28.08.2014, 15:47 Uhr

Sex & Achtsamkeit

Sexualität, die das ganze Leben berührt

Sex kann vieles sein: Ein Weg, sich tief im Leben und im Körper zu verankern. Eine Urkraft, die auf magische Weise mit dem Partner vereinigt. Eine Sehnsucht, in Begegnung ganz zu werden. Susanna-Sitari Rescio würdigt in ihrem Buch Sex & Achtsamkeit das vielleicht mysteriöseste Erfahrungsfeld des Menschseins, indem sie auf-zeigt, wie wir Sex als sinnli-chen Gratmesser unseres Be-wusstseins erkunden können: Über den Körper im gegenwärtigen Moment verankert, spüren wir intensiv, welche Bedürfnisse, Hoffnungen und Wünsche uns bewegen und welche Glaubenssätze, Projektionen und unterdrückten Gefühle uns behindern. Dabei helfen Übungen und Fragen zum sexuellen Erleben, festgefahrene Einstellungen zu verflüssigen – und über neue Erfahrungen einen tiefen Klärungsprozess in Gang zu setzen, der uns einen neuen Blick auf unsere persönliche Geschichte ermöglicht: Vermeintliche “Störfaktoren” entpuppen sich als innere Wegweiser zu einem wild-freudvollen Leben. Die erfahrene Hamburger Sexualtherapeutin geht auf die gängigsten Schwierigkeiten ein und gibt viele Impulse, wie ein bewusstes Körperempfinden uns gelassener die schönste Sache der Welt genießen lässt.

Höher, schneller, weiter – klammheimlich schleicht sich das Leistungsprinzip in viele Schlafzimmer ein. Aspekte, die Unbehagen bereiten, werden verdrängt und bremsen als Schatten die Lebensenergie aus. Ist Achtsamkeit eine Antwort? Was geschieht, wenn wir entschleunigt mit uns selbst in Berührung kommen und alles, was unseren Alltag ausmacht, mit viel feineren Geschmacksknospen erleben – auch den Sex? Liest man Rescios Buch, wird deutlich, welches Potenzial heilender Achtsamkeit innewohnt, die freudige Erregung wieder zu erwecken.

Er hat Lust auf Sex und sagt es ihr. Sie kehrt gerade von einem anstrengenden Arbeitstag heim und möchte in den Arm genommen werden. Ein Klassiker, bei dem zwei Bedürfnisse aufeinanderprallen – was häufig Missverständnisse nach sich zieht, sofern offene Kommunikation fehlt. Aus verschiedenen Ansätzen wie der innovativen sexual-therapeutischen Methode “Sexocorporel” hat Rescio einen roten Faden entwickelt, wie Körper-, Geist-, Erlebens- und Beziehungsebene beim Sex ineinanderwirken und wie es uns gelingen kann, frei und selbstbestimmt zwischen eigenen Bedürfnissen und denen des Partners zu navigieren, sich selbst die Treue haltend.

Die bisher verborgenen biografischen Zusammenhänge automatisierter Verhaltensmuster treten durch eine ehrliche Bestandsaufnahme zum Vorschein. Was bisher als Hintergrundrauschen negativ die Beziehung beeinflusste, kann durch achtsames Wahnehmen akzeptiert und emotional verarbeitet werden, so dass sich der Gefühlsstau löst. Ist der Zugang zur Weisheit des Körpers, der emotionale Themen widerspiegelt, unmittelbar, können kleine Veränderungen auf dieser Ebene den Organismus animieren, neue (Lust-)Erfahrungen zu machen, die wiederum auf die Seele rückwirken. Des Weiteren erklärt die Autorin, dass viele sogenannte “Funktionsstörungen” auf einen eingeschränkten Erregungsmodus zurückzuführen sind und weil dieser ein Lernprozeß ist, ist er auch im späteren Leben erweiterbar.

“Wie wir unseren Körper bewohnen, ob wir uns wohl in ihm fühlen und ob wir ihn ganz oder in einzelnen Bereichen bewusst und genau wahrnehmen, beeinflusst, was sich in unserem Inneren abspielt, also was wir von uns denken und fühlen”, so Rescio. Mit der körperlichen Weite und der Fähigkeit, Körperspannung bewusst zu modulieren, wächst auch die Intensität der Emotionen – und des Sex. Langsamkeit erweist sich dabei als Schlüssel zur intensiven Wahrnehmung. “Wir können unsere innere Landkarte neu zeichnen und unbewohnte Körperregionen entdecken. Wir können den Körper und die Sexualorgane resensibilisieren und sie zu dem ihnen innewohnenden Reichtum an sinnlichen Empfindungen zurückführen”, ist die Autorin überzeugt.
Text: Andreas Klatt

“Meisterschaft im Leben zu erlangen” ist der “rote Faden”, der uns bei der Auswahl der Themen und Manuskripte leitet.
Auch wenn er für uns und unsere Leser dabei nicht immer an der Oberfläche sichtbar wird. verlag.weltinnenraum.de

Kontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Frau Maren Brand
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-56052230
maren.brand@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Sex & Achtsamkeit

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Sex & Achtsamkeit
Veröffentlicht: Donnerstag, 28.08.2014, 15:47 Uhr
Anzahl Wörter: 653
Kategorie: Medizin, Gesundheit, Wellness
Schlagwörter: