22.07.2014, 10:13 Uhr

Solvium Capital platziert 40 Millionen Eigenkapital

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Hamburg, den 22. Juli 2014 Solvium Capital (http://www.solvium-capital.de/home/) konnte seit Unternehmensgründung im Jahr 2011 40 Millionen Euro Anlegerkapital mit Direktinvestments in Container und Wechselkoffer investieren.

“Diese Zahlen machen uns stolz, denn sie sind das Ergebnis harter Arbeit. Einen großen Anteil daran haben unsere Vertriebe und Partner.”, so Geschäftsführer Marc Schumann. “Für dieses Jahr haben wir ebenfalls ehrgeizige Wachstumsziele. Um diese zu erreichen, werden wir unsere Partner weiter nach Kräften unterstützen. So haben wir für unsere Vertriebe vor einigen Monaten unter anderem ein neues Betreuungshonorar entwickelt, das Haftungspotenzial reduziert und den Solvium-Härtefallschutz (http://www.solvium-capital.de/hfs/) eingeführt. Und wir sichern ihnen einen erweiterten Kundenschutz zu.”

Das Unternehmen ist 2011 mit ihren innovativen Container-Direktinvestments “Solvium Protect” an den deutschen Investorenmarkt gegangen, weitere Produkte folgten, so beispielsweise in diesem Jahr ein Investment in Wechselkoffer. Die Investitionen fallen als Direktinvestment nicht unter die Regulierungen nach §34 GewO oder AIFM und werden sowohl über freie Vertriebe als auch über Maklerpools verkauft. Alle Auszahlungen und Boni wurden stets in voller Höhe und pünktlich ausgezahlt.
Geschäftsführer Andre Wreth: “Rund 70 Prozent unserer Investoren abgeschlossener Investments haben sich für die Wiederanlage in eines der Produkte unseres Hauses entschieden. Mit unserem neuen Härtefallschutz hoffen wir diese Quote weiter zu steigern und auch neue Investoren zu gewinnen.”

Bei Eintritt eines persönlichen Härtefalls wie beispielsweise Arbeitslosigkeit, Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit, können die Investoren schnell und unkompliziert ihre Container an Solvium zum Festpreis zurückverkaufen. Auch Pflegebedürftigkeit, Scheidung oder schwere Krankheiten sind Härtefälle, bei denen der Vertrag vorzeitig aufgelöst werden kann.

Mit dem aktuellen Produkt Solvium Protect 6 (http://www.solvium-capital.de/produkte/) erwerben Investoren vermietete 20-Fuß-Standardcontainer zu je EUR 2.050 bei einer Mindestabnahme von 2 Containern. Diese werden am Ende der Laufzeit zum vollen Kaufpreis durch Solvium zurückgekauft. Während der Laufzeit von drei, fünf oder sieben Jahren erhalten Investoren eine Basismiete von 4,10%, die monatlich ausgezahlt wird. Zusätzlich besteht für die Investoren die Chance auf eine laufzeitabhängige Bonusmiete von bis zu 1,65% p.a. Somit liegen die prognostizierten, jährlichen IRR-Renditen (je nach gewählter Laufzeit) bei 4,83%, 5,34% oder 5,85%.

Über Solvium Capital
Solvium ist Anbieter solider und innovativer Direktinvestments. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf lukrativem Logistikequipment wie beispielsweise Standardcontainern und Wechselkoffern. Das Unternehmen bietet Investoren die Möglichkeit, am stetig wachsenden Container- und Logistikmarkt teilzuhaben und attraktive Renditen zu erzielen. Dabei sind monatliche Mietauszahlungen ebenso typisch wie kurze Laufzeiten.

Seit Unternehmensgründung im Jahr 2011 wurden alle Miet- und Bonuszahlungen pünktlich und in voller Höhe ausgezahlt. Alle Investments laufen planmäßig oder wurden planmäßig und erfolgreich abgeschlossen. Mit 16 Mitarbeitern betreut Solvium rund 2.000 Kunden und hat bislang mit 20 verschiedenen Container-Direktinvestments ca. 40 Mio. Euro Anlegerkapital investiert.

Das Unternehmen wird geleitet durch die beiden Geschäftsführer Marc Schumann und Andre Wreth.

Solvium Capital GmbH
André Wreth
Englische Planke 2
20459 Hamburg
040 527 34 79 75
info@solvium-capital.de
http://www.solvium-capital.de

Fondswissen Beratung
Jürgen Braatz
Baumeisterstraße 2
20099 Hamburg
040 3 19 92 78 11
j.braatz@ratingwissen.de
http://www.ratingwissen.de

Solvium Capital platziert 40 Millionen Eigenkapital
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Solvium Capital platziert 40 Millionen Eigenkapital
Veröffentlicht: Dienstag, 22.07.2014, 10:13 Uhr
Anzahl Wörter: 503
Kategorie: Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Schlagwörter: | |