02.07.2014, 15:05 Uhr

Studienabbrecher willkommen! – WAK Study & Work-Ausbildung als Alternative

Studium abgebrochen? Ein paar Semester studiert und jetzt? Studienabbrüche sind alles andere als selten: Mehr als jeder 4. Bachelor-Student (28 %) beendete 2012 seine Hochschulkarriere ohne einen Abschluss laut einer Studie des DZHW (Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung). Der Studienabbruch ist ein gravierender Schritt, der nicht selten Zukunftsängste mit sich bringt. Doch es geht auch anders: Für viele Firmen sind Studienabbrecher äußerst interessant, da Abbrecher meist hochmotivierte und hoch qualifizierte junge Leute sind, die in der Regel nicht aufgrund schlechter Leistungen ihr Studium beendet haben, sondern weil ihnen z. B. der Praxisbezug an den Hochschulen fehlte.

Gerade für Studienabbrecher, die im Bereich Marketing arbeiten wollen, bietet die WAK mit der Study & Work-Ausbildung eine gute Alternative: Mit einem berufsbegleitenden Abendstudium und einer Vollzeitbeschäftigung in einem relevanten Betrieb bietet die WAK die perfekte Verbindung zwischen Theorie und Praxis. Der Trainee erhält seine Ausbildung in Form eines Abendstudiums bei der WAK, wobei er selbst bestimmen kann, welcher Studiengang seine Fähigkeiten ausbaut und sein künftiges Einsatzgebiet unterstützt. Hierbei stehen ihm vier dreisemestrige Studiengänge und ein viersemestriger Studiengang zur Auswahl: Communications Management (4 Semester), Event-Marketing Management, Marketing Management, Public Relations Management und Online-Marketing Management. In allen Studiengängen werden den Studenten bereits im ersten Semester alle marketing- und kommunikationspolitischen Grundlagen vermittelt, so dass der Trainee schnell und effektiv in alle betrieblichen Prozesse eingebunden werden kann.

Denn die beruflichen Erfahrungen, die ein Trainee während der Vollzeitbeschäftigung in einem Unternehmen sammelt, werden gekoppelt und ergänzt mit dem praxisrelevanten Abendstudium an der WAK – unterrichtet von echten Profis, die wissen wovon sie reden, mit Praxisprojekten, die direkt aus der Wirtschaft kommen und mit Kompetenzfeldern, die genau das vermitteln, was im täglichen Geschäft wichtig ist. Mit wachsender Praxiserfahrung und Fachwissen wird der Trainee so schnell zu einem kompetenten Mitarbeiter, der schnell eigenständig komplexe Arbeitsaufgaben übernehmen kann. Nach dieser Ausbildung werden die gut ausgebildeten und hoch motivierten Trainees in der Regel fest übernommen.

Weitere Informationen zum Studienangebot der WAK unter www.wak.de (http://www.wak.de) oder bei den regelmäßigen Infoabenden am jeweils ersten Mittwoch im Monat, um 19.00 Uhr – Anmeldungen auf www.wak.de (http://www.wak.de) .

WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e. V.
Seit 1956 wurden an der WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V. in Köln inzwischen über 18.000 Nachwuchskräfte und Berufstätige der Kommunikationsbranche professionell und praxisnah aus- und weitergebildet. In den Bereichen Kommunikation und Marketing bietet die WAK aktuell 10 Studiengänge in Abend- und Tagesform an, in denen zurzeit knapp 400 Studenten eingeschrieben sind. Der besondere Praxisbezug der WAK zeigt sich auch beim Themensponsoring: Den Studenten eröffnet sich die Chance ihr erlerntes Wissen anzuwenden und in die Praxis umzusetzen und der Sponsor bekommt sorgfältig ausgearbeitete Konzepte mit vielen Ideen von gut ausgebildeten Nachwuchskräften. Die WAK sucht immer Projektsponsoren aus der Wirtschaft, die die “Study & Work-Ausbildung” der WAK unterstützen und ein Praxisprojekt mittragen möchten.

Pressekontakt:
WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e. V. – Bonner Str. 271 – 50968 Köln
Petra Borchmann
Telefon: 0221/934778-20 – Fax: 0221/934778-8 – E-Mail: p.borchmann@wak.de Bildquelle:kein externes Copyright

Die WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V.

Der gemeinnützige Verein WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V., wurde 1956 mit Hilfe des Zeitungsverlegers Dr. Kurt Neven DuMont gegründet und hat sich zwischenzeitlich zu einer der modernsten und fortschrittlichsten Akademien der Kommunikations- und Werbebranche entwickelt, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, professionellen Nachwuchs praxisnah für die Marketingbranche auszubilden.

Unterstützt wird die WAK von einem Dozententeam, das überwiegend in Agenturen und Unternehmen sowie bei den Medien und in Organisationen tätig ist. Sie sind Profis, die im Job stehen und “aus der Praxis für die Praxis” ihre Erfahrungen und ihr Know-how an die Studenten weitergeben. Nur so kann der hohe Praxisbezug des Studienprogramms gewährleistet werden, für den die WAK seit 1956 steht.

Bisher haben über 18.000 Studenten ihren Studiengang an der WAK absolviert und sind überwiegend in verantwortungsvollen Positionen in der Kommunikationsbranche zu finden. In den Bereichen Kommunikation und Marketing bietet die WAK aktuell 10 Studiengänge in Abend- und Tagesform an, in denen derzeit knapp 400 Studenten eingeschrieben sind. Bundesweit belegt die WAK damit eine Spitzenposition. Die WAK sieht ihren Bildungsauftrag in der Vermittlung von Wissen aus der Praxis für die Praxis und in der Förderung der sozialen, kommunikativen und methodischen Kompetenz ihrer Studenten.

WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V.
Petra Borchmann
Bonner Str. 271
50968 Köln
0221/934778-20
p.borchmann@wak.de
http://www.wak.de

Studienabbrecher willkommen! – WAK Study & Work-Ausbildung als Alternative

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Studienabbrecher willkommen! – WAK Study & Work-Ausbildung als Alternative
Veröffentlicht: Mittwoch, 02.07.2014, 15:05 Uhr
Anzahl Wörter: 759
Kategorie: Werbung, Marketing, Consulting, Marktforschung
Schlagwörter: | |