16.06.2020, 12:33 Uhr

Software Entwicklung nach IEC 61508

Mit effizienten Methoden und Prozessen die Anforderungen des normgerechten Entwicklungsprozesses erreichen

Im Wesentlichen sind in den funktionalen Sicherheitsnormen Prozesse und Methoden beschrieben, die bei richtiger Anwendung, die Anzahl der Fehler in Embedded Systemen erheblich reduzieren. Ziel ist es, die Anzahl der Fehler in diesen Systemen, abhängig von deren Risiko, auf ein Minimum zu begrenzen.
Um die Normen für den jeweiligen Anwendungsfall korrekt zu interpretieren, wird ein großer Erfahrungsschatz benötigt. Ansonsten läuft man Gefahr, entweder viel mehr zu implementieren als die Norm eigentlich fordert oder viel zu wenig.

Im ersten Fall steigen die Kosten in Bereiche die nicht mehr akzeptabel sind und im zweiten Fall ist man nach dem Produkthaftungsgesetz im Schadensfall stark angreifbar.
Es kann der Vorwurf entstehen, die Sicherheit nicht nach dem aktuellen Stand der Technik berücksichtigt zu haben.

Die IEC 61508 ist eine Funktionale Sicherheitsgrundnorm, was bedeutet, dass sie nicht für eine konkrete Industriebranche geschrieben wurde. In vielen Punkten bleibt die Norm allgemein und recht abstrakt, was eine Interpretation noch schwieriger macht. Obwohl es sich um eine Grundnorm handelt, findet diese insbesondere in der Automatisierungstechnik eine starke konkrete Anwendung, da die ISO 13849 an verschiedenen Stellen auf die IEC 61508 verweist.

Was bedeutet Funktionale Sicherheit in anderen Branchen?

Die Bandbreite reicht von den Anforderungen an die Requirements, die Definition einer sicheren Software-Architektur bis hin zu statischer Code Analyse, Unittests und struktureller Code Coverage.

Dipl.-Ing. (FH) Martin Heininger, Inhaber von HEICON, einem Beratungsunternehmen in Schwendi bei Ulm, verfügt über 15 Jahre Erfahrung im Bereich von Methoden und Prozessen für die Entwicklung von sicherheitskritischen Embedded Systemen. Er betreut vorwiegend Beratungsprojekte der Funktionalen Sicherheit in der Luftfahrt, Automatisierungstechnik, Bahntechnik und Automobilindustrie. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind effiziente, aber sichere Software- und Systementwicklungsprozesse sowie Zertifizierungsstrategien. Aktuell bietet HEICON kostenfreie Webinare und Starter-Pakete an. Unternehmen, die eine kurze, klar definierte Aufgabe mit einem Umfang von ca. 1 Arbeitstag haben, können über dieses Paket in einem kleinen Gap-Analyse Prozess begleitet werden.

Heicon – Global Engineering bietet Dienstleistungen an, um Unternehmen bei Fragen rund um das Thema Funktionale Sicherheit, Safety und Requirements Engineering zu unterstützen.

Der Besuch eines kostenlosen HEICON Webinars bietet eine erste Orientierung und beantwortet grundlegende Fragestellungen.

Mit HEICON Starter, HEICON Consulting und HEICON Doing werden Beratungs- und Unterstützungsprodukte angeboten, die sicherstellen dass Projektziele auch erfolgreich in die Realität umgesetzt werden.

Firmenkontakt
Heicon – Global Engineering
Martin Heininger
Kreuzweg 22
88477 Schwendi
07353981781
marketing@heicon-ulm.de
http://www.heicon-ulm.de/home.html

Pressekontakt
TOM4U
Tina Schmid
Burg 1
67317 Altleiningen
01718029004
ts_tom@outlook.de
http://www.tom4u.net

Software Entwicklung nach IEC 61508

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Software Entwicklung nach IEC 61508
Veröffentlicht: Dienstag, 16.06.2020, 12:33 Uhr
Anzahl Wörter: 420
Kategorie: Wissenschaft, Forschung, Technik
Schlagwörter: | |