Tearlach schließt Joint-Venture-Vereinbarung mit Blackrock Silver zur Erschließung des Lithiumprojekts Tonopah North, Nevada

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Vancouver, B.C. – 10. Januar 2023, Tearlach Resources Limited (TSXV: TEA) (OTC: TELHF) (FRANKFURT: V44) (Tearlach oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es eine Vereinbarung zum Erwerb von bis zu 70 % der Lithiumabbaurechte (die Optionsvereinbarung) mit Blackrock Gold Corp. (Blackrock Gold), einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Blackrock Silver Corp. (TSXV: BRC) (Blackrock Silver) geschlossen hat.

Highlights des Projekts Tonopah North / Gabriel:

– Bei den Bohrungen in Bohrloch TN22-012 wurden Lithiumwerte von bis zu 1.217 ppm Lithium auf 1,5 m festgestellt, zusätzlich zu den zusammenhängenden breiten Mineralisierungszonen mit einer Mächtigkeit von bis zu 56,4 Metern in Bohrloch TN22-009;

– Die durchschnittliche Mächtigkeit der lithiumhaltigen Zone beträgt 28,1 Meter;

– Die lithiumhaltige Zone kommt im nordöstlichen Teil der Liegenschaft bis auf 8 Meter an die Oberfläche heran und wurde bis auf 117 Meter unter der Oberfläche durchteuft; und

– Die Mineralisierung ähnelt der nahegelegenen Lithiumlagerstätte TLC, die sich im Besitz der American Lithium Corp. befindet und drei Kilometer nordöstlich der Landbesitzungen des Unternehmens liegt.

Die Optionsvereinbarung sieht zwei Stufen vor, die Tearlach erreichen muss, um seine Verpflichtungen gegenüber Blackrock Gold zu erfüllen:

i) -Erwerb einer Beteiligung von 51 % an den Lithium-Mineralrechten der Tonopah North-Claims (Optionszone) durch Ausgaben in Höhe von insgesamt 5 Mio. US$ für Explorations- und Erschließungsarbeiten auf der Liegenschaft.

ii) -Erwerb einer 70%igen Beteiligung an den Lithium-Mineralrechten der Optionszone durch zusätzliche Explorations- und Erschließungsarbeiten auf der Liegenschaft in Höhe von 10 Mio. US$.

Der CEO von Tearlach, Morgan Lekstrom, bemerkte dazu: Dies ist ein bedeutender Wachstumsschritt für Tearlach auf dem Weg zu einem führenden Lithiumunternehmen mit mehreren Standorten und für Blackrock Silver bei der Diversifizierung seines ohnehin schon erstklassigen Silberprojekts. Blackrock Silver hat hervorragende Arbeit beim Aufbau einer starken Aktionärsbasis und bei der Entdeckung einer erstklassigen Silberlagerstätte geleistet. Nun hat Tearlach durch seine guten Beziehungen eine bedeutende Gelegenheit für Aktionäre in einem Gebiet identifiziert, von dem wir glauben, dass es sich um eine umfangreiche Lithiumentdeckung und -region handeln könnte. Wir freuen uns darauf, an der amerikanischen Geschichte von Tonopah teilzuhaben, und zwar indem wir eine lokale grüne Energiekomponente und Entdeckung hinzufügen. Darüber hinaus erklärte Morgan Lekstrom: Bei den ersten RC-Löchern, die bis zu 1217 ppm und Mächtigkeiten von bis zu 56,4 Metern und 117 Metern Tiefe aufweisen, sehen wir ein Spiegelbild des Potenzials der TLC-Lagerstätte von American Lithium (ein $768 Mio.-Explorationsunternehmen) direkt nördlich von uns. Die ersten Kartierungen sind abgeschlossen, und unser in Nevada ansässiges Spitzenteam mit beträchtlicher geologischer und verfahrenstechnischer Erfahrung mit lithiumhaltigen Tonen hat einen genauen Plan, um die Bohrungen zu beschleunigen und zu intensivieren. Wir planen, ein viel größeres Kernbohrprogramm durchzuführen und eine Ressourcenschätzung vorzunehmen, während wir gleichzeitig technische und verfahrenstechnische Modelle erstellen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68797/TEA2022-01-10-Tonopah-north-acquistion-News_de_PRcom.001.png

Abbildung 1: BRC Tonopah North / Tearlachs Gabriel-Projekt

Die Optionsvereinbarung

Gemäß den Bedingungen der Optionsvereinbarung hat Tearlach das Recht auf Exploration und die exklusive Option (die Erste Option), eine 51%ige Beteiligung an den Lithiummineralien von der topographischen Oberfläche bis 650 Fuß unterhalb der Oberfläche eines Teils des Projekts Tonopah North (die Optionszone) zu erwerben, indem Ausgaben für Explorations- und Erschließungsarbeiten auf dem Projekt Tonopah North (Ausgaben) in Höhe von insgesamt mindestens 5 Mio. US$ getätigt werden. Diese Ausgaben setzen sich zusammen aus (i) mindestens 500.000 US$ an Ausgaben am oder vor dem 9. Januar 2024; und (ii) mindestens 4.500.000 US$ an Ausgaben am oder vor dem 09. Januar 2026 (zusammen das Initial Earn-In).

Vorbehaltlich des Abschlusses des ersten Earn-In durch Tearlach hat Tearlach gemäß den Bedingungen der Optionsvereinbarung die Option (die Zweite Option), innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Abschluss des ersten Earn-In eine zusätzliche Beteiligung von 19 % an den Lithiummineralien in der Optionszone zu erwerben, was einer Gesamtbeteiligung von 70 % entspricht, und zwar durch: (i) zusätzliche Ausgaben in Höhe von 10 Mio. US$; und (ii) Übernahme der Kosten für die Erstellung einer National Instrument 43-101-konformen Machbarkeitsstudie für die Erschließung und den Bau einer Lithiummine auf dem Projekt Tonopah North (zusammen das Zusätzliche Earn-In), wobei diese zweite Option endet, wenn sie nicht bis zum 09. Januar 2028 von Tearlach ausgeübt wird.

Darüber hinaus hat sich Tearlach gemäß der Optionsvereinbarung bereit erklärt, Blackrock Silver bis zum 30. April 2024 einen Betrag von 100.000 US$ in bar zu zahlen; andernfalls hat das Unternehmen das Recht, die Optionsvereinbarung zu kündigen.

Die Explorations- und Erschließungsrechte, die Tearlach im Rahmen der Optionsvereinbarung in Bezug auf das Projekt Tonopah North gewährt werden, beziehen sich ausschließlich auf Lithiummineralien in der Optionszone. Vorbehaltlich der Bedingungen der Optionsvereinbarung behält Blackrock die Rechte zur Exploration, Erschließung und zum Abbau aller Mineralien (einschließlich Gold und Silber) außer Lithium auf dem gesamten Projekt Tonopah North, einschließlich der Optionszone, und behält sich diese Rechte vor. Die Optionszone umfasst auch ein Interessengebiet, das jene Liegenschaften einschließt, die sich innerhalb einer Meile von den äußeren Grenzen des Projekts Tonopah North befinden. Die in der Optionsvereinbarung vorgesehenen Transaktionen stellen eine Exempt Transaction gemäß Richtlinie 5.3 der TSX Venture Exchange dar.

Das Joint Venture

Nach Abschluss des ersten Earn-In und der Ausübung der ersten Option werden Tearlach und Blackrock Gold eine endgültige Bergbau-Joint-Venture-Vereinbarung (die Joint-Venture-Vereinbarung) in Bezug auf die Verwaltung und das Eigentum an der Optionszone des Projekts Tonopah North (das Joint Venture) abschließen. Nach Abschluss des zusätzlichen Earn-Ins kann sich Tearlach für die Ausübung der zweiten Option entscheiden, wodurch sich seine Beteiligung am Joint Venture um weitere 19 % auf insgesamt 70 % erhöhen würde. Die Parteien des Joint Ventures tragen zu zukünftigen Ausgaben entsprechend ihrer jeweiligen Beteiligung gemäß der Joint-Venture-Vereinbarung bei.

Gemäß der Joint Venture-Vereinbarung gilt die Beteiligung einer Partei an dem Joint Venture, die zu irgendeinem Zeitpunkt auf unter 5 % verwässert wird, als aus dem Joint Venture ausgeschieden, und ihre Beteiligung an dem Joint Venture wird in eine nicht administrative, nicht geschäftsführende und nicht operative Mineralproduktionslizenzgebühr in Höhe von 2,0 % der Bruttoeinnahmen aus dem Verkauf von Lithiummineralien und Lithiummineralprodukten aus dem Projekt Tonopah North umgewandelt.

Vorbehaltlich der Bestimmungen des Joint-Venture-Abkommens wird Tearlach als erster Manager des Joint Ventures fungieren und die Kontrolle über die Aktivitäten und den Betrieb des Joint Ventures haben.

Über Tearlach

Tearlach ist ein kanadisches Explorationsunternehmen, das sich mit dem Erwerb, der Exploration und der Entwicklung von Lithiumprojekten beschäftigt. Tearlach hält eine Beteiligung am Projekt Final Frontier, das den Claim-Block Pakwan / Margot Lake umfasst, der direkt an die Flaggschiff-Lagerstätten Spark und Pag von Frontier Lithium angrenzt, sowie Beteiligungen an den Liegenschaften Wesley, Harth und Ferland, die sich alle im Lithiumzentrum im Nordwesten von Ontario, Kanada, befinden. Das Projekt Wesley grenzt an das Projekt Root Lake von Green Energy Metals, wo derzeit ein 24.000 m umfassendes Bohrprogramm durchgeführt wird. Auch auf dem Lithiumprojekt Harth, das 8 km westlich des Lithiumprojekts Wesley liegt, wurden Pegmatit-Dykes gefunden. Schürfungen und Kartierungen haben auch Pegmatit-Gänge auf dem Lithium-Grundstück Ferland 10 km östlich des Seymour Lake-Projekts von Green Technology Metals bestätigt. Tearlach beabsichtigt, diese Liegenschaften zu erkunden und durch Übernahmen ein Portfolio von Projekten in Nord- und Südamerika zu entwickeln. Das primäre Ziel von Tearlach ist es, sich als führendes Lithiumexplorations- und -erschließungsunternehmen auf dem amerikanischen Kontinent zu positionieren. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie auf der Website unter www.tearlach.ca.

Qualifizierte Person

Julie Selway, Ph.D., P.Geo. hat die technischen Informationen dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt. Dr. Selway ist VP of Exploration bei Tearlach Resources und die qualifizierte Person (QP) gemäß National Instrument 43-101. Dr. Selway schloss 1999 ein Ph.D. über Lithium-Granit-Pegmatite ab. Dr. Selway hat außerdem dreiundzwanzig wissenschaftliche Zeitschriftenartikel über Lithium-Pegmatite verfasst. Dr. Selway ist Mitautorin von 29 technischen Berichten gemäß NI 43-101 über eine Vielzahl von Rohstoffen und Lagerstättentypen.

IM NAMEN DES BOARD OF DIRECTORS,
TEARLACH RESOURCES LTD.

Morgan Lekstrom
Chief Executive Officer
Suite 610 – 700 W. Pender Street
Vancouver, BC, Canada V6C 1G8
Tel: 604-688-5007

www.tearlach.ca
www.tearlach.ca/contact/

Weder die TSX Venture Exchange noch der von ihr bereitgestellte Regulierungsdienst (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Vorsichtshinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammenfassend als zukunftsgerichtete Aussagen bezeichnet) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Alle hierin enthaltenen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, zukünftiger Ausgaben, der Ausübung der Option, des Eintritts in das Joint Venture, zukünftiger Bohraktivitäten und der voraussichtlichen Geschäftspläne und des Zeitplans zukünftiger Aktivitäten des Unternehmens sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass solche Aussagen vernünftig sind, kann es keine Garantie dafür geben, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind typischerweise gekennzeichnet durch Worte wie: glaubt, erwartet, antizipiert, beabsichtigt, schätzt, plant, kann, sollte, würde, wird, potenziell, geplant oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen und ähnliche Ausdrücke, die sich ihrer Natur nach auf zukünftige Ereignisse oder Ergebnisse beziehen, die eintreten können, könnten, würden oder werden oder erreicht werden. Bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung hat das Unternehmen mehrere wesentliche Annahmen getroffen, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, dass das Unternehmen alle erforderlichen Genehmigungen in Zusammenhang mit der Optionsvereinbarung und den damit verbundenen Ausgaben erhalten wird, dass die Fundamentaldaten des Marktes zu einer anhaltenden Lithiumnachfrage und -preisen führen werden, dass das Unternehmen alle erforderlichen Genehmigungen, Lizenzen und behördlichen Zulassungen in Zusammenhang mit der zukünftigen Erschließung der Grundstücke rechtzeitig erhalten wird, dass die Verfügbarkeit von Finanzmitteln zu angemessenen Bedingungen für die Erschließung und den weiteren Betrieb der Projekte des Unternehmens gegeben ist und dass das Unternehmen in der Lage ist, die Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsgesetze einzuhalten.

Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Risiken und anderen Faktoren zählen unter anderem der Bedarf an zusätzlichem Kapital, betriebliche und technische Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Mineralexplorations- und -erschließungsaktivitäten, die tatsächlichen Ergebnisse der Explorationsaktivitäten, einschließlich des Projekts Tonopah North, die Schätzung oder Realisierung von Mineralreserven und Mineralressourcen, die Tatsache, dass die Beteiligungen des Unternehmens am Projekt Tonopah North nur eine Option darstellen und es keine Garantie dafür gibt, dass diese Beteiligungen, falls sie erworben werden, sicher sind, der Zeitplan und die Höhe der geschätzten zukünftigen Produktion, die Produktionskosten, die Investitionsausgaben, die Kosten und der Zeitplan für die Erschließung neuer Lagerstätten, der Bedarf an zusätzlichem Kapital, die zukünftigen Preise für Lithium, Änderungen der allgemeinen Wirtschaftslage, Änderungen der Finanzmärkte sowie der Nachfrage und des Marktpreises für Rohstoffe, mangelndes Interesse von Investoren an zukünftigen Finanzierungen, Unfälle, Arbeitskonflikte und andere Risiken in der Bergbauindustrie, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen (einschließlich der TSX Venture Exchange), Zulassungen oder Finanzierungen oder beim Abschluss von Erschließungsaktivitäten, Änderungen von Gesetzen, Vorschriften und Richtlinien, die sich auf den Bergbaubetrieb auswirken, Rechtsstreitigkeiten, das Unvermögen des Unternehmens, die erforderlichen Genehmigungen, Zustimmungen, Zulassungen oder Ermächtigungen zu erhalten, Umweltprobleme und -verbindlichkeiten sowie Risiken im Zusammenhang mit Joint-Venture-Betrieben und andere Risiken und Ungewissheiten, die in den kontinuierlichen Offenlegungsdokumenten des Unternehmens dargelegt werden. Alle kanadischen Veröffentlichungen des Unternehmens können unter www.sedar.com eingesehen werden, und die Leser werden dringend gebeten, diese Unterlagen zu lesen.

Die Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Tearlach Resources Limited
Charles Ross
610-700 West Pender Street
V6C 1G8 Vancouver, British Columbia
Kanada

email : chuck@tearlach.ca

Pressekontakt:

Tearlach Resources Limited
Charles Ross
610-700 West Pender Street
V6C 1G8 Vancouver, British Columbia

email : chuck@tearlach.ca

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.