Sparda-Bank Nürnberg erhöht Prämien auf Tagesgeld und Zinsen für Termineinlagen

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

EZB erhöht den Leitzins, Sparda-Bank Nürnberg reagiert sofort – Positive Entwicklung an den Zinsmärkten werden an Mitglieder weitergegeben – Erhöhte Prämie auf Tagesgeldkonten und Zinsen auf Termineinlagen – Auch Neukunden profitieren

Nürnberg – Bereits im Juli dieses Jahres hat die Sparda-Bank Nürnberg eine Prämie auf das Tagesgeld und Zinsen für Termingelder eingeführt und damit als eine der ersten Banken in Deutschland die positiven Entwicklungen an den Zinsmärkten an ihre Kunden weitergereicht. Zeitgleich mit der Anhebung des Leitzinses der Europäischen Zentralbank (EZB) am 8. September erhöhte die Bank nun die Zinsen und Prämien auf klassische Anlageprodukte.

“Viele Banken zögern, ihre Kunden von den Zinserträgen profitieren zu lassen. Als Genossenschaftsbank haben wir uns jedoch dazu entschlossen, unsere Mitglieder sofort an Zinserträgen zu beteiligen”, betont Stefan Schindler, der Vorstandsvorsitzende der Sparda-Bank Nürnberg. “Der Zinsmarkt weist zwar noch erhebliche Schwankungen auf, der Trend deutet jedoch auf eine stabile Entwicklung hin. Den Zinsschritt der EZB haben wir außerdem erwartet, er wird auch den Zinsmarkt weiter stabilisieren.”

Die Sparda-Bank knüpft an alte Zeiten an
Vor den diversen Euro- und Staatsschuldenkrisen nahm die nordbayerische Genossenschaftsbank vor allem bei Zinsanlagen häufig eine Vorreiterrolle ein. Daran knüpft sie jetzt wieder an. Sie hat drei einfache und sichere Anlagen herausgelegt: vom Tagesgeld bis zum Termingeld mit ein bis drei Jahren Laufzeit.

Tagesgeldkonten mit Extra-Prämie
Die Bank bietet jetzt Tagesgeldkonten mit einer Extra-Prämie an. Wer zwischen dem 1. September und 31. Oktober 2022 mindestens 10.000 Euro auf sein bestehendes oder neu eröffnetes Tagesgeldkonto einzahlt, erhält 40 Euro Prämie pro 10.000 Euro auf den neu angelegten Betrag. Die Prämie wird ausgezahlt, wenn die Kunden die Einlage bis 31. Dezember 2022 halten. Prämienberechtigt sind neue Einzahlungen bis 250.000 Euro, was einer Prämie von 1.000 Euro entspricht.

Termingelder mit ein bis drei Jahren Laufzeit
Einjähriges Termingeld gibt es bei der Sparda-Bank für 0,75 Prozent (p.a.). Wer auf sein Geld zwei oder drei Jahre verzichten kann, erhält 1,00 Prozent bzw. 1,50 Prozent Zinsen (p.a.). Nach der langen Durststrecke mit Null- und Negativzinsen ist dies für Zinssparer ein Lichtblick und deutlich besser als die Konditionen vieler anderer Geldinstitute.

“Wir wissen, dass einige Kunden ihre Ersparnisse auf unterschiedliche Banken aufgeteilt haben, um Verwahrentgelt und Negativzinsen zu vermeiden. Beides haben wir schon längst abgeschafft. Diese Kunden warten nur darauf, endlich wieder Zinsen auf ihr Erspartes zu erhalten. Wir geben ihnen jetzt die Möglichkeit, ihr ausgelagertes Guthaben wieder zu uns zurückzubringen”, gibt sich Stefan Schindler optimistisch. Ihren Bestandskunden macht es die Bank dabei ganz einfach. Neben der Anlage in den Filialen und im Internet können sie ihr Geld auch per Telefon anlegen. Sie nennen den Anlagebetrag und die gewünschte Laufzeit, den Rest erledigt die Bank für sie.

Die 1930 gegründete Sparda-Bank Nürnberg eG ist die größte genossenschaftliche Bank in Nordbayern und mit 15 Filialen und 9 SB-Centern in der gesamten Region vertreten. Heute ist die Sparda-Bank Nürnberg eG eine Direktbank mit Filialen; das heißt, sie verbindet die Vorteile einer Direktbank (günstige Konditionen und einfache Abwicklung) mit den Vorteilen einer Filialbank (qualifizierte und persönliche Beratung). Als eines der ersten Unternehmen der Branche ist die Genossenschaftsbank seit 2021 klimaneutral. Die Sparda-Bank Nürnberg hat insgesamt über 200.000 Mitglieder. Die Bilanzsumme der Bank betrug 2021 rund 4,9 Milliarden Euro. Als sozial-ökologische Genossenschaftsbank unterstützt sie ihre Mitglieder in den vielen Bereichen beim Einstieg in eine nachhaltigere Lebensführung. Im Bereich der gewerblichen Immobilienfinanzierung leistet die Sparda-Bank einen wichtigen Beitrag zu bezahlbarem Wohnraum in der Region. 93 % der Eigenanlagen hat die Sparda-Bank bereits nachhaltig investiert. Bis 2025 soll die 100 %-Quote erreicht sein.

Firmenkontakt
Sparda-Bank Nürnberg eG
Frank Büttner
Eilgutstraße 9
90443 Nürnberg
0911/2477-321
frank.buettner@sparda-n.de
http://www.sparda-n.de

Pressekontakt
KONTEXT public relations GmbH
Janine Wölfel
Melli-Beese-Str. 19
90768 Fürth
0911/97478-0
info@kontext.com
http://www.kontext.com

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar