25.06.2014, 18:41 Uhr

Schöler Fördertechnik. Volle Transparenz: neues Zertifizierungsverfahren für gebrauchte Batterien

Die Schöler Fördertechnik AG hat ein Zertifizierungsverfahren für gebrauchte Staplerbatterien eingeführt. Das Zertifikat macht dem Käufer von Gebrauchtgeräten auf einen Blick deutlich, über welche Leistungsfähigkeit die Batterie verfügt. Zusammen mit dem Sternesystem hat der Käufer Transparenz darüber, was er vom Gebrauchtstapler und von der Batterie erwarten kann. Für die zertifizierten Batterien gibt Schöler eine Garantie von 12 Monaten. Bei Bedarf bereitet der Dienstleister rund um Gabelstapler die Batterie zudem durch ein Regenerationsverfahren wieder auf. Auch für Energiequellen, die bereits im Einsatz sind, bietet Schöler Fördertechnik dieses Verfahren an.

Gebrauchtstapler liegen im Trend. Das ist kein Wunder, denn sie sind in vielen Fällen eine wirtschaftliche Alternative zur Investition in ein Neugerät. “Beim Kauf eines Gebrauchtstaplers wissen unsere Kunden durch das Sternesystem, welche Leistung sie von dem Gerät erwarten können. Mit dem Batteriezertifizierungsverfahren schaffen wir nun noch ein Plus an Investitionssicherheit für die Blei- und Gelbatterien von Elektrostaplern. Darauf vergeben wir zudem eine Garantie von 12 Monaten”, erklärt Hans Eisenhauer, Vorstand Technik bei Schöler Fördertechnik. Je nach Einsatzhärte, Ladeverhalten sowie Wartung und Pflege beträgt die durchschnittliche Lebensdauer einer Staplerbatterie ca. fünf Jahre bzw. rund 1500 Ladezyklen. Der tatsächliche Zustand der Energiequelle lässt sich allerdings nur durch ein aufwendiges Verfahren ermitteln und ist für den Käufer nicht erkennbar. Das birgt ein großes Risiko: Die Kosten für eine neue Batterie betragen bis zu 5.000 Euro und können damit in Einzelfällen den Investitionswert des Fahrzeugs überschreiten. Deshalb prüft Schöler Fördertechnik vor dem Wiederverkauf den Zustand der Energiequellen und bereitet sie bei Bedarf mit einem nachhaltigen Verfahren wieder auf. In diesem Verfahren wird die Batterie mehrmals be- und entladen. Die dafür aufgewendete Energie geht nicht verloren, sondern wird ins Stromnetz zurückgeleitet. Auf diese Weise lässt sich auch die Lebensdauer von älteren oder stark belasteten Batterien verlängern. Das Risiko für den Käufer wird so auf ein Minimum reduziert. Schöler Fördertechnik bietet diesen Service auch losgelöst vom Gebrauchtstaplergeschäft als Einzelleistung.
Bildquelle:kein externes Copyright

Der Gabelstaplerexperte Schöler Fördertechnik AG mit Sitz in Rheinfelden sowie sieben Niederlassungen wurde 1966 gegründet und beschäftigt heute 329 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist einer der größten Händler der Linde Material Handling GmbH und Marktführer in seinem Verkaufsgebiet. Dieses umfasst große Teile des süddeutschen Raums: Von Rheinfelden, wo sich die Hauptniederlassung mit einer Außenstelle in Bötzingen befindet, erstreckt es sich über Achern und Stuttgart sowie Schramberg und Singen bis nach Bad Waldsee und zur Region nördlich von Ulm. Das Produkt- und Dienstleistungsspektrum umfasst unter anderem den Vertrieb aller Linde-Produkte, kombiniert mit einer anwenderorientierten Beratung, so z.B. im Hinblick auf die Umsetzung innerbetrieblicher Prozesse und eines EDV-gestützten Materialflusses. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen seine Kunden auch in den Bereichen Flottenmanagement, Leasingmodelle und Mietservice sowie bei Wartung und Reparatur. Abgerundet wird das Portfolio durch Produkte von Combilift, Baumann, Kärcher, Palfinger und Votex-Bison.

Schöler Fördertechnik AG
Susanne Stegmüller
Robert-Bosch-Straße 3–5
79618 Rheinfelden
076 23-963-0
info@schoeler-gabelstapler.de
http://www.schoeler-gabelstapler.de

additiv pr GmbH & Co. KG
Juliane Gandert
Herzog-Adolf-Straße 3
56410 Montabaur
02602-950 99 13
jg@additiv-pr.de
http://www.additiv-pr.de

Schöler Fördertechnik. Volle Transparenz: neues Zertifizierungsverfahren für gebrauchte Batterien

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Schöler Fördertechnik. Volle Transparenz: neues Zertifizierungsverfahren für gebrauchte Batterien
Veröffentlicht: Mittwoch, 25.06.2014, 18:41 Uhr
Anzahl Wörter: 552
Kategorie: Logistik, Transport
Schlagwörter: | | | | |