23.06.2014, 13:29 Uhr

SSD lieben, nutzen, kaufen und wenn nötig – auch retten

Alle gängigen Betriebssysteme bekommen durch die SSD einen deutlichen Vortrieb. Damit wird die Arbeit mit anspruchsvollen Systemen deutlich wirtschaftlicher. Weniger sinnloses Warten. So entstehen in vielen Branchen neue Arbeitsplätze. Für den Notfall braucht es aber passende Lösungskonzepte.

Immer mehr SSD Festplatten finden in Unternehmen und privaten Notebooks ein Ende. Die geglaubte Sicherheit durch das fehlen mechanischer Bauteile lässt Nutzer mehr und mehr auf Backups verzichten. Anschaulich erläutern die Experten der ACATO GmbH wie eine SSD Datenrettung durchgeführt und warum SSD Festplatten ausfallen, wenn aus vielen verschiedenen Fällen wurden wichtige Erkenntnisse (http://datenrettung-in-muenchen.de/die-ssd-ist-beliebter-denn-je-aber/) gewonnen.

Wenn die Festplatte vom Mac oder dem Windows Notebook nicht mehr erkannt wird, verzweifeln viele Nutzer. SSD Festplatten sind schnell und bisher weniger anfällig gegenüber Strahlung und Vibration. Leider gibt es Konstellationen, die das innere Gleichgewischt der SSD ins Trudeln bringen. Stromausfälle, Systemabstürze oder auch zugeklappte Notebooks können zum Problemauslöser werden.

Dennoch bleiben die SSD Festplatten weiter auf dem Vormarsch. Immer mehr SSD Festplatten werden in hochperformanten Servern, Robotern und CAD Arbeitsplätzen eingebaut. Es ist erwiesen, dass alle gängigen Betriebssysteme durch die SSD einen deutlichen Vortrieb bekommen. Damit wird die Arbeit mit CAD Applikationen und anspruchsvollen Systemen (z.B. Bildbearbeitung in der Filmindustrie) deutlich wirtschaftlicher. Weniger sinnloses Warten. So entstehen in vielen Branchen neue Arbeitsplätze dank der Erfindung dieser Solid State Drive Technologie.

Wer heute eine SSD kauft, erwirbt eine höhere Betriebsgeschwindigkeit, die mechanische Festplatten kaum einholen können. Es gibt leider im Bereich der hybriden Festplatten noch keine ausreichende Population, um erkennen zu können, ob die Kombination aus SSD und mechanischer Festplattentechnologie eine höhere Stabilität liefert. Die SSD im hybriden System liefert Beschleunigung, dennoch wir die Vibrationsempfindlichkeit der mechanischen Festplatte dabei mit erworben. Die Datenrettung aus solchen gemischten Systemen birgt noch viele Risiken. Erst wenn diese hybriden Festplatten sich am Markt hinreichend etabliert haben, werden die Statistiken genügend Aussagekraft bekommen, um Betriebssicherheit und Rettbarkeit einzustufen.

Was bereits bei der intel 320 Serie erfolgreich umgesetzt wird, gilt nun auch für die SSD Laufwerke von Toshiba und Kingston. Diese verwenden neben den indilinx Controllern auch die JMF616 Controller. Diese Controller werden von JMicron – ein Tochterunternehmen von Toshiba – hergestellt. Diese finden sie in der SSD Kingston V100 und den Toshiba SSD Festplatten. Seit 2010 werden auch schon die JM601 und JMF602 Controller für eine Datenwiederherstellung aus defekten SSD Festplatten unterstützt.

In den OCZ SSD Laufwerken (OCZ Solid 2, OCZ Vertex) wird mit unter der “Indilinx Barefoot IDX110M01-LC” eingesetzt. Auch hierfür bietet die ACATO GmbH eine Datenrettung an. Damit kann man SSD Daten retten, auch wenn mit den üblichen Methoden kein Zugriff mehr möglich ist. Diese Art von Controller findet man auch in der Corsair Extreme Serie sowie in der Crucial M225 Serie, die ebenfalls eine professionelle Datenrettung ermöglicht.

Die Nachfrage nach solcher Unterstützung seitens der Behördenkunden der ACATO GmbH zeigt, dass der Siegeszug diese SSD Laufwerke bereits auch in Behörden und ähnlichen Organisationen erfolgreich war. Die Kunden aus dem Behördenumfeld erhalten bei der ACATO spezielle Konditionen für die Sicherung von Daten aus solchen defekten Festplatten. Die Beweissicherung aus fehlerhaften SSD Laufwerken ist damit deutlich erweitert worden.

Laufend werden weitere Typen von SSD Festplatten der Gruppe der wiederherstellbaren SSD Laufwerke hinzugefügt. Demnächst sollen auch weitere SSD Toshiba Laufwerke ebenfalls Lösungen bekommen.

Bei den Intel X18, intel X25 und der intel 320 Serie werden bereits mehrfach für Kunden Daten aus den diversen Szenarien (bad ctx, bad fw, no fw) gerettet. Meist sind die SSD Festplatten danach trotzdem unbrauchbar, aber Kunden erhalten Ihre Daten wieder.

Auch bei Crucial und Micron verzeichnet die ACATO GmbH zunehmend mehr Erfolge bei der Lösung von Problemen rund um die Baureihen M4, C300 und C400 (http://datenrettung-in-muenchen.de/die-ssd-ist-beliebter-denn-je-aber/) . Diese Laufwerke setzen den Marwell VanGogh 88SS9174-BLD2 Controller ein. Dagegen enthalten die Intel 5100 Laufwerke den 88SS9174-BKK2 Controller, wobei hier schon seit Mitte 2012 eine SSD Datenwiederherstellung möglich ist.

Das Labor hat bereits mehrere Fälle bei diversen Samsung Modellen (830) als erfolgreich verbucht. Die 840 EVO SSD bereitet noch Probleme, hat aber zunehmend eine höhere Erfolgsquote.

Die Service Strategie der ACATO GmbH ermöglicht es Geschäftskunden und Behörden eine Datensicherung zu finanzieren, dabei beauftragen immer mehr Privatkunden die Datenrettung aus defekten SSD Festplatten. Was früher kaum bezahlbar war, lässt sich jetzt in wenigen Tagen zu einem akzeptablen Preis retten.

Erleben Sie eine Datenrettung durch einen Blick hinter die Kulissen (http://datenrettung-in-muenchen.de/acato-im-fernsehen-und-radio/) , denn die Experten der ACATO GmbH waren bereits mehrfach im Fernsehen (Galileo, Pro7) als auf im Radio (BR2) zu hören. Dazu finden Sie eine Auswahl an Sendungen auf der Website des Labors.
Bildquelle:kein externes Copyright

Die ACATO GmbH bietet eigene Produkte und Dienstleistungen für die Branchen Audit, Compliance und Forensik an. Sie verfügt über einen eigenen Reinraum und Flashlabor (bekannt aus Galileo 2012/2013 TV-Sendungen). Daher beauftragen auch Behörden (Zollfahndung, Militär) und internationale Wirtschaftsprüfer die ACATO GmbH mit Beweissicherungen aus beschädigten Datenträgern.

ACATO GmbH
Christian Bartsch
Heimeranstr. 37
80339 München
08954041070
presse@acato.de
http://www.acato.de

SSD lieben, nutzen, kaufen und wenn nötig – auch retten

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: SSD lieben, nutzen, kaufen und wenn nötig – auch retten
Veröffentlicht: Montag, 23.06.2014, 13:29 Uhr
Anzahl Wörter: 863
Kategorie: Computer, Telekommunikation
Schlagwörter: | | | | | | | | | | | |