27.10.2020, 09:44 Uhr

Sicher Einkaufen – trotz Corona

Neuartige Lösung für Zugangskontrollen, Einhaltung von Mindestabständen und Detektion Mund-Nasenschutz

Sicher Einkaufen - trotz Corona

Karlsruhe, 27.10.2020. Die deutsche Wirtschaft steht an der Schwelle zu einem zweiten Lockdown. Im ganzen Land werden fortlaufend steigende Corona-Infektionen gemeldet – Politik und Verwaltung reagieren mit immer neuen Vorschriften und Beschränkungen. Betreiber von Geschäften, Messe- und Event-Veranstalter oder auch Bildungseinrichtungen und Kommunen stehen vor einer gewaltigen Aufgabe: Wie erhalte ich den Betrieb aufrecht und erfülle gleichzeitig alle aktuellen Vorschriften? Als Manager steht man hier schnell mit einem Bein im Gefängnis. Gleichzeitig geht es auch darum, dass sich die Kunden weiter sicher fühlen und nicht vor einem Veranstaltungs-Besuch oder einem Einkauf zurückschrecken.

System reagiert auf Kapazitätsüberschreitung
Mit einer vollkommen neuen Software-Technologie ermöglicht das System motionTec.sens des Karlsruher Startups LightnTec eine exakte 3D-Erfassung von Personen in einem Raum, deren Abstand zueinander sowie Tragen eines Mund-Nasenschutzes. Damit wird es möglich, für Geschäfte, Messehallen oder öffentliche Plätze den Zugang automatisch zu regeln und flexible Wegesysteme zu definieren. KI-Software und Kameras beobachten bestimmte Zonen wie beispielsweise die Eingänge und das System reagiert bei Bedarf in Sekundenschnelle.

Geschäfte bleiben offen – und das rechtssicher
Wenn die Maximalkapazität überschritten wird oder auch wenn sich lange Wartezeiten entwickeln, werden Mechanismen in Gang gesetzt- wie Einbahnstraßen-Regelungen, veränderte Wegeführung oder auch die Schließung von Eingängen. Möglich ist auch das Einblenden von Hinweisen auf Bildschirmen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Der Betreiber kann sein Geschäft ohne Security-Personal öffnen, die Kunden müssen keine gefährliche Überfüllung mit Risiken für ihre Gesundheit befürchten und die Behörden können sich auf die Einhaltung der Vorschriften verlassen.

Schnell installiert – zuverlässige Steuerung
motionTec.sens kann in bereits bestehende Kamera- und Beobachtungs-Systeme von Geschäften und Event-Locations problemlos integriert werden. Die Einrichtung erfolgt intuitiv innerhalb von 15 Minuten und ist kaum schwieriger als das Erstellen einer Playlist auf einem eigenen Smartphone. Veränderungen in den corona-bedingten Vorschriften für Abstand oder Maximalkapazität lassen sich einfach und zuverlässig umsetzen. Die Software kann sogar erkennen, ob sich die Menschen an eine eventuelle Maskenpflicht halten (Video: https://youtu.be/xqFV2ubg3jw ). Weiterhin werden automatisch sogenannte Heatmaps erstellt, die erkennen lassen, ob bestimmte Bereiche im Gebäude zu stark frequentiert sind.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten für besseren Schutz
Der Einsatz von motionTec.sens ist in Geschäften, bei Filialisten sowie auch in größeren Einkaufszentren möglich. Auch Messe-Areale oder Sportstätten und Stadien eignen sich für den Einsatz – ebenso wie Kongresszentren, Schule, Universitäten oder Kantinen. Überall, wo viele Menschen zusammenkommen, in- oder outdoor hilft das motionTec.sens-System bei der Kontrolle der geltenden Vorschriften.

Datenschutz inklusive
Alle Systeme von motionTec.sens erfüllen die strengen Anforderungen der Datenschutzgrund-verordnung (DSGVO). Es werden keine Daten gespeichert, sondern nur ein Impuls, also ein Mechanismus in Gang gesetzt wie z.B. “spiele Video Nr. 5” oder Sende eine SMS “Überfüllung in Zone 3”. Die Lösung ist DSGVO zertifiziert.

Beratung für PR und Öffentlichkeitsarbeit in Augsburg

Kontakt
KlartextPR
Alexander Görbing
Jesuitengasse 2
86152 Augsburg
01605560471
alexander@goerbing-klartextpr.de
http://www.goerbing-klartextpr.de

Sicher Einkaufen – trotz Corona

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Sicher Einkaufen – trotz Corona
Veröffentlicht: Dienstag, 27.10.2020, 09:44 Uhr
Anzahl Wörter: 526
Kategorie: Medizin, Gesundheit, Wellness
Schlagwörter: