SNP veranstaltet führendes SAP-Community-Event rund um Business- und IT-Transformationen

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

Heidelberg, 9. Juni 2022 – Auf der SNP-Kundenveranstaltung “Transformation World” dreht sich in diesem Jahr alles um Business- und IT-Transformationen. Mit mehr als 30 Erfahrungsberichten über Migrationen nach SAP S/4HANA und in die Cloud ist sie eine der führenden Live-Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum. Das SAP-Community-Event findet am 29. und 30. Juni 2022 unter dem Motto “Transformation Gestalten” im Heidelberger SNP Dome statt.

Auf der “Transformation World” erhalten die Teilnehmenden neue Perspektiven und Inspiration pur: Mit vier Bühnen bietet die Veranstaltung für SAP-Anwenderunternehmen an zwei Tagen einen umfassenden Überblick und Best Practices für Business- und IT-Transformationen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Moves nach SAP S/4HANA und in die Cloud sowie Merger & Acquisitions und Carve-outs. Die Teilnehmenden können aus 60 Vorträgen, 50 Best Practices von SAP-Anwenderunternehmen sowie aus über 30 Best Practices von internationalen Sprechern auswählen.

In den Keynotes der “Transformation World” spannen die Redner den Bogen von Transformationen bis hin zu neuen Technologien für die Unternehmen der Zukunft. Die Opening Keynote der “Transformation World” hält Dr. Klaus Staubitzer, CPO & Head of Supply Chain der Siemens AG, gemeinsam mit den beiden SNP-Vorständen Michael Eberhardt, CEO, und Gregor Stöckler, COO. Ein Höhepunkt wird die Keynote von Christine Grimm am Ende des ersten Tages. Die Director Process & Digital Technology Management der Freudenberg & Co. KG und ehrenamtliche DSAG-Fachvorständin für das Ressort Transformation wird erläutern, warum es eine disruptive Veränderung in der Kultur, bei den Menschen und beim Verständnis von Lernen braucht, um die Transformation aktiv gestalten zu können. Sie wird aber auch Antworten auf die Frage geben, wie Organisationen – auch mit der fortschreitenden Technologisierung – befähigt werden, die unternehmerische Zukunft aktiv zu einem “Better Normal” zu gestalten.

Den zweiten Tag eröffnet Top-Referentin Katrin-Cecile Ziegler mit der Keynote “Big Brain Data: vom Internet of Things zum Internet of Humans” – einem Vortrag über das Spannungsfeld von Innovation, Security und Mensch-Maschinen-Kollaboration. Brain Computer Interfaces (BCI) entwickeln sich rasant. Sie ermöglichen die direkte Kommunikation zwischen dem Gehirn und externen Geräten. Katrin-Cecile Ziegler erklärt, welche Art von Informationen Menschen dabei über sich dabei preisgeben und zeigt auf, welches Potenzial BCI für die Wirtschaft und die verschiedenen Branchen birgt.

Entscheider von SAP-Anwenderunternehmen erhalten auf der Veranstaltung ein umfassendes Angebot an Vorträgen, Workshops und Demo- und Expertensessions rund um SAP S/4HANA, die Cloud, die SNP-Plattform CrystalBridge® sowie die BLUEFIELD™-Methode und die individuellen Ansätze der Management- und IT-Beratungsunternehmen aus dem SNP-Partnernetzwerk. So halten unter anderem PricewaterhouseCoopers (PwC), IBM, Fujitsu, die all for One Group und Fujitsu Vorträge, lassen ihre Kunden über ihre Erfahrungen sprechen und halten Design-Thinking-Workshops über Transformationen nach SAP S/4HANA und in die Cloud. Zudem wird SNP erstmals Einblicke in die erweiterte Version der SNP CrystalBridge®, der führenden Plattform für End-to-end SAP-Datentransformationen, geben und dabei auch das neue Lösungsangebot rund um Datenmanagement vorstellen.

Unter www.snpgroup.com/de/tw2022 erhalten Interessenten weitere Informationen für die Transformation World und können sich auch für das kostenfreie SAP-Community-Event rund um Business- und IT-Transformationen anmelden.

SNP ist ein weltweit führender Anbieter von Software zur Bewältigung komplexer digitaler Transformationsprozesse. Anders als klassische IT-Beratung im ERP-Umfeld setzt SNP auf einen automatisierten Ansatz mit Hilfe eigens entwickelter Software: Mit der Data Transformation Platform CrystalBridge® und dem SNP BLUEFIELDTM-Ansatz können IT-Landschaften deutlich schneller und sicherer umstrukturiert, modernisiert und Daten sicher in neue Systeme oder in Cloud-Umgebungen migriert werden. Dies gewährt Kunden klare qualitative Vorteile bei gleichzeitig reduziertem Zeit- und Kostenaufwand.

Die SNP-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.350 Mitarbeitende. Das Unternehmen mit Stammsitz in Heidelberg erzielte im Geschäftsjahr 2021 einen vorläufigen Umsatz von rund 166 Mio. EUR. Kunden sind global agierende Konzerne aus allen Branchen. SNP wurde 1994 gegründet, ist seit dem Jahr 2000 börsennotiert und seit August 2014 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0007203705) gelistet. Seit 2017 firmiert das Unternehmen als Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea/SE).

Weitere Informationen unter www.snpgroup.com

Firmenkontakt
SNP Schneider-Neureither & Partner SE
Sinah Sträßer
Speyerer Str. 4 4
69115 Heidelberg
+ 49 6221 6425-0
info@snpgroup.com
http://www.snpgroup.com

Pressekontakt
SNP Schneider-Neureither & Partner SE
Sinah Sträßer
Speyerer Str. 4
69115 Heidelberg
+49 6221 6425-134
sinah.straesser@snpgroup.com
http://www.snpgroup.com

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG