Schluchseewerk setzt bei der SAP S/4HANA-Einführung auf IBsolution

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit im anspruchsvollen Marktumfeld der regenerativen Energieversorgung

Schluchseewerk setzt bei der SAP S/4HANA-Einführung auf IBsolution

(Bildquelle: Schluchseewerk AG)

Heilbronn, 31. Mai 2022. Um ihre Geschäftsprozesse ganzheitlich abbilden zu können, wechselt die Schluchseewerk AG auf SAP S/4HANA. Als Implementierungspartner hat sich das Unternehmen aus dem Südschwarzwald für IBsolution entschieden. Im Rahmen der Zusammenarbeit begleitet das Heilbronner SAP-Beratungshaus nicht nur die SAP S/4HANA-Einführung, sondern adressiert auch das Projektmanagement.

Pumpspeicherkraftwerke tragen zu einer sicheren Stromversorgung bei, indem sie Strom mithilfe von Wasser erzeugen, wenn Sonne und Wind ausbleiben. Je nach Bedarf lassen sich aber nicht nur große Mengen an Energie in das Stromnetz einspeisen, sondern ebenso Überschüsse entnehmen, um das Stromnetz zu stabilisieren. Anders ausgedrückt: Pumpspeicher sind derzeit die einzige großtechnische Speicherlösung für riesige Strommengen.

Strom für 650.000 Haushalte

Die Schluchseewerk AG gehört zu den größten Betreibern von Pumpspeicherkraftwerken in Europa. Mit fünf Pumpspeicher- und Laufwasserkraftwerken im südlichen Schwarzwald leistet das Unternehmen einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit und zur nachhaltigen Energiegewinnung. In den Kraftwerken werden jährlich rund 2,2 Milliarden Kilowattstunden umweltfreundlicher Strom erzeugt – das entspricht dem Jahresverbrauch von 650.000 Haushalten. Seit dem Bau des ersten Pumpspeichers vor fast 100 Jahren werden die Kraftwerke der Schluchseewerk AG dank kontinuierlicher Innovationen stets auf dem neuesten Stand der Technik gehalten. Dadurch sind sie auch künftig in der Lage, ihrer zentralen Rolle bei der Erzeugung und Speicherung von umweltfreundlichem Strom nachzukommen.

Für einen reibungslosen Kraftwerksbetrieb

Um dem Stromnetz Energie bereitstellen oder entnehmen zu können, laufen in der Hauptverwaltung der Schluchseewerk AG im südbadischen Laufenburg die Fäden zusammen. Dort werden die Voraussetzungen für den reibungslosen Betrieb der Kraftwerke geschaffen. Um die eigene Wettbewerbsfähigkeit im anspruchsvollen Marktumfeld der regenerativen Energieversorgung weiter zu stärken, ist die Schluchseewerk AG gerade dabei, ihre IT-Landschaft zu modernisieren. Das Unternehmen befindet sich mitten in der Einführung von SAP S/4HANA.

Partner der Wahl bei der Implementierung ist das Heilbronner SAP-Beratungshaus IBsolution. “Von Beginn an hat uns IBsolution nicht nur mit umfangreichem technologischem Know-how zu ERP- und SAP S/4HANA-Themen überzeugt, sondern auch mit einem tiefgreifenden Verständnis für unsere Anforderungen und Geschäftsprozesse”, sagt Ralf Brugger, SAP-Betreuer bei der Schluchseewerk AG. Vor dem eigentlichen SAP S/4HANA-Projekt, das im Mai 2022 gestartet ist, hatten beide Unternehmen bereits ein umfangreiches Vorprojekt durchgeführt. Es wurde im April 2022 erfolgreich abgeschlossen und hat wichtige Voraussetzungen für die SAP S/4HANA-Einführung geschaffen.

Vielfältige Themen im Vorprojekt

Zu den Inhalten des Vorprojekts gehörten unter anderem die Erarbeitung eines Konzepts für die künftige Anbindung des Personalmanagement-Systems SAP Human Capital Management an SAP S/4HANA und eines Konzepts für die Archivierung des bisherigen ERP-Systems SAP R/3. Dieses ist bei der Schluchseewerk AG bereits seit 1997 im Einsatz. Mittlerweile kommt es den Anforderungen an eine moderne Software für die Unternehmenssteuerung allerdings nur noch bedingt nach und bildet die unternehmerischen Kernprozesse nicht mehr adäquat ab.

Darüber hinaus haben die Projektverantwortlichen der Schluchseewerk AG während des Vorprojekts mit den Experten von IBsolution Anforderungsspezifikationen definiert und Optimierungspotenziale in den geschäftlichen Abläufen identifiziert. Ein detailliertes Schulungskonzept soll die Anwender fit für den Umgang mit SAP S/4HANA machen. “Das Vorprojekt war ein wichtiger Meilenstein, um der eigentlichen SAP S/4HANA-Einführung den Weg zu ebnen und den passenden Rahmen für eine reibungslose Umsetzung bereitzustellen”, erläutert Ralf Brugger. “Angesichts der umfangreichen Vorarbeiten und unserer detaillierten Maßnahmenplanung bin ich zuversichtlich, dass wir das SAP S/4HANA-Projekt im vorgesehenen Zeit- und Budgetrahmen realisieren werden.”

IBsolution übernimmt auch das Projektmanagement

Parallel zum SAP S/4HANA-Projekt realisiert die Schluchseewerk AG derzeit auch die Einführung von SAP Enterprise Asset Management (EAM). Daraus ergeben sich bestimmte Abhängigkeiten, die bei der Durchführung beider Projekte berücksichtigt werden müssen. Daher steuert IBsolution nicht nur die technologische und prozessuale Expertise zur SAP S/4HANA-Einführung bei, sondern wahrt auch den Blick auf das gesamte Lösungsbild der SAP HANA-Plattform und die damit verbundenen Koordinationsthemen.

Durch die Integration von SAP S/4HANA und SAP EAM werden die technischen und die kaufmännischen Organisationseinheiten der Schluchseewerk AG enger miteinander verknüpft. Um mit einer sauberen Datenbasis in SAP S/4HANA zu starten, ist eine Datenbereinigung im Projekt vorgesehen. Etwaige Altlasten, die sich im über 25 Jahre gewachsenen SAP R/3-System angesammelt haben, werden nicht übernommen werden. Zu den wichtigsten Zielen, welche die Schluchseewerk AG mit der SAP S/4HANA-Implementierung verbindet, gehört die End-to-End-Abbildung der relevanten Geschäftsprozesse in SAP S/4HANA.

Zusammenarbeit über den Go-Live hinaus

Beim Umstieg auf SAP S/4HANA hat sich die Schluchseewerk AG für eine selektive Migration entschieden, bei der das SAP S/4HANA-System neu aufgesetzt wird und ausgewählte Teile des bestehenden Customizings und der vorhandenen Daten übernommen werden. Der Go-Live ist für September 2023 geplant. Auch danach wird sich die Zusammenarbeit zwischen der Schluchseewerk AG und IBsolution fortsetzen: Für die Sicherstellung eines reibungslosen Applikationsbetriebs nutzt der Wasserkraftwerksbetreiber künftig die Managed Services von IBsolution.

IBsolution ist ein auf SAP spezialisiertes Beratungshaus mit Stammsitz in Heilbronn und weiteren Standorten in Deutschland, Bulgarien, Frankreich und der Schweiz. Das Unternehmen bietet ein ganzheitliches Beratungsportfolio, das sich von der Strategie- über die Prozess- bis hin zur Technologieberatung erstreckt. IBsolution versteht sich als Experte für Transformationsprojekte und Technologien aus den Bereichen ERP, Data & Analytics, Cyber Security, Customer Experience und Digitalisierung. Bereits seit 2003 – unabhängig und inhabergeführt. Mehr als 200 engagierte Mitarbeiter schaffen bei IBsolution Prozessinnovationen auf Basis neuester Technologien, die den Arbeitsalltag von Fachanwendern und IT vereinfachen. Kunden erhalten Business-Nutzen verpackt in Festpreispaketen, Nearshore-Angeboten und Produkten, die das Portfolio von SAP ideal ergänzen.

Kontakt
IBsolution GmbH
Uwe Eisinger
Im Zukunftspark 8
74076 Heilbronn
07131-2711-0
online-marketing@ibsolution.com
http://www.ibsolution.com

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG