16.02.2020, 12:05 Uhr

Mota Ventures formalisiert Joint Venture mit BevCanna Enterprises

VANCOUVER, BC, KANADA (16. Februar 2020) – Mota Ventures Corp. (CSE:MOTA, FWB: 1WZ:GR, OTC: PEMTF) (Unternehmen) gibt bekannt, dass das Unternehmen mit BevCanna Enterprises Inc. (CSE: BEV, Q: BVNNF, FWB: 7BC) (BevCanna) zum 14. Februar 2020 eine Joint-Venture-Vereinbarung (die JV-Vereinbarung) unterzeichnet hat, welcher zufolge die Parteien beabsichtigen, gemeinsam ein Joint Venture (das Joint Venture) für den Vertrieb der BevCanna-Markenprodukte, die mit aus Hanf gewonnenem Cannabidiol (CBD) angereichert sind, auf dem europäischen Markt zu entwickeln.

Das Joint Venture wird über die Exklusivrechte für den Verkauf und die Vermarktung des internen Markensortiments von BevCanna mit aus Hanf gewonnenen CBD-Produkten in Europa verfügen und zunächst für einen Zeitraum von fünf Jahren betrieben werden. Die Parteien haben vereinbart, von den mehreren internen Marken von BevCanna, die das Joint Venture auf den Markt bringen möchte, zunächst den Vertrieb von LEV, einer Linie von fruchtigen, leicht kohlesäurehaltigen Quellwasser-Getränken mit CBD-Anreicherung und wasserlöslichen Pulverprodukten, die mithilfe der proprietären Methode von BevCanna zur Nano-Verabreichung von Cannabinoiden hergestellt wird, zu verfolgen.

Gemäß der JV-Vereinbarung werden das Unternehmen und BevCanna zu gleichen Teilen am Joint Venture beteiligt sein und gemeinsam für die Entwicklung und Finanzierung der Geschäftstätigkeit verantwortlich zeichnen. Neben Kapital wird BevCanna eigene Marken, Produktformulierungen, Rezepturen für nano-verkapselte wasserlösliche Pulverprodukte sowie Marketing- und Herstellungs-Know-how in das Joint Venture einbringen. Das Unternehmen wird die Produktions-, Marketing- und Vertriebsinfrastruktur auf dem europäischen Markt bereitstellen. Die Parteien haben eine erste Produkteinführung beschlossen und werden weitere Einzelheiten zu den bestimmten Regionen und dem Zeitplan bereitstellen, sobald diese festgelegt wurden.

Getränke bieten eine gesündere Möglichkeit für den Konsum von CBD, da sie ein nicht-karzinogenes vertrautes Verbrauchsformat bieten und präzise Dosierungen pro Portion enthalten. Wasserlösliche Cannabinoide werden vom Körper über den Blutkreislauf und nicht die Leber aufgenommen, wodurch die tatsächlich eingenommene Dosis eine größere Bioverfügbarkeit und Präzision hat. Die Absorptionsrate (Bioverfügbarkeit) von wasserlöslichem CBD ist bis zu zwei Mal schneller als die von Produkten auf Ölbasis, wodurch die gleichen Ergebnisse in kürzerer Zeit erzielt werden, erläutert Joel Shacker, Chief Executive Officer des Unternehmens.

Der Abschluss des Joint Ventures steht unter dem Vorbehalt der Gründung eines Joint-Venture-Unternehmens durch die Parteien sowie die Lizenzierung und Registrierung der geistigen Eigentumsrechte für die Anwendung in Europa.

Über Mota Ventures Corp.

Mota Ventures Corp. ist bestrebt, ein vertikal integriertes globales CBD-Unternehmen mit Geschäftstätigkeiten in Europa sowie Nord- und Südamerika zu werden. Seine hundertprozentige Tochtergesellschaft First Class CBD betreibt ein profitables Online-Einzelhandelsgeschäft für CBD und Produkte mit CBD-Anreicherung in den Vereinigten Staaten und das Unternehmen ist im Begriff, Sativida, einen erfolgreichen Online-Händler für CBD und CBD-Produkte in Europa, zu übernehmen. Über eine hundertprozentige Tochtergesellschaft ist Mota Ventures im Besitz einer Lizenz für den Anbau von nicht-psychoaktivem Cannabis und die Herstellung von CBD in Kolumbien und entwickelt einen Anbaubetrieb auf seinem 2,5 Hektar großen Grundstück in Guasca (Kolumbien). Nach Auffassung von Mota Ventures wird die kostengünstige CBD-Produktion auf seinem Grundstück in Kolumbien, gepaart mit internationalen Vertriebskanälen direkt zum Kunden, die Grundlage für den anhaltenden Erfolg des Unternehmens darstellen.

Über BevCanna Enterprises Inc.

BevCanna Enterprises Inc. entwickelt und produziert cannabinoidhaltige Getränke und Verbrauchsgüter sowohl für Eigenmarken als auch für White-Label-Kunden. Mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung in der Entwicklung, im Branding und im Vertrieb von Markenikonen, die bei Konsumenten in aller Welt gefragt sind, kann das Team mit einem beispiellosen Know-how im Wachstumsmarkt der Cannabisgetränke punkten. Das in der kanadischen Provinz British Columbia ansässige Unternehmen BevCanna besitzt einen 292 Acres großen Outdoor-Anbaubetrieb im Okanagan Valley sowie die Exklusivrechte an einer wasserführenden Schicht zur Versorgung mit naturreinem Quellwasser. Außerdem ist das Unternehmen Betreiber einer international führenden, HACCP-zertifizierten Produktionsanlage mit einer Betriebsfläche von 40.000 Quadratfuß, die derzeit eine Abfüllkapazität von bis zu 210 Millionen Flaschen pro Jahr erreicht. Die Vision von BevCanna ist es, ein weltweit führender Anbieter von Innovationen im Bereich infundierter Produkte zu werden.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS VON MOTA VENTURES CORP.

Joel Shacker
Chief Executive Officer

Nähere Informationen erhalten Sie über President und CEO Joel Shacker unter der Rufnummer +1.604.423.4733 oder per E-Mail an IR@motaventuresco.com oder auch auf der Website unter www.motaventuresco.com.

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung, die von der Unternehmensführung erstellt wurde.

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Alle Aussagen in dieser Pressemeldung, ausgenommen Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Informationen in Bezug auf das Unternehmen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Dazu gehören Aussagen wie über die Entwicklung und die Geschäftstätigkeit des Joint Ventures; die Pläne, eine vertikal integrierte globale CBD-Marke zu werden; die Pläne, Cannabis für die Herstellung von CBD und hochwertigen CBD-Mehrwertprodukten in Lateinamerika anzubauen und zu extrahieren, um diese im Inland und international zu vertreiben; und die Pläne, umsatzgenerierende CBD-Marken und -Betriebe in Europa und Nordamerika zu erwerben. Mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen verfolgt das Unternehmen den Zweck, Informationen über die aktuellen Erwartungen und Pläne im Hinblick auf die Zukunft bereitzustellen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen für andere Zwecke möglicherweise nicht geeignet sind. Diese Informationen sind naturgemäß mit typischen Risiken und Unsicherheiten behaftet, die allgemeiner oder spezifischer Natur sein können und dazu führen könnten, dass sich Erwartungen, Prognosen, Vorhersagen oder Schlussfolgerungen als unrichtig herausstellen, dass Annahmen nicht der Wahrheit entsprechen und dass Ziele, strategische Vorgaben und Prioritäten nicht erreicht werden. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten zählen unter anderem auch jene, die in den öffentlichen Unterlagen des Unternehmens identifiziert und aufgelistet sind und im Firmenprofil auf SEDAR (www.sedar.com) veröffentlicht wurden. Das Unternehmen hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben sind. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen erheblich von solchen Aussagen abweichen. Das Unternehmen hat, sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Erkenntnisse, zukünftiger Ereignisse bzw. sonstiger Umstände zu aktualisieren oder zu korrigieren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Mota Ventures Corp.
Joel Shacker
800-1199 West Hastings St.
V6E 3T5 Vancouver, BC
Kanada

email : ir@motaventuresco.com

Pressekontakt:

Mota Ventures Corp.
Joel Shacker
800-1199 West Hastings St.
V6E 3T5 Vancouver, BC

email : ir@motaventuresco.com

Mota Ventures formalisiert Joint Venture mit BevCanna Enterprises

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Mota Ventures formalisiert Joint Venture mit BevCanna Enterprises
Veröffentlicht: Sonntag, 16.02.2020, 12:05 Uhr
Anzahl Wörter: 1228
Kategorie: Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Schlagwörter: | | | | | | | | | |