Nano One und der Bergbaukonzern Rio Tinto vermelden strategische Partnerschaft und 10-Millionen-USD-Investment

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

Vancouver, Kanada, den 9. Juni 2022 (TSX: NANO) (OTC: NNOMF) (Frankfurt: LBMB)

– Rio Tinto tätigt eine strategische Kapitalinvestition in Höhe von 10 Millionen USD in Nano One.
– Rio Tinto wird bei Batteriemetallen als Ausgangsmaterial für die innovativen Kathodenprozesstechnologien mit Nano One zusammenarbeiten.
– Die Partnerschaft beschleunigt die Kommerzialisierung der One-Pot und M2CAM® Technologien von Nano One.
– Die Partnerschaft ergänzt die Mines-to-Mobility-Initiative der kanadischen Regierung für das nordamerikanische Batterie-Ökosystem.
– Schwerpunkt in Québec ist die Eisenproduktion von Rio Tinto in Sorel-Tracy und die geplante Lithiumeisenphosphat-(LFP)-Anlage von Nano One in Candiac.

Nano One® Materials Corp. (Nano One oder das Unternehmen), ein innovatives Unternehmen für saubere Technologien im Bereich der Batteriematerialien, und Rio Tinto, ein weltweit führender Bergbau- und Metallkonzern, haben eine strategische Partnerschaft vereinbart, die die Lieferung von Eisen- und Lithiumprodukten, eine Zusammenarbeit und ein Investment in Höhe von 10 Millionen USD in Nano One vorsieht. Diese Partnerschaft und die Finanzierung werden die Kommerzialisierungsstrategie von Nano One für Multikathoden (Multi-CAM) beschleunigen und die Herstellung von aktiven Kathodenmaterialien (CAM) in Kanada unterstützen, um eine sauberere und effizientere Batterielieferkette für nordamerikanische und überseeische Märkte zu schaffen.

Dan Blondal, CEO von Nano One, sagte: Für den weltweiten Übergang zu einer kohlenstoffarmen, elektrifizierten Wirtschaft werden Millionen von Tonnen an Batteriematerialien benötigt, weshalb es von entscheidender Bedeutung ist, diese Materialien effizient und mit einem möglichst geringen ökologischen Fußabdruck zu produzieren. Die Partnerschaft und die Unterstützung von Rio Tinto passen zu unserer kürzlichen Ankündigung, das LFP-Geschäft von Johnson Matthey in der nahegelegenen Kommune Candiac, Québec, zu übernehmen, und ergänzen die Mines-to-Mobility-Initiative der kanadischen Regierung, die darauf abzielt, ein regionales Batterie-Ökosystem zu fördern, das den breiteren nordamerikanischen Markt bedient. Rio Tinto besitzt große Erfahrung in der Großserienproduktion sowie Technologievermarktung und verfügt über eine wachsende Batteriemetallsparte. Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit Rio Tinto, denn unsere gemeinsame Vision wird uns viele Möglichkeiten der Zusammenarbeit bieten, um den Wandel voranzutreiben.
Die patentierten Technologien One Pot Process und Metal to Cathode Active Material (M2CAM) von Nano One bilden eine hervorragende Produktionsplattform, die es ermöglicht, nickel- (NMC), eisen- (LFP) und manganreiche (LNMO) aktive Lithium-Ionen-Kathodenmaterialien sulfatfrei aus einer Reihe von Batteriemetallquellen herzustellen, und zwar in weniger Schritten, zu geringeren Kosten, mit weniger Komplexität und mit einem viel kleineren ökologischen Fußabdruck. Die Technologie ist für alle Lithium-Ionen-Batteriesysteme geeignet, die in Elektrofahrzeugen, erneuerbaren Energiespeichern und tragbarer Elektronik Anwendung finden.

Strategische Kapitalbeteiligung

Rio Tinto hat eine strategische Kapitalbeteiligung an Nano One mit einem Bruttoerlös von 10 Mio. USD getätigt, was 12.536.500 CAD entspricht. Bei Abschluss wird Nano One im Rahmen einer nicht vermittelten Privatplatzierung insgesamt 4.643.148 Stammaktien (die Aktien), etwa 4,9 Prozent der derzeit ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Nano One, zu einem Preis von 2,70 CAD pro Aktie (der Ausgabepreis) ausgeben.

Dieses Investment wird in die Technologie- und Lieferkettenentwicklung, die Vermarktung, die Übernahme der Candiac-Anlage in Québec durch Nano One (angekündigt am 25. Mai 2022, vorbehaltlich des Abschlusses), die Umstellung auf One-Pot-Lithiumeisenphosphat (LFP) und die Erprobung anderer CAM-Technologien von Nano One im industriellen Maßstab sowie in das Betriebskapital fließen.

Zu den Bestimmungen des Investmentvertrages mit Rio Tinto gehören Partizipationsrechte bei künftigen Eigenkapitalfinanzierungen, um die anteilige Beteiligung für einen Zeitraum von fünf Jahren ab dem Abschlussdatum aufrechtzuerhalten, eine Sperrfrist für Wertpapierveräußerungen und ein Stillhalteabkommen für einen Zeitraum von 12 Monaten ab dem Abschlussdatum, vorbehaltlich bestimmter Ausnahmen.

Kanada hat sich als Weltmarktführer bei kritischen Mineralien und Batterien positioniert, und dank Partnerschaften wie der heutigen zwischen Nano One, Rio Tinto und unserer Regierung verzeichnen wir weiterhin einen wachsenden Erfolg des kanadischen Marktes bei Batterien für Elektrofahrzeuge. In den vergangenen Jahren hat unsere Regierung Nano One mit mehr als 10 Millionen CAD unterstützt, um dem Unternehmen zu helfen, seine einzigartige Innovation auf den Markt zu bringen, und damit die kanadische Innovation und das Fachwissen der kanadischen Arbeitskräfte im Sektor der kritischen Mineralien zu verstärken, sagte der ehrenwerte François-Philippe Champagne, Minister für Innovation, Wissenschaft und Industrie.

Vertrag zur strategischen Zusammenarbeit

Rio Tinto und Nano One werden nach Abschluss des Vertrages eine strategische Zusammenarbeit eingehen, die eine Studie über die Batteriemetallprodukte von Rio Tinto, einschließlich Eisenpulver aus der Fer et Titane-Anlage von Rio Tinto in Sorel-Tracy, Québec, als Ausgangsmaterial für die Produktion der Kathodenmaterialien von Nano One vorsieht. Rio Tinto wird das Know-how seines Zentrums für kritische Mineralien und Technologie beisteuern, das ein außergewöhnliches Fachwissen bei der Gewinnung und Verarbeitung kritischer Mineralien wie Lithium und Scandium sowie Mineralien aus Kanada, den USA und anderen internationalen Quellen entwickelt hat, um die Lokalisierung der Wertschöpfungskette für Lithium-Ionen-Batterien voranzutreiben.

Rio Tinto wird in technischen und wirtschaftlichen Fragen unterstützen, soweit dies für die Entwicklung, den Entwurf, den Bau und den Betrieb von Kathodenproduktionsanlagen erforderlich ist. Nano One wird Rio Tinto 1.000.000 nicht übertragbare Optionsscheine zum Erwerb von Aktien (ein Optionsschein) als Gegenleistung für seine technischen und unterstützenden Dienstleistungen ausgeben. Jeder Optionsschein berechtigt Rio Tinto zum Kauf einer Aktie zu einem Ausübungspreis von 4,00 CAD über einen Zeitraum von 12 Monaten ab dem Ausgabedatum.

Marnie Finlayson, Geschäftsführer von Rio Tintos Battery Materials Portfolio, fügte hinzu: Lokalisierte, saubere und sichere Lieferketten sind entscheidend für den Erfolg der jetzt stattfindenden Energiewende. Dies erfordert Partnerschaften mit innovativen Unternehmen wie Nano One, die uns dabei helfen, den Weg zu einer Netto-Null-Zukunft differenziert, disruptiv und zügig zu beschreiten. Wir freuen uns, die Bestrebungen von Nano One zu unterstützen und den Wandel voranzutreiben, und wir freuen uns darauf, Rio Tintos umfassende Erfahrung und Know-how bei der Kommerzialisierung und bei Großprojekten in diese spannende Initiative einzubringen.

Kritische Mineralien sind eine einmalige Chance für Kanada, und unsere Regierung hat sich verpflichtet, eine durchgängige kanadische Batterielieferkette zu entwickeln, von der Exploration bis zum Recycling. Deshalb ist die Partnerschaft zwischen Nano One und Rio Tinto so vielversprechend – sie ist ein Beispiel für die Zusammenarbeit, die wir brauchen, um eine weltweit wettbewerbsfähige Lieferkette zu entwickeln, die Kanada in die Lage versetzen wird, bei der globalen Energiewende eine führende Rolle zu spielen. Durch die Nutzung von Kanadas Reichtum an kritischen Mineralien und unserer qualifizierten Arbeitskräfte können wir attraktive Arbeitsplätze schaffen, ein sauberes Wachstum vorantreiben und wirtschaftliche Chancen für Gemeinden im ganzen Land gewährleisten, erklärte der ehrenwerte Jonathan Wilkinson, Minister für natürliche Ressourcen.

Nano One und Rio Tinto werden am Donnerstag, den 9. Juni 2022, von 19:30 bis 20:30 Uhr MEZ eine live übertragene Veranstaltung zur strategischen Partnerschaft abhalten. Das Live-Streaming der Veranstaltung finden Sie hier:

Englisch iframe.dacast.com/live/d9096886654ded8fe9e0e5748f27bf1f/361ffb17-396c-46f2-b529-be7197edcdcf
Französisch iframe.dacast.com/live/d9096886654ded8fe9e0e5748f27bf1f/b0b48def-eb49-dde4-cbac-1fc424cea3ad

Ein archiviertes Video wird nach der Veranstaltung auf der Website von Nano One veröffentlicht.

Alle Wertpapiere, die im Rahmen dieser Kooperationsvereinbarung ausgegeben werden, unterliegen gemäß der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung einer Haltefrist von vier Monaten und einem Tag. Der Abschluss unterliegt bestimmten üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich der Genehmigung durch die Toronto Stock Exchange (die Börse). Das Unternehmen geht davon aus, dass der Abschluss innerhalb von 30 Tagen erfolgen wird.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in den USA dar. Die Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in seiner geänderten Fassung (der U.S. Securities Act) oder den Wertpapiergesetzen der einzelnen Bundesstaaten registriert und dürfen nicht in den USA oder U.S.-Personen (wie im U.S. Securities Act definiert) angeboten oder an sie verkauft werden, es sei denn, sie sind gemäß dem U.S. Securities Act und den geltenden Wertpapiergesetzen der einzelnen Bundesstaaten registriert oder es liegt eine Befreiung von dieser Registrierung vor.

Über Rio Tinto

Rio Tinto ist ein Bergbau- und Metallkonzern, der in 35 Ländern auf der ganzen Welt tätig ist und Materialien produziert, die für den menschlichen Fortschritt unerlässlich sind. Das Unternehmen ist bestrebt, den Weg in eine nachhaltigere Zukunft zu ebnen, indem es sich an der Entwicklung von Technologien beteiligt, die den Aluminiumschmelzprozess völlig frei von direkten Treibhausgasemissionen machen, und die Welt mit den Materialien versorgt, die sie für den Aufbau einer neuen, kohlenstoffarmen Wirtschaft und für Produkte wie Elektrofahrzeuge und Smartphones benötigt – beispielsweise Kupfer und Titan.

Rio Tinto blickt auf eine lange Geschichte in Québec, Kanada, zurück, wo das Unternehmen bedeutende Aluminium-, Eisen- und Titanprojekte betreibt. Rio Tinto ist dabei, ein führendes Unternehmen im Bereich der Batteriematerialien aufzubauen, mit drei Lithiumprojekten in den USA, Argentinien und Serbien.

Über Nano One

Nano One® Materials (Nano One) ist ein Unternehmen für saubere Technologien mit einem patentieren, kohlenstoffarmen Verfahren zur Herstellung von kostengünstigen, leistungsstarken Lithium-Ionen-Batteriekathodenmaterialien. Diese Technologie ist anwendbar für Elektrofahrzeuge, Energiespeicher, Verbrauchselektronik und Batterien der neuen Generation zur Unterstützung der weltweiten Bemühungen um eine kohlenstofffreie Zukunft.

Nano Ones One Pot-Verfahren, seine beschichteten Nanokristall-Materialien und seine Metal to Cathode Active Material-(M2CAM®)-Technologien adressieren grundlegende Leistungsanforderungen und Beschränkungen in der Lieferkette bei gleichzeitiger Reduzierung der Kosten und der Klimabilanz.

Nano One hat Finanzmittel aus verschiedenen Regierungsprogrammen erhalten. Das derzeitige Projekt Scaling of Advanced Battery Materials wird von Sustainable Development Technology Canada (SDTC) und dem Innovative Clean Energy (ICE) Fund der Provinz British Columbia gefördert. Weitere Informationen finden Sie unter www.nanoone.ca.

Neue Wege in der Herstellung von Batteriematerialien

Firmenkontakt:

Nano One:
Paul Guedes
info@nanoone.ca
+1 (604) 420-2041

Medienkontakt:
Chelsea Nolan
Antenna Group for Nano One
nanoone@antennagroup.com
+1 (646) 854-8721

Rio Tinto:
Simon Letendre
simon.letendre@riotinto.com
+1 (514) 796-4973

Bestimmte hierin enthaltene Informationen können zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze darstellen. Alle Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zu den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung gehören unter anderem Aussagen in Bezug auf: den Abschluss der Finanzierung und der damit verbundenen Transaktion, die Genehmigung der Finanzierung durch die Börse, den Abschluss des bevorstehenden Erwerbs der Anlage in Candiac (Québec), die Entwicklung der Technologie, der Lieferketten und der Pläne für den Bau und den Betrieb von Kathodenproduktionsanlagen, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Rio Tinto und die Umsetzung der zukünftigen Geschäftsstrategie des Unternehmens, die alle von Partnerschaften, Unterstützung und Zuschüssen sowie der Vermarktung der Technologie und der Patente des Unternehmens abhängen. Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Informationen an der Verwendung von Begriffen wie glauben, erwarten, vorhersagen, planen, beabsichtigen, fortsetzen, schätzen, können, werden, sollten, laufend, Ziel, konzentrieren”, “aufbauen”, “engagieren”, potenziell oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder an Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten “werden”, erkennbar. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den aktuellen Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen, und stellen keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Ereignisse dar. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von denjenigen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: die Genehmigung der Emission durch die Börse; der Abschluss des bevorstehenden Erwerbs der Candiac-Anlage in Quebec; die Entwicklung der Technologie, der Lieferketten und der Pläne für den Bau und den Betrieb von Kathodenproduktionsanlagen; die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Rio Tinto; die Umsetzung der zukünftigen Geschäftsstrategie des Unternehmens; alle zukünftigen Kooperationen, die mit Bergbauunternehmen, OEMs oder anderen erfolgen könnten; die Fähigkeit des Unternehmens, seine erklärten Ziele zu erreichen, die Kommerzialisierung der Technologie und der Patente des Unternehmens; sowie andere Risikofaktoren, wie sie im Lagebericht (MD&A) von Nano One und dem Jahresinformationsblatt vom 28. März 2022, beide für das am 31. Dezember 2021 endende Jahr, sowie in den jüngsten Wertpapiereinreichungen der Unternehmen, die unter www.sedar.com verfügbar sind. Obwohl die Geschäftsleitung des Unternehmens versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen enthaltenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen bzw. zukunftsgerichtete Informationen nicht verlässlich sind. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, auf die hier verwiesen wird, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich. Anleger sollten sich nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Nano One Materials Corp.
Tammy Gillis
P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
V6B 4N9 Vancouver, BC
Kanada

email : tammy.gillis@nanoone.ca

Pressekontakt:

Nano One Materials Corp.
Tammy Gillis
P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
V6B 4N9 Vancouver, BC

email : tammy.gillis@nanoone.ca

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG