09.07.2020, 11:48 Uhr

MED-EL präsentiert den neuen SAMBA 2 Audioprozessor und die neue Software SYMFIT 8.0

MED-EL präsentiert den neuen SAMBA 2 Audioprozessor und die neue Software SYMFIT 8.0

SAMBA 2 – der neue Audioprozessor für die VIBRANT SOUNDBRIDGE und die BONEBRIDGE (Bildquelle: @MED-EL)

Der neue SAMBA 2 Audioprozessor ist das Ergebnis jahrelanger Chip- und Software-Entwicklung und stellt die neueste Sprachprozessor-Generation dar, entwickelt für das MED-EL Mittelohrimplantat VIBRANT SOUNDBRIDGE und das Knochenleitungsimplantat BONEBRIDGE. Für Audiologen einfach und schnell anzupassen mit der neuen SYMFIT 8.0 Software.

Starnberg, 9. Juli 2020 (IBK) – Als MED-EL seine Nutzer und Geschäftspartner fragte, was ihnen an einem Hörsystem am wichtigsten sei, war die Antwort eindeutig: eine exzellente Klangqualität und ein Gerät, das einfach zu bedienen ist. Genau diese Wünsche erfüllt der SAMBA 2, der neue Audioprozessor von MED-EL. Als der führende Anbieter von implantierbaren Hörlösungen ist MED-EL stolz auf seine innovative Technologie, die im SAMBA 2 auf gewohnte Weise verwirklicht ist. Er soll Nutzern auch in schwierigen Hörumgebungen, zum Beispiel am Telefon oder im Auto, eine optimale Klangqualität liefern. “Wir wollten, dass Nutzer den SAMBA 2 am Morgen anlegen und dann nicht mehr an ihn denken müssen”, erklärt Peter Lampacher, Leiter Design & Development bei MED-EL. “Unsere Nutzer müssen keine Einstellungen verändern. Der Intelligent Sound Adapter 2.0 des SAMBA 2 erkennt, in welcher Hörumgebung man sich befindet und passt seine Einstellungen automatisch daran an. Er unterdrückt Hintergrundgeräusche wie zum Beispiel Besteckklappern im Restaurant. Seine Speech Tracking Funktion fokussiert auf die Person, die spricht und erleichtert so Unterhaltungen. Das Ergebnis ist müheloses Hören in jeder Situation”.

Einfach angenehm
Auch die Bedienung des SAMBA 2 ist einfach. “Wer Hörhilfen benutzt, hat manchmal Schwierigkeiten bei der Handhabung, wie zum Beispiel beim Batteriewechsel. All das haben wir beim SAMBA 2 berücksichtigt. Der SAMBA 2 ist für Nutzer sehr leicht zu bedienen. Das Batteriefach, die Abdeckungen und die Befestigungsklipps, alles ist intuitiv,” meint Alexander Hofer, Leiter des Produktmanagements bei MED-EL. Der SAMBA 2 ist ein Single-Unit-Prozessor, der den ganzen Tag über angenehm zu tragen ist, ohne spürbaren Druck auf der Haut. Als der kleinste und leichteste Audioprozessor auf dem Markt kann er diskret unter den Haaren versteckt werden.

Einfach anschließen
Das neue SAMBA 2 GO Streaminggerät macht Telefonieren via Freisprechfunktion und Musikhören mühelos möglich. Es verbindet den SAMBA 2 Audioprozessor via Bluetooth mit Smartphones und Tablets und sendet Anrufe und Musik direkt ans Ohr. Störende Nebengeräusche werden unterdrückt und Nutzer können ungestört telefonieren. Ein weiteres Extra für unterwegs: Einstellungen am SAMBA 2 können mit einer Handbewegung verändert werden. Mit der optionalen SAMBA 2 Remote App können Nutzer einfache Einstellungen wie Lautstärke und Programme anpassen, die von ihrem Audiologen vordefiniert wurden. Sie brauchen nur die App auf ihr Smartphone herunterladen und schon können sie in Sekundenschnelle lauter oder leiser stellen und zwischen Programmen hin- und herwechseln.

Einfach angepasst
Nicht nur die SAMBA 2 Nutzer profitieren von der Kombination aus Technologie und Komfort. Die neue SYMFIT 8.0 Software macht die gesamte Anpassung auch für Audiologen einfach. Mit intuitiven Arbeitsschritten, einem genauen Datalogging und der Kompatibilität mit Datenbanken wie NOAH steht Audiologen ein umfassendes Werkzeug zur Verfügung, mit dem sie den SAMBA 2 schnell und einfach an die individuellen Bedürfnisse ihrer Patienten anpassen können. “SYMFIT 8.0 leitet die Audiologen von Anfang bis zum Ende durch den Anpassungsprozess. Funktionen wie der Fitting-Assistent machen die Anpassung schneller und leichter”, so Alexander Hofer.

Der SAMBA 2 ist mit den BONEBRIDGE und VIBRANT SOUNDBRIDGE Implantatsystemen kompatibel und soll im Sommer 2020 auf den Markt kommen.

Honorarfreie Bilder zum kostenlosen Download finden Sie im Bildarchiv unter: www.comeo.de/med-el

Über MED-EL
MED-EL Medical Electronics, führender Hersteller von implantierbaren Hörlösungen, hat es sich zum vorrangigen Ziel gesetzt, Hörverlust als Kommunikationsbarriere zu überwinden. Das österreichische Familienunternehmen wurde von den Branchenpionieren Ingeborg und Erwin Hochmair gegründet, deren richtungsweisende Forschung zur Entwicklung des ersten mikroelektronischen, mehrkanaligen Cochlea-Implantats (CI) führte, das 1977 implantiert wurde und die Basis für das moderne CI von heute bildet. Damit war der Grundstein für das erfolgreiche Unternehmen gelegt, das 1990 die ersten Mitarbeiter aufnahm. Heute beschäftigt MED-EL weltweit mehr als 2.200 Personen aus ca. 75 Nationen in 30 Niederlassungen. Das Unternehmen bietet die größte Produktpalette an implantierbaren und implantationsfreien Lösungen zur Behandlung aller Arten von Hörverlust; Menschen in 124 Ländern hören mithilfe eines Produkts von MED-EL. Zu den Hörlösungen von MED-EL zählen Cochlea- und Mittelohrimplantat-Systeme, ein System zur Elektrisch Akustischen Stimulation, Hirnstammimplantate sowie implantierbare und operationsfreie Knochenleitungsgeräte. www.medel.com

MED-EL Elektromedizinische Geräte Deutschland GmbH
Die MED-EL Elektromedizinische Geräte Deutschland GmbH wurde 1992 als erste Tochterfirma des Innsbrucker Medizintechnik-Unternehmens MED-EL Medical Electronics in Starnberg gegründet. Über 120 Mitarbeiter sind für Nutzer von MED-EL Hörimplantat-Systemen tätig und betreuen Kliniker, Audiologen, Techniker, Hörgeräteakustiker und Verantwortliche im Vertriebsgebiet Deutschland, Niederlande, Finnland, Luxemburg und den ABC Inseln in den Niederländischen Antillen. Mehr Informationen unter www.medel.de

MED-EL Schweiz GmbH
Im Dezember 2017 wurde darüber hinaus die MED-EL Schweiz GmbH mit Sitz in Tägerwilen im Kanton Thurgau gegründet. Diese Niederlassung ist hundertprozentiges Tochterunternehmen der MED-EL Medical Electronics in Innsbruck. Geschäftsführer der MED-EL Schweiz GmbH ist Gregor Dittrich. Das Schweizer Team ist für Nutzer von MED-EL Hörimplantat-Systemen tätig und betreut Kliniker, Audiologen, Techniker, Hörgeräteakustiker und Verantwortliche in der gesamten Schweiz. www.medel.com/ch

MED-EL Care & Competence Center GmbH
Die MED-EL Care & Competence Center GmbH mit Sitz in Starnberg ist hundertprozentiges Tochterunternehmen der MED-EL Elektromedizinische Geräte Deutschland GmbH. Geschäftsführer der MED-EL Care & Competence Center™ GmbH und der MED-EL Elektromedizinische Geräte Deutschland GmbH ist Gregor Dittrich. Mit den MED-EL Care Centern™ in Berlin, Bochum, Dresden, Frankfurt am Main, Hannover, München und Tübingen, sowie in Helsinki und dem niederländischen Nieuwegein erfüllt das Unternehmen den Anspruch eines lokalen Kompetenzzentrums und bietet Informationen rund um das Thema MED-EL Hörimplantat-Lösungen und Nachsorge. Speziell geschulte Experten bieten umfassenden Service und Informationen für Menschen, die bereits ein Hörimplantat nutzen sowie Menschen mit Hörverlust. Zudem unterstützt das Unternehmen durch die enge Zusammenarbeit mit Kliniken sowie durch qualitativ hochwertige Fort- und Weiterbildungsprogramme den gesamten Versorgungs- und Nachsorgeprozess. Öffnungszeiten der MED-EL Care Center™ und weitere Informationen zur MED-EL Care & Competence Center GmbH unter www.medel.de

Über den BVHI
Der künftige Bundesverband der Hörsysteme-Industrie ist die Vertretung der auf dem deutschen Markt tätigen Hersteller von Hörsystemen. Er artikuliert die Interessen seiner Mitglieder und ist das Kommunikationsorgan für alle Themen rund um Hörtechnologie, Hörminderung und Innovation. Der Verband setzt sich für die Erhöhung der Nutzung von Hörgeräten und Hörimplantaten sowie digitaler Services durch Menschen mit einer Hörminderung ein und klärt über die Leistungsfähigkeit moderner Hörsysteme auf. www.bvhi.org

Firmenkontakt
MED-EL Elektromedizinische Geräte Deutschland GmbH
Julia Kujawa
Moosstraße 7 / 2.OG
82319 Starnberg
+49 (0)8151 77 03 73
julia.kujawa@medel.de
http://www.medel.com/de/

Pressekontakt
COMEO Dialog Werbung PR GmbH
Anna Harig
Hofmannstr. 7A
81379 München
+49 (0)89 74 888 2 20
harig@comeo.de
http://www.comeo.de

MED-EL präsentiert den neuen SAMBA 2 Audioprozessor und die neue Software SYMFIT 8.0

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: MED-EL präsentiert den neuen SAMBA 2 Audioprozessor und die neue Software SYMFIT 8.0
Veröffentlicht: Donnerstag, 09.07.2020, 11:48 Uhr
Anzahl Wörter: 1173
Kategorie: Medizin, Gesundheit, Wellness
Schlagwörter: