Rohstoffaktien punkten

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

Für Rohstoffaktien sieht es nicht so schlecht aus, vor allem wenn man frühere Abschwünge betrachtet.

Aktuell scheint es mit der Stimmung nicht zum Besten bestellt zu sein. Unsicherheit und Angst haben in allen Anlageklassen zu einer enormen Volatilität geführt. Neben geopolitischen Spannungen und womöglich jahrzehntelange hohe Inflationsraten trüben die Stimmung an den Märkten. Sorgen über eine Stagflation und eine Rezession in der zweiten Jahreshälfte machen sich breit. Es herrscht Skepsis, ob die Zentralbanken dem ganzen Ungemach entgegenwirken können. Aber aus dem Bergbausektor kommen zwei gute Nachrichten. Erstens hat die Bergbaubranche nach früheren Marktkorrekturen in den folgenden zwölf Monaten eine deutliche Outperformance erzielt. Und zweitens ist aufgrund der Energiewende die Nachfrage für bestimmte Rohstoffe mittel- bis langfristig vielleicht sogar das beste seit vielen Jahrzehnten.

Viele Aktienindizes sind bärisch derzeit, aber Bergbauaktien erhielten zumindest eine gewisse Unterstützung durch die verabscheuungswürdigen menschenverachtenden russischen Maßnahmen in der Ukraine, nicht zu vergessen die Inflation. Die Aussichten für Rohstoffe, die im Zusammenhang mit dem Klimawandel und der Dekarbonisierung gebraucht werden, bleiben für die nächsten Jahre sehr gut. Auch wenn es eine kurze Pause auf dem Weg zur Netto-Null-Welt geben sollte. Man denke nur an die hierzulande diskutierten Möglichkeiten durch das Hochfahren von Kohlebergwerken einem Gasmangel entgegenzuwirken. Die Welt wird sich wieder normalisieren. Und wenn es nun eine Pause gibt, dann werden die Anstrengungen danach vielleicht umso aggressiver ausfallen. Ob die Talsohle bei den Aktienmärkten schon erreicht ist, ist ungewiss, doch sollten gerade Bergbauaktien auf der Beobachtungsliste bleiben, dabei nicht zu vergessen, solche die den Zukunftsrohstoff Kupfer in ihren Projekten besitzen. Kupfer, zudem Gold besitzen beispielsweise Aurania Resources oder Aztec Minerals in ihren Projekten.

Aurania Resources – https://www.youtube.com/watch?v=jl7rVzsoyiY – arbeitet in den Anden in Ecuador an seinem The Lost Cities Cutucu-Projekt (Gold und Kupfer).

Aztec Minerals – https://www.youtube.com/watch?v=RZ_5tRlQDGI -, bestens finanziert, besitzt das Gold-Kupfer-Projekt Cervantes in Sonora, Mexiko und das epithermale Gold-Silber-Blei-Zink-Kupfer-Projekt Tombstone in Arizona

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Aurania Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/aurania-resources-ltd/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mitzuverantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar