SNP präsentiert nächste Generation der Softwareplattform CrystalBridge

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

-Stärkung der Marktposition als Softwareanbieter für Datenmigrationen sowie Datenmanagement im SAP-Umfeld.
-Kunden erhalten 360°-Blick auf ihre Systemlandschaften für Transformation, Datenqualität, Datenmanagement und Compliance.
-Erweiterung der Softwareplattform und Ausbau des Cloud-Geschäfts sind Teil der Wachstumsstrategie ELEVATE.

Heidelberg, 29. Juni 2022 – Das Heidelberger Software- und Beratungsunternehmen SNP Schneider-Neureither & Partner SE, führender Anbieter von Software für digitale Transformationen und automatisierte Datenmigrationen im SAP-Umfeld, hat auf der Transformation World 2022 die nächste Generation der Softwareplattform CrystalBridge vorgestellt. Die Innovationen erstrecken sich über eine noch umfangreichere Datenanalyse inklusive Benchmarking und Monitoring, bessere Cloud-Integration und -Konnektivität sowie ein umfangreiches Angebot im Datenmanagement. Damit erhalten Kunden eine umfassende Unterstützung bei ihren Datenherausforderungen und können ihre digitale Transformation noch schneller, effizienter und kostengünstiger umsetzen.

Michael Eberhardt, CEO bei SNP: “Die neue Generation der CrystalBridge ist ein wesentlicher Baustein unserer Wachstumsstrategie ELEVATE. Wir stärken unsere Stellung als innovatives Softwareunternehmen und bieten unseren Kunden und Partnern ein noch umfassenderes Softwareportfolio. So wird SNP zu einem Softwareunternehmen, das über die digitale Datentransformation hinaus zusätzliche Lösungen in den Bereichen Datenmanagement und Analytics anbietet und sich so neue Wachstumsmärkte im Cloud-Geschäft erschließt.”

Daten als strategische Ressource durch innovative Datenmanagement-Lösungen nutzen

Als strategische Ergänzung über die eigentliche Datentransformation hinaus bietet SNP nun Softwarelösungen für weitere Herausforderungen in Verbindung mit Unternehmensdaten: von der Datenintegration, über die Maskierung sensibler Daten bis hin zur Datenarchivierung und -stilllegung.

Mithilfe der SNP-Software werden qualitativ hochwertige SAP-Daten als Voraussetzung für reibungslos und effizient ablaufende Systemprozesse bereitgestellt. Damit können sich Kunden genau auf die von ihnen benötigten Daten im SAP-Umfeld fokussieren. Die selektierten SAP-Daten werden in On-Premises-, Cloud- oder hybride Umgebungen migriert, deren Innovationspotential eine maximale Wertschöpfung ermöglichen.

SNP wird zukünftig auch Analysen und Transformationen für die schnellwachsenden Bereiche Analytics und Cloud-Data-Warehouse anbieten und Datenintegrationen und -auswertungen zwischen SAP und Non-SAP-Systemlandschaften ermöglichen. Mit der Auslagerung von älteren oder temporären Daten entlasten Unternehmen ihre Datenbanken, sorgen für Compliance, verlangsamen das Datenwachstum und senken die Betriebs- und Wartungskosten für Speicherkapazitäten.

SNP verfügt zudem über die größte SAP-unabhängige Benchmark-Datenbank mit über 4.000 System-Scans. Das Benchmarking wird es Unternehmen in Zukunft ermöglichen, Qualität, Verarbeitung und Wertschöpfung ihrer Daten im Wettbewerbermarkt vergleichend zu prüfen und zu optimieren. Ein weiterer Vorteil für Kunden ist die KI-gesteuerte Automatisierung, mit der ein hohes Maß an Industrialisierung einhergeht, was den gesamten Transformationsprozess vereinfachen wird.

SNP ist ein weltweit führender Anbieter von Software zur Bewältigung komplexer digitaler Transformationsprozesse. Anders als klassische IT-Beratung im ERP-Umfeld setzt SNP auf einen automatisierten Ansatz mit Hilfe eigens entwickelter Software: Mit der Data Transformation Platform CrystalBridge® und dem SNP BLUEFIELDTM-Ansatz können IT-Landschaften deutlich schneller und sicherer umstrukturiert, modernisiert und Daten sicher in neue Systeme oder in Cloud-Umgebungen migriert werden. Dies gewährt Kunden klare qualitative Vorteile bei gleichzeitig reduziertem Zeit- und Kostenaufwand.

Die SNP-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.350 Mitarbeitende. Das Unternehmen mit Stammsitz in Heidelberg erzielte im Geschäftsjahr 2021 einen vorläufigen Umsatz von rund 166 Mio. EUR. Kunden sind global agierende Konzerne aus allen Branchen. SNP wurde 1994 gegründet, ist seit dem Jahr 2000 börsennotiert und seit August 2014 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0007203705) gelistet. Seit 2017 firmiert das Unternehmen als Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea/SE).

Weitere Informationen unter www.snpgroup.com

Firmenkontakt
SNP Schneider-Neureither & Partner SE
Sinah Sträßer
Speyerer Str. 4 4
69115 Heidelberg
+ 49 6221 6425-0
info@snpgroup.com
http://www.snpgroup.com

Pressekontakt
SNP Schneider-Neureither & Partner SE
Sinah Sträßer
Speyerer Str. 4
69115 Heidelberg
+49 6221 6425-134
sinah.straesser@snpgroup.com
http://www.snpgroup.com

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar