Save Foods erhält die Bio-Anerkennung für seine Öko-Pflanzenschutzbehandlung

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

Die Listung durch das Organic Materials Review Institute ermöglicht den Einsatz von SaveProtect Organic® in der zertifizierten ökologischen Produktion und Verarbeitung

Miami, FL, 09. Juni 2022 – Save Foods, Inc. (NASDAQ: SVFD) (FSE:80W) (“Save Foods” oder das “Unternehmen”), ein Agrar- und Lebensmitteltechnologieunternehmen, das sich auf ökologischen Pflanzenschutz spezialisiert hat, der dazu beiträgt, Lebensmittelverschwendung zu reduzieren und Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten, gab heute bekannt, dass seine SaveProtect Organic®-Pflanzenbehandlung zur Verlängerung der Haltbarkeit von frischem Obst und Gemüse vom Organic Materials Review Institute (“OMRI”) gelistet wurde, einer internationalen gemeinnützigen Organisation, die eine unabhängige Prüfung von Produkten vornimmt, die für die Verwendung in der zertifizierten ökologischen Produktion und Verarbeitung vorgesehen sind. OMRI-gelistete® Produkte können in der zertifizierten ökologischen Produktion und Verarbeitung im Rahmen des USDA National Organic Program verwendet werden.

“Die Bio-Obst- und -Gemüsebranche hat eine sehr schwierige Aufgabe zu bewältigen, da sie mit einer kurzen Haltbarkeit und begrenzten verfügbaren Lösungen konfrontiert ist, wobei hohe Abfallmengen und Transportprobleme zu höheren Kosten führen”, kommentierte Dan Sztybel, CEO der israelischen Tochtergesellschaft von Save Foods. “Mit der OMRI-Listung ist Save Foods nun besser positioniert, um dem Bio-Markt einen bedeutenden Mehrwert zu bieten, indem wir effiziente und erschwingliche Lösungen zur Bewältigung dieser Herausforderungen anbieten.”

Der Markt für Bio-Obst und -Gemüse ist das größte und am schnellsten wachsende Segment des globalen Marktes für Bio-Lebensmittel und wird bis 2028 voraussichtlich 68,50 Mrd. USD erreichen. Bio-Lebensmittel haben an Popularität gewonnen, weil die Menschen sich ihrer Vorteile bewusst geworden sind. Die gesundheitlichen Folgen von Nicht-Bio-Produkten sind erwiesen: Rund 385 Millionen Menschen erkranken derzeit jedes Jahr an einer Pestizidvergiftung.

Um den Risiken im Zusammenhang mit dem Einsatz von Pestiziden zu begegnen, hat die EU-Kommission die Initiative “Field to Fork” ins Leben gerufen, ein Programm, das den Einsatz von Pestiziden in der Lebensmittelversorgungskette drastisch reduzieren soll. In den USA sind ähnliche Initiativen im Gange, und die Regierung Biden hat Änderungen der Vorschriften für die Pestizidindustrie erlassen.

Eine verlängerte Haltbarkeit bietet Erzeugern, Einzelhändlern und Verbrauchern ein längeres Zeitfenster für den Transport, den Verkauf, die Lagerung und den Verzehr von Produkten. Die Lösungen von Save Foods sind ungiftig und einfach anzuwenden. Sie verlängern nicht nur die Haltbarkeit, sondern bieten auch ein hohes Maß an Lebensmittelsicherheit, von der die Verbraucher profitieren.

Save Foods hat sich verpflichtet, den Übergang zu einer nachhaltigeren Landwirtschaft zu unterstützen und dem wachsenden Bedürfnis der Verbraucher nach biologischen und rückstandsfreien Lebensmitteln zu entsprechen und gleichzeitig die Umwelt zu schützen. Als OMRI-gelistetes® Produkt kann SaveProtect Organic® als inerte Zutat in Kombination mit zugelassenen aktiven pestiziden Inhaltsstoffen in Übereinstimmung mit dem USDA National Organic Program verwendet werden.

Save Foods präsentiert am Donnerstag, 30. Juni 2022 im Rahmen einer virtuellen Konferenz zum Thema: High-Tech aus Nordamerika. Melden Sie sich an zu dieser kostenfreien Veranstaltung bei Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu

Über Save Foods:
Save Foods ist ein innovatives, dynamisches Unternehmen, das sich mit zwei der größten Herausforderungen in der Agrar- und Lebensmittelindustrie befasst: Lebensmittelverschwendung und -verluste sowie Lebensmittelsicherheit. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, integrierte Lösungen für mehr Sicherheit, Frische und Qualität zu liefern, und zwar für jeden Schritt auf dem Weg vom Feld bis auf den Teller. In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickeln wir neue Lösungen, die der gesamten Lieferkette zugute kommen und die Sicherheit und Lebensqualität von Arbeitern und Verbrauchern gleichermaßen verbessern. Unsere ersten Anwendungen sind Nacherntebehandlungen in Obst- und Gemüsepackereien, die Produkte wie Zitrusfrüchte, Avocados, Birnen, Äpfel und Mangos verarbeiten.

Durch die Kontrolle und Verhinderung der Kontamination mit Krankheitserregern und die erhebliche Verringerung des Einsatzes gefährlicher Chemikalien und ihrer Rückstände verlängert die Behandlung von Save Foods nicht nur die Haltbarkeit von Frischwaren und verringert Lebensmittelverluste und -abfälle, sondern gewährleistet auch ein sicheres, natürliches und gesundes Produkt.

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website: SAVE FOODS – LEBENSMITTEL RETTEN.

Zukunftsgerichtete Aussagen:
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der “Safe Harbor”-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und anderer Bundeswertpapiergesetze. Wörter wie “erwarten”, “antizipieren”, “beabsichtigen”, “planen”, “glauben”, “anstreben”, “schätzen” und ähnliche Ausdrücke oder Abwandlungen solcher Wörter sollen vorausschauende Aussagen kennzeichnen. Beispielsweise verwenden wir in dieser Pressemitteilung zukunftsgerichtete Aussagen, wenn wir unter anderem die Auswirkungen einer OMRI-Listung auf unsere Fähigkeit erörtern, dem Bio-Markt durch die Bereitstellung effizienter und erschwinglicher Lösungen zur Bewältigung dieser Herausforderungen einen erheblichen Mehrwert zu bieten. Da sich solche Aussagen auf zukünftige Ereignisse beziehen und auf unseren gegenwärtigen Erwartungen beruhen, unterliegen sie verschiedenen Risiken und Unsicherheiten. Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften können erheblich von denen abweichen, die in den Aussagen dieser Pressemitteilung beschrieben oder impliziert werden. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen oder implizierten zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen anderen Risiken und Ungewissheiten, einschließlich der Marktbedingungen und der Erfüllung aller Bedingungen für das Angebot und dessen Abschluss, sowie denjenigen, die unter der Überschrift Risikofaktoren” im Jahresbericht von Save Foods auf Formular 10-K, der am 29. März 2021 bei der SEC eingereicht wurde, und in allen nachfolgenden Einreichungen bei der SEC erörtert werden. Sofern nicht anderweitig gesetzlich vorgeschrieben, sind wir nicht verpflichtet, Änderungen dieser zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieses Dokuments oder das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse zu berücksichtigen. Verweise und Links zu Websites wurden aus Gründen der Zweckmäßigkeit zur Verfügung gestellt, und die auf diesen Websites enthaltenen Informationen sind nicht durch Verweis in dieser Pressemitteilung enthalten. Wir sind nicht verantwortlich für den Inhalt von Websites Dritter.

Media Contact:
IR@savefoods.co

US Investor Relations:
Dave Gentry
RedChip Companies Inc.
1-800-RED-CHIP (733-2447)
Or 407-491-4498
SVFD@redchip.com

German Investor Relations:
Dr Eva Reuter
e.reuter@dr-reuter.eu

Für die Übersetzung wird keine Verantwortung übernommen. Sie können das Original hier einsehen: www.globenewswire.com/en/news-release/2022/06/09/2459689/0/en/Save-Foods-Receives-Organic-Recognition-for-its-Eco-Crop-Protection-Treatment.html

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Save Foods Inc.
Mia Serra
156 FIFTH AVENUE 10TH FLOOR, CO EARTHBOUND LLC
10010-7751 NEW YORK
USA

email : ir@savefoods.co

Pressekontakt:

Save Foods Inc.
Mia Serra
156 FIFTH AVENUE 10TH FLOOR, CO EARTHBOUND LLC
10010-7751 NEW YORK

email : ir@savefoods.co

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG