr die enorme Anzahl an Bewerbungen. Unsere Jurorinnen und Juroren mussten deshalb mehr denn je auch auf kleinste Unterschiede achten. Als Nächstes geht es daher in die Auswertung und Gewichtung der Details, um die Gewinner zu ermitteln. Jeder nominierte Akteur kann – ob letztlich siegreich oder nicht – stolz auf die erreichte Nominierung sein. Mein Dank gilt aber insbesondere unserer engagierten Fachjury für ihre wertvolle Mitarbeit. Denn ohne ihre Fachkompetenz wäre der Telematik Award nicht möglich und hätte auch nicht seinen enormen Stellenwert in der Branche!”

Der nominierte und neu in die “Toplist der Telematik” aufgestiegene Softwarespezialist Wertschütz unterstützt als “hybrider Kompetenzpartner” bekannte Systemanbieter und größere Flottenbetreiber mit eigener IT bei der Entwicklung maßgeschneiderter Telematik- und IoT-Lösungen. Sein Produkt “T3Watch” warnt zuverlässig vor Reifendruckverlusten. Als einziger Anbieter am Markt kann Wertschütz mit seinen Reifendruckkontrollsensoren (RDK-Sensoren) die Laufleistung/Temperatur pro Einzel-Reifen tracken und am Fahrzeug, im Reifenlager bzw. über iOX-Datenhub ausgeben.

“T3Watch” bietet Anwendern folgende Vorteile:

o Kraftstoffeinsparungen von durchschnittlich 0,7 l pro 100 km
o Erhöhung der Reifenlebensdauer um 10-20 Prozent pro Jahr
o Akkulaufzeit von 7 Jahren
o Früherkennung von Reifenpannen
o Reifendruck/-temperatur während der Fahrt kontrollierbar
o Erkennen von schleichendem Druckverlust
o Ermitteln der höchsten Reifenlaufleistung (Hersteller/Typ)
o Ermitteln der Profiltiefe auf Basis der erfassten Laufleistung
o Erkennen von Reifendiebstahl auch bei abgekoppelten Trailern
o Automatisches Anlernen der Reifensensoren

Das betont Wertschütz-Geschäftsführer Mathias Müller bezüglich seiner auch bei Bestandsflotten leicht nachrüstbaren “All-In-One-Lösung” für Lkw, Trailer, Busse und Baumaschinen. Wobei RDK-Systeme aus Sicherheitsgründen für Anhänger/Trailer über 3,5 t Gesamtgewicht zunehmend Pflicht werden. Das Telematik- und Reifendruckkontrollsystem basiert auf langjährigem Entwicklungs-Know-how namhafter Systemanbieter. Durch das Druckkontrollsystem werden Reifendaten abgefragt und mit Daten der Trailertelematik über Temperaturen (EN 12830), Aggregat-Kühldaten, EBS-Daten sowie Türstatus und Truck-ID ergänzt.

Via iOX-Datenhub werden alle Daten zentral über eine standardisierte Schnittstelle zur Integration in die anwendereigene IT bereitgestellt. Zusätzlich sind Daten renommierter Fahrzeughersteller und Drittanbieter verfügbar. “T3Watch” schützt Fahrer vor Pannen bzw. schweren Unfällen und Transporteure vor teuren Ausfallzeiten. Die antennen- und kabellosen “TPMS”-Funksensoren (433 MHz) werden durch Klapp- oder Bandverschluss in der Felge befestigt bzw. an die Innenseite der Reifenlauffläche geklebt.

Die Funksensoren erlauben neben den Reifendruckdaten die Abfrage von Echtzeitdaten über Temperatur und Laufleistung pro Reifen sogar bei abgekoppeltem Trailer. Durch Aggregation und Datenimport in Kunden-/Drittanbietersysteme lassen sich schnell wettbewerbsverbessernde Optimierungspotenziale heben. Die ADR-zertifizierte Telematikbox entspricht der Schutzklasse IP69K, verfügt über Innen-Antennen, einen Hochleistungs-Akku und ist mit dem Reifendruckkontrollsystem kombinierbar.

Mit einer mehr als 20-jährigen Branchenerfahrung in der Konzeption, Umsetzung und dem Betrieb von zeitgemäßen Telematik- und IoT-Produkten unterstützt das Wertschütz-Team als “hybrider Kompetenzpartner” bekannte Systemanbieter sowie Flotten- und Maschinenbetreiber bei der Entwicklung von maßgeschneiderten Telematik- und IoT-Lösungen. Durch ihre Prozesse begleitet die 2017 in München etablierte Wertschütz GmbH diese Unternehmen in kurzer Zeit von Konzept oder Geschäftsidee hin zum betriebsbereiten Produkt. Als OEM besitzt Wertschütz eine Hardwareproduktion und unterstützt Telematiksystem-Akteure entlang der gesamten Prozesskette. Von der Entwicklung über die Produktion bis hin zum Betrieb von richtungweisenden IoT-Anwendungen.

Gemeinsam regional wirtschaften: Wertschütz ist Teil des auf nachhaltige Wirtschaftssysteme fokussierenden Sym.eco-Netzwerkes.
Mit dessen Art des gemeinsamen und vernetzten Wirtschaftens werden symbiotische Strukturen zur Nutzung gemeinsamer Ressourcen, Erfahrungen und Kompetenzen geschaffen. Sym.eco unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) dabei, sich nach und nach von globalen Abhängigkeiten zu entkoppeln, fördert die regionale Wirtschaft und etabliert eine gesellschaftliche Nutzen- und Mehrwertstiftung.
www.sym.eco

Firmenkontakt
Wertschütz GmbH
Mathias Müller
Klugstraße 47A
80638 München
0 89/21 54 09 60
mm@wertschuetz.de
http://www.wertschuetz.de

Pressekontakt
MBWA PR GmbH
Bernd Karpfen
Postfach 670 430
22344 Hamburg-Volksdorf
0 40/60 90 07 14
pr@mbwa.de
http://www.mbwa.de

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar