Perspektiven des Einzelhandels auf 2040/50

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

Es wird hart für den Handel der Zukunft

Mit kostenlosen Downloads

Es ist ja nicht zu übersehen, dass der Handel momentan eine der größten Wandlungsprozesse der letzten Jahrzehnte durchmacht und sogar vielfach vor der nackten Existenz-Frage steht. Niemand kann mit Sicherheit sagen, was letztendlich daraus wird, wo der Zug hinfährt.

Trotzdem sind einige Linien klar zu erkennen, die Richtungen anzeigen, in die sich der Handel die nächsten 20-30 Jahren bewegen dürfte. Da sind z.B. die Themen Digitalisierung und Online-Business, Vertikalisierung, Personalisierung, KI, Virtualisierung/Metaverse und ähnliche Dinge, aber auch autonome Läden und Wettbewerbsverlagerungen und Schrumpfungsprozesse, vor allem aber die generelle durchgehende Technisierung, und zwar nicht nur im Hintergrund sondern vor allem Front-end, also im direkten Kontakt mit den Kunden.

Die UEC | Ulrich Eggert Consult & Research in Köln hat dazu gerade eine aktuelle Studie herausgegeben mit dem Titel “EINZELHANDEL 2040/50 – Überlegungen zur längerfristigen Zukunft des Einzelhandels in Deutschland”.

Darin wird versucht, im Detail aufzuzeigen, was auf den Handel in den nächsten Jahren zukommt, wie er sich wandeln muss/wird und welche Ergebnisse im Sinne von Techniken, Auftritt, Formaten, Strategien und so weiter sich abzeichnen. Auf über 600 Seiten mit knapp 300 Abbildungen wird ein differenziertes Meinungsbild präsentiert vom Autor selbst und anderen aktuellen Beratern, Autoren und Wissenschaftlern.

Einige wichtige Ergebnisse dieser Studie – wie sieht der Einzelhandel 2040/50 aus? Was passiert auf dem Weg dorthin? – sollen im Folgenden in aller Kürze zusammengefasst werden. Folgende Aspekte sind in diesem Sinne zu nennen:

1. Staat, Gesellschaft und Bürger/Konsumenten werden nur noch über eine eingeschränkte finanzielle Beweglichkeit verfügen, da Kriegsfolgekosten, Gesundheitsprobleme einer überalterten Gesellschaft, Arbeitskräftemangel etc. zu enormen Kostensteigerungen führen.

2. Technik, Technik, Technik … alles wird digital und daten-gesteuert, zur Kostensenkung, Schnelligkeit wie aber auch für das Einkaufserlebnis.

3. E-Commerce erreicht im Non-Food um 2050 ca. 50% Anteil, im Food-Segment etwa 25-30%.

4.Extremer Wettbewerb für zu Ladensterben, überlebende Unternehmen sind in Systemen eingebunden, Warenhäuser und auch Sb-Warenhäuser degenerieren zu Randerscheinungen.

5. Es entstehen permanent neue Formate und Geschäftsmodelle, aber alle rund um Multi-Channel, digitale Services und Dienste ergänzen die Angebote, Algorithmen, Roboter und Avatare übernehmen immer mehr Beratungsleistungen. AR und VR spielen dabei eine große Rolle.

6. Das Einkaufen findet zu hohen Prozentsätzen kontaktlos statt, autonome Geschäfte erreichen zweistellige Marktanteile.

7. Dynamic und Personal-Pricing sind selbstverständlich.

8. Marketing wird zu 75% automatisiert, incl. Loyalty-Programmen.

9. Ohne Kooperation geht nichts, wer alleine arbeitet, hat schon verloren. Die Verbundgruppen des Handels werden stringente zentrale System – auch im E-Commerce – aufziehen, sonst scheiden sie aus dem Markt aus mit allen negativen Konsequenzen für die Mitglieder.

10. Rendite? War gestern.

Das sind einige wesentliche Ergebnisse der Studie “EINZELHANDEL 2040/50 – Überlegungen zur längerfristigen Zukunft des Einzelhandels in Deutschland”. Weitere Details dazu auf www.ulricheggert.de, zwei kostenlose Downloads zum Thema auf www.ulricheggert.de/kostenlosestudien.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Ulrich Eggert Consulting
Herr Ulrich Eggert
An der Ronne 238
50859 Köln
Deutschland

fon ..: +492234943937
fax ..: +49223494895003
web ..: http://www.ulricheggert.de
email : mail@ulricheggert.de

Die UEC | Ulrich Eggert Consult + Research wurde zu Anfang 2007 von Ulrich Eggert in Köln nach über 32 jähriger Tätigkeit bei der ehem. BBE-Unternehmensberatung GmbH, Köln, davon mehr denn 13 Jahre als Geschäftsführer, gegründet. Ulrich Eggert setzt heute als freiberuflicher Unternehmensberater, Referent, Moderator und Organisator von Veranstaltungen sowie als Trend-, Handels- und Zukunftsforscher und Autor von Studien und Fachbüchern seine erfolgreiche Tätigkeit für Handel/Handwerk, Industrie und Dienstleistung fort.

Seine Tätigkeitsfelder sind u. a.:
o Trend und Zukunftsforschung
o Markt- und Handelsforschung
o Strategie-Beratung, Portfolio-Entwicklungen
o Duedilligence
o moderierte Workshop-Beratungen
o Absatzplanungen, Machbarkeits-Studien.

Seine Arbeitsthemen umfassen die
o Entwicklungen in Konsum und Gesellschaft
o Zukunft von Handel und Distribution/Vertrieb
o Versand-/Distanzhandel, E-Commerce und Multi-Channel-Retailing
o Innovationen und Innovationsmanagement
o Neue Geschäftmodelle und Formate
o Neu Vertriebsstrategien
o Kooperation, Systembildung und Franchising
o Vertikalisierung und Direktvertrieb
o Marke und Markenpolitik
o Virtualisierung von Unternehmen.

Vorträge und Workshops/Veranstaltungen zu diesen Themen runden sein Leistungsprogramm ab. Bisher über 50 Veröffentlichungen in Form von Multi-Client-Studien und Büchern dazu, verzeichnet auf seiner Homepage, zeigen seine umfassende Erfahrung auf diesen Gebieten. In den Jahren 2008-21 erschienen bisher im Eigenvertrieb u.a. folgende Studien:

o LUXUSVERTRIEB,
o FUTURE DISCOUNT,
o MAIL ORDER 2015,
o HANDELS- UND VERTRIEBSINNOVATIONEN,
o KONSUM(ENT) UND HANDEL,
o DIE ZUKUNFT DER BAU- UND HEIMWERKERMÄRKTE,
o DIE ZUKUNFT DER GEWERBLICHEN VERBUNDGRUPPEN,
o HANDEL 2020 – WEGE IN DIE ZUKUNFT,
o HANDEL UND MARKE
o KOOPERATION IM VERTRIEB
o VERTIKALISIERUNG IM VERTRIEB
o MEGATRENDS 2020: HANDELSTRENDS
o KOSTEN SENKEN MIT SYSTEM
o NEUE HANDELSFORMATE – NEUE VERTRIEBSKONZEPTE
o FOKUS HANDEL
o B2B-VERTRIEBSTRENDS
o MÖEBEL 2020: HANDEL & VERTRIEB
o LUXUS: MÄRKTE & VERTRIEB
o WACHSTUMSPAKET HANDEL: 3 Studien zu Wachstumsstrategien im Handel
o MEGATRENDS HANDEL II – TRENDUPDATE 2025/30
o 4.0 – DIE DIGITALE REVOLUTION
o HANDEL & INTERNET
o VERBUNDGRUPPEN & INTERNET
o INDUSTRIE, LIEFERANTEN & INTERNET
o GESCHÄFTSMODELLE & FORMATE IM B2C ONLINE-HANDEL
o (QUALITATIVE) HANDELS- UND VERTRIEBSTRENDS – ALL ABOUT
DIGITALISIERUNG, INTERNET, E-COMMERCE & CO.
o ZUKUNFT E-COMMERCE B2C – QUANTITATIVE ENTWICKLUNGEN 2020/25/30
o 3-D-DRUCK – CHANCEN & ENTWICKLUNGEN
o ZUKUNFT IM DISCOUNT – FUTURE DISCOUNT 2025/30
o ZUKUNFT DES STATIONÄREN HANDELS – NACH CORONA
o TRENDS 2021/30 in Handel, Vertrieb, Wirtschaft und Gesellschaft
o RETAIL TECHNOLOGIES 2021

sowie zum Bezug über den Buchhandel oder direkt beim Verlag das “KURSBUCH UNTERNEHMENSFÜHRUNG”, ISBN 978-3-8029-3422-3; “ZUKUNFT HANDEL”, ISBN 978-3-8029-3855-09 sowie “KOSTEN SENKEN!”, ISBN 978-3-8029-3847-4, alle im Walhalla-Fachverlag, Regensburg. Details zu allem unter www.ulricheggert.de. Hier finden sich auch über 60 aktuelle Whitepaper zum kostenlosen Download.

Pressekontakt:

Ulrich Eggert Consulting
Herr Ulrich Eggert
An der Ronne 238
50859 Köln

fon ..: +492234943937
email : mail@ulricheggert.de

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar