12.06.2014, 13:48 Uhr

Neues Konzept für die Warsteiner Champions Trophy

Hochklassige Nachwuchsförderung wird zum Mittelpunkt des nationalen Hallenturniers

Warstein, 12. Juni 2014 – Die Warsteiner Champions Trophy geht neue Wege – das nationale Hallenturnier im Reitsportzentrum im Waldpark wird eines der großen nationalen Jugendturniere. Vom 17. bis 19. Oktober steht Deutschlands bester Nachwuchs im Springsport bis 25 Jahre im Mittelpunkt. Die 14. Auflage des Reitturniers präsentiert sich damit mit einem neuen Konzept und einem weiterhin hohen sportlichen Stellenwert.

Die Warsteiner Champions Trophy wird in diesem Jahr als Nachwuchsspringturnier bis zur Klasse S*** für Junioren, Junge Reiter, U25-Reiter ausgerichtet. Zu den Neuerungen gehört auch eine Ponytour auf M-Niveau.
Erstmals messen sich im Springen der Landesverbände auch die Top-Mannschaften aus den Altersklassen der Jungen Reiter und U25- Reiter. Eine weitere Mannschaftsprüfung der Landesverbände besteht ausschließlich aus Junioren. Zudem werden Prüfungstouren für Junioren (16 bis 18 Jahre) und Junge Reiter/ U25 (19 bis 25 Jahre) ausgeschrieben.

Beim Pony-Springpokal sammeln die jungen Ponyreiter die ersten Erfahrungen im Rampenlicht vor großem Publikum und machen wie schon Marcus Ehning, Ludger Beerbaum oder Toni und Felix Haßmann die ersten Schritte in Richtung einer großen Reitsportkarriere. Das Finale des Pony-Springpokals findet im Rahmen des CSN Damme im Februar 2015 statt.

Die Warsteiner Brauerei entwickelte das neue Konzept für die Warsteiner Champions Trophy zusammen mit Perspektivtrainer Heinrich-Hermann Engemann, dem deutschen Nachwuchstrainer, Markus Merschformann und dem nationalen Verband, der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Auch bei der Vorstellung des neuen Konzeptes vor den Landestrainern beim “Preis der Besten” in Warendorf traf man auf großen Zuspruch.

Dem Bundestrainer Springen der Junioren und Jungen Reiter, Markus Merschformann, ist ein Punkt in der veränderten Ausschreibung besonders wichtig: Das Mannschaftsspringen. “Wir wollen den Mannschaftsgedanken immer wieder beleben und sind froh, dass die Warsteiner Champions Trophy das in ihrer neuen Ausrichtung mit einbindet”, so Merschformann. “Ich finde, dass die Veranstaltung gute Anreize setzt: Es gibt optimale Bedingungen und auch das Preisgeld ist attraktiv.”

Turnierleiter Uwe Wendt ist überzeugt, dass man mit der Neuausrichtung nachhaltige Impulse setzt: “Mit der neuen Ausschreibung als U25-Turnier knüpft unser nationales Hallenturnier in Warstein an das kontinuierliche Engagement der Warsteiner Brauerei für die Jugendförderung an”, so Wendt. “Bei der Warsteiner Champions Trophy schaffen wir mit unserem neuen Konzept eine gute Grundlage für die Spitzen-Reiter von morgen und leisten einen wichtigen Beitrag für den Pferdesport”, betont der Turnierleiter.
Fester Bestandteil der Warsteiner Champions Trophy ist auch in diesem Jahr das Finale der beliebten Warsteiner Reitsport Förderung. Hier beweisen die besten Junioren der Leistungsklassen S4 und S5 Nervenstärke und Talent, die sich in den Qualifikationsturnieren in den Landesverbänden Nordrhein-Westfalen, Rheinland, Niedersachsen, Weser-Ems und Schleswig-Holstein ein Ticket für das Finale lösen konnten.

Das Warsteiner Reitsportzentrum im Waldpark bietet beste Bedingungen für die junge Generation mit der großen Prüfungshalle, einer zweiten Halle zum Warm-Up und einem großen Außenplatz, der zum Turnier mit einem Zelt überdacht wird.
Bildquelle: 

Warsteiner Brauerei
Die Warsteiner Brauerei, gegründet 1753, zählt zu den größten Privatbrauereien Deutschlands. Ihr Flaggschiff ist die Marke WARSTEINER Premium Verum, die deutschlandweit zu den beliebtesten Biermarken zählt. Darüber hinaus gehören die 100% natürlichen Radlersorten WARSTEINER Radler Zitrone, WARSTEINER Radler Grapefruit und WARSTEINER Radler Alkoholfrei, die Biermischgetränke WARSTEINER Premium Lemon und Cola* sowie das doppelt gehopfte WARSTEINER Herb zum Produkt-Portfolio.

Neben der Warsteiner Brauerei gehören zur Warsteiner Gruppe auch die Paderborner Brauerei (Paderborner, Isenbeck, Weissenburg), die Herforder Brauerei (u.a. Herforder Pils), die Privatbrauerei Frankenheim (Frankenheim Alt) sowie eine Beteiligung an der König Ludwig Schlossbrauerei Kaltenberg (König Ludwig Dunkel, König Ludwig Weissbier, König Ludwig Hell). Mittlerweile vertreibt die Warsteiner Gruppe ihre Produkte in über 60 Länder der Welt.
* koffeinhaltig

Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG
Bianka Monz
Domring 4-10
59581 Warstein
02902 – 88 1799
presse@warsteiner.com
http://www.warsteiner-gruppe.de

Neues Konzept für die Warsteiner Champions Trophy

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Neues Konzept für die Warsteiner Champions Trophy
Veröffentlicht: Donnerstag, 12.06.2014, 13:48 Uhr
Anzahl Wörter: 633
Kategorie: Essen, Trinken
Schlagwörter: | | |