Neue Fördermittel für die Digitalisierung in Unternehmen

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Welche Fördermittel für Unternehmen gibt es? Wie können Sie sich bei der Digitalisierung unterstützen lassen?

BildNeue Fördermittel für Unternehmen im Bereich Digitalisierung
Unternehmen können bundesweit Fördermittel für Digitalisierung und Beratung zur Digitalisierung beantragen. Das Bildungsinstitut Wirtschaft organisiert für Sie eine kostenfreie Fördermittelberatung. Für einen ersten Überblick haben wir Ihnen einige Förderinstrumente aufgelistet welche Sie bundesweit in abrufen und in Anspruch nehmen können:
Neue Fördermittel für Unternehmen
Bundesweite Förderungen
Es handelt sich um bundesweite Förderungen. Gerne informieren wir Sie und helfen Ihnen bei der Beantragung. Rufen Sie uns gerne unter der Nummer 02871-239 507-8 an.

Digital Jetzt
Digital Jetzt ist ein Förderprogramm mit bundesweiter Abdeckung. Es fördert Investitionen in digitale Technologien und die Qualifizierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Umgang mit diesen neuen digitalen Technologien. Hierbei Soll das Programm kleine und mittlere Unternehmen dabei unterstützen digitale Technologien und das nötige Know-How für die eigene Zukunftsfähigkeit zu etablieren.

Gefördert werden:

Unternehmen bis zu 499 Mitarbeitenden
mit einem Zuschuss von bis zu 40% der Fördersumme
diese beträgt hier maximal 50.000 EUR
es ist unterteilt in 2 Module
Investitionen in digitale Technologien (wie z.B. Hard- und Software)
Investitionen in die Qualifizierung der eigenen Mitarbeitenden (im Umgang mit digitalen Technologien)

BAFA Förderung unternehmerischen Know-Hows
Die BAFA-Förderung unternehmerischen Know-Hows zielt auf jede Art von Unternehmen, angefangen bei Jungunternehmen, ebenso wie Bestandsunternehmen und auch Freiberuflern.

Gefördert werden:

Beratung zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung
mit einem Zuschuss von bis zu 80% in den neuen Bundesländern (außer Berlin)
bis zu 90% Zuschuss für Unternehmen in Schwierigkeiten
Die förderfähigen Beratungskosten liegen je nach Unternehmen bei 3.000-4.000 EUR
Details zum Förderprogramm

Unternehmenswert Mensch (plus)
Die BAFA-Förderung unternehmerischen Know-Hows zielt auf jede Art von Unternehmen, angefangen bei Jungunternehmen, ebenso wie Bestandsunternehmen und auch Freiberuflern.

Unternehmenswert Mensch ist ein Programm der INQA-Initiative neue Qualität der Arbeit und zielt darauf ab, kleine und mittlere Unternehmen für zukünftige Herausforderungen zu sensibilisieren und zu befähigen sich diesen vielfältigen Herausforderungen zu stellen.

Dieses Programm ist 2022 ausgelaufen und wird 2023 durch das INQA Coaching ersetzt.

Go Inno
Das Programm Go Inno (auch als BMWi-Innovationsgutschein bekannt) fördert externe Beratungsleistung mit Blick auf Innovation im eigenen Unternehmen. Hier ist der Blick vor allem auf Produkt- und technische Verfahrensinnovationen gerichtet. Das Programm besticht darüber hinaus durch seinen geringen bürokratischen Aufwand.

Gefördert werden:

Unternehmen mit bis zu 100 Mitarbeitenden
Unternehmen mit bis zu 20 Mio EUR Umsatz
mit einem Zuschuss von 50%
In bis zu drei Stufen:
Stufe 1: Potenzialanalyse
Stufe 2: Realisierungskonzept
Stufe 3: Projektmanagement
Details zum Förderprogramm

Go Digital
Das Förderprogramm go-digital widmet sich der zunehmenden Digitalisierung des gesamten Geschäftsalltags und wendet sich an kleine und mittelständische Unternehmen. Es bietet individuelle und praxiswirksame Beratungs- und Umsetzungsleistungen um Unternehmen auf dem Weg in die Digitalisierung zu unterstützen.

Gefördert werden:

Unternehmen mit bis zu 100 Mitarbeitenden
Unternehmen mit bis zu 20mio EUR Umsatz
Förderung mit einem Zuschuss von 50%
Fördersumme maximal 33.000 EUR
Beratungs- und Umsetzungsleistungen in den Bereichen
Digitalisierungsstrategien
IT-Sicherheit
Digitale Geschäftsprozesse
Datenkompetenz
Digitale Markterschließung
Details zum Förderprogramm

Das INQA-Coaching ab 2023 – Neue Fördermittel für Unternehmen
Das im August 2022 neu erlassene Förderprogramm der INQA – Initiative neue Qualität der Arbeit – wird in 2023 an die großen Erfolge der Programme unternehmensWert:Mensch und unternehmensWert:Mensch plus anknüpfen. Die Prozessberatung wird nun jedoch erneut erweitert und schließt nun auch agile Themen mit ein.

Gefördert werden:

Beratung zu nachhaltigen Veränderungs- und Lernprozessen im Unternehmen
unter Einbeziehung der Beschäftigten
KMU mit einem Jahresumsatz <50mio EUR oder Jahresbilanzsumme <43mio EUR
mit einem mind. zweijährigen Bestehen
mit <250 Mitarbeitenden
mit einem Zuschuss von bis zu 80%
Details zum Förderprogramm

MID Gutschein – Mittelstand innovativ und digital – nur NRW
Das Förderprogramm “Mittelstand innovativ und digital” (MID) des Landes Nordrhein Westfalen unterstützt die Entwicklung und Weiterentwicklung, sowie die Digitalisierung von Produkten, Dienstleistungen und Geschäftsprozesse. KMU sollen dabei unterstützt werden aktuelle Trends aufzugreifen und im eigenen Unternehmen umsetzen zu können. Dafür wird auch das engagieren externer Unterstützung und Beratung gefördert um Innovationen und Digitalisierungsmaßnehmen anstoßen und umsetzen zu können.

Dabei können Anträge ausschließlich online eingereicht werden.

Gefördert werden:

Förderquote von bis zu 80%
Fördersumme 4.000-15.000 EUR
<250 Mitarbeitende (Vollzeitäquivalente)
KMU mit einem Jahresumsatz <50mio EUR oder Jahresbilanzsumme <43mio EUR
Mit Unternehmenssitz in Nordrhein Westfalen
MID Gutschein – Digitalisierung – nur NRW
Dieser Bereich der MID-Förderung richtet sich gezielt auf die Beratung und Umsetzung von Digitalisierungsleistungen im eigenen Unternehmen. Dabei werden Unternehmen dabei unterstützt sich mit externer Beratung und Begleitung digital bzw. weiter digital aufzustellen um innovationsorientiert handeln zu können.

Hierbei stehen Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsprozesse im Zentrum. Die externe Unterstützung kann dabei Beratung und Umsetzung beinhalten.

Details zu den Fördermitteln

MID Gutschein – Digitale Sicherheit – nur NRW
Der Teilbereich “MID-Digitale Sicherheit” widmet sich speziell der sehr aktuellen Thematik der IT-Sicherheit. Dieses Förderprogramm will KMU darin unterstützen Sicherheitslücken und Schwachpunkte im eigenen Betrieb aufzudecken, zu beheben und die Resilienz des Unternehmens gegen zukünftige Bedrohungen nachhaltig zu stärken.

Schwerpunkte des Programms bilden drei besondere Themenbereiche:

Schwerpunkt A: Analyse des Ist-Zustandes
Dieser umfasst eine u.a. eine Analyse des status-quo. Eine Übersicht der aktuell bestehenden Infrastruktur, Audits, Penetrationstests und Simulationen von Gefährdungssituationen.
Schwerpunkt B: Der Faktor Mensch
Hiermit werden besonders Maßnahmen zur Sensibilisierung der Mitarbeitenden angesprochen, etwa in Form von Schulungen oder Fortbildungen. Auch die Fortbildung von Einzelpersonen zum IT-Sicherheitsbeauftragten ist förderfähig.
Schwerpunkt C: Die Software
Der dritte Schwerpunkt beleuchtet die Anschaffung eines Basisschutz für die IT-Infrastruktur. Im Besonderen förderfähig ist die Beschaffung von Antiviren-, AntiRansom- und DDoS-Schutz-Software. Ebenso förderfähig sind auch die Installation und Wartung.

Unverbindliche Beratung: 02871-239507-8

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Bildungsinstitut Wirtschaft
Frau Nicole Biermann-Wehmeyer
Up de Welle 17
46399 Bocholt
Deutschland

fon ..: 02871-239508-8
web ..: https://bildungsinstitut-wirtschaft.de
email : info@bildungsinstitut-wirtschaft.de

Bildungsinstitut Wirtschaft – Bundesweite Inhouse Seminare –

Das Bildungsinstitut Wirtschaft ist spezialisiert auf praxisnahe Fortbildungen in den Bereichen

o Kommunikation im Team
o Verkaufstraining
o Telefontraining
o Business Knigge
o Social Media
o Digitalisierung
o Compliance
o Datenschutz
o Zeitmanagement
o Ereignismanagement

Die Themen werden in modernen Präsentationen für die Kunden vorbereitet und praxisnah und lebendig in Workshops an die Teilnehmer/innen weitergegeben.

Die Präsentationen werden den Teilnehmern in digitaler Form zur Verfügung gestellt.
info@bildungsinistut-wirtschaft.de
www.bildungsinstitut-wirtschaft.de

Inhaberin:
Juristin Nicole Biermann-Wehmeyer

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Bildungsinstitut Wirtschaft
Frau Nicole Biermann-Wehmeyer
Up de Welle 17
46399 Bocholt

fon ..: 028712395078
web ..: https://bildungsinstitut-wirtschaft.de
email : info@bildungsinstitut-wirtschaft.de

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.