Mahler Metallbau gewinnt Sonderpreis ,Gesundes Handwerk’ beim Corporate Health Award 2022

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

IKK classic, Handelsblatt und EUPD Research ehren besonderes Engagement im betrieblichen Gesundheitsmanagement

BildDie Herausforderungen des Handwerks scheinen nicht abzunehmen. Neben akuten Lieferengpässen und aufkommender Inflation, sorgt der langanhaltende Fachkräftemangel zunehmend für existentielle Sorgen. Leider auch ohne eine zeitnahe gesellschaftliche oder politische Lösung des Problems in Aussicht zu haben. Handwerkbetriebe sind mehr und mehr gefordert sich angesichts der aktuellen und künftigen Herausforderungen in der Gewinnung und Bindung neuer Mitarbeitenden, aber genauso in deren Gesunderhaltung und Motivation ganzheitliche Strategien anzueignen. Gerade ein attraktives betriebliches Gesundheitsmanagement zeigt hier neue Perspektiven in der Personalstrategie der Handwerksbranche. Die vorbildlichsten Ansätze werden jährlich gemeinsam mit der IKK classic, der Handelsblatt Media Group und EUPD Research öffentlichkeitswirksam ausgezeichnet. Der Sonderpreis “Gesundes Handwerk” wird im Rahmen des bundesweit renommierten Corporate Health Award verleihen. In 2022 geht der Preis an die Firma Wilhelm Mahler Stahl-, Metall- und Maschinenbau.

Frank Klingler, Leiter des Referats betriebliche Gesundheitsförderung bei der IKK classic, gratuliert zum Erfolg: “Mit dem 1990 aus einer Garage gegründeten Betrieb “Wilhelm Mahler” aus dem baden-württembergischen Kirchheim am Ries hat mit seinem Slogan “Visionen Realisieren”, dieses Jahr ein Unternehmen gewonnen, das auf die Zukunft setzt und bereits viele Ideen verwirklicht hat. Von zahlreichen Unterstützungen der eigenen Mitarbeiter, über flexible Arbeitszeitmodelle, ergonomischen Maschinen, Team Building und Kooperation mit der Berufsgenossenschaft hat Wilhelm Mahler immer ein offenes Ohr für seine 15 Mitarbeiter. Wir freuen uns, mit der langjährigen Partnerschaft des Sonderpreises Gesundes Handwerk einen so vorbildlichen Betrieb auszeichnen zu dürfen.”

Dem Familienunternehmen Metallbau Mahler liegt das gesundheitliche Wohl ihrer Mitarbeitenden sehr am Herzen. Seit dem Gründungsjahr des Unternehmens, befasst sich die Familie und Führungsebene intensiv mit dem betrieblichen Gesundheitsmanagement. Maßnahmen zur Erhaltung und Förderung der belegschaftlichen Gesundheit werden den Bedarfsanalysen abgeleitet. Damit sind die Mitarbeitenden nicht bloße Konsumenten des BGM, sondern können die Prozesse aktiv mitgestalten.

“Mit Stolz und großer Freude nehmen wir den Award entgegen. Unser herzlicher Dank gilt Allen, die daran beteiligt waren. Wir das Team der Firma Wilhelm Mahler, Stahl- Metall- und Maschinenbau sind seit der Gründung, vor über 30 Jahren, aktiv im Gesundheitsmanagement. Als BGM ins Leben gerufen wurde, konnten wir es sofort in unsere bestehenden Prozesse einbinden. Handwerksbetriebe sind Familienbetriebe, daher liegt uns die Gesundheit unserer Mitarbeiter besonders am Herzen. Wir organisieren kein Gesundheitssystem – wir leben es!” Angelika Mahler, Leitung Verwaltung und BGM-Beauftragte.

Bereits seit 14 Jahren prägt der Corporate Health Award das Betriebliche Gesundheitsmanagement in Deutschland. “Das Engagement des Handwerks beeindruckt uns Jahr für Jahr und zeigt uns, dass die Existenz eines betrieblichen Gesundheitsmanagements nicht von der Größe eines Betriebes abhängt. Gemeinsam mit der IKK classic wollen wir auch in Zukunft den Branchen-Vorreitern die Aufmerksamkeit geben die sie verdient haben, um die gesamten Branche bei der Verantwortungsübernahme gegenüber der eigenen Belegschaft zu unterstützen.” so Steffen Klink, COO bei EUPD Research, verantwortlich für den Corporate Health und Social Sustainbility Bereich, anlässlich der Überreichung des Preises.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

EuPD Research Sustainable Management GmbH
Herr Steffen Klink
Adenauerallee 134
53113 Bonn
Deutschland

fon ..: +49(0)228 504 36-64
web ..: https://www.ch-award.de
email : s.klink@eupd-research.com

Über den Corporate Health Award

Der Corporate Health Award ist die renommierteste Auszeichnung in Deutschland für exzellentes Corporate Health Management. Die Bewerber erhalten im Anschluss der Online-Qualifizierung ihren eigenen Deutschland-Benchmark im Branchenvergleich. Unternehmen mit > 50 % Zielerreichung im zugrundeliegenden Corporate Health Evaluation Standard erhalten die Möglichkeit, ihr Ergebnis durch das Audit verifizieren zu lassen. Aus den somit geprüften “Corporate Health Companies” entscheidet der unabhängige Expertenbeirat jährlich in 18 Branchen in den Kategorien “Mittelstand” und “Großkonzern” über die Gewinner und Sonderpreisträger des Awards.

Über EUPD Research

EUPD ist das führende Marktforschungs-, Analyse- und Zertifizierungsinstitut und zeichnet seit über 20 Jahren weltweit nachhaltige Unternehmen aus. Im Bereich des Corporate Health Managements konnten in der DACH-Region bislang mehr als 5.100 Unternehmen von den Evaluierungs-, Begleitungs- und Auszeichnungsprozessen der drei Bereiche EUPD Research, EUPD Cert und EUPD Consult profitieren. Grundlage aller Prozesse bildet der stetig weiterentwickelte Corporate Health Evaluation Standard (CHES), der sich in drei Modelldimensionen (Struktur, Strategie und Maßnahmen) sowie mehr als 25 Themencluster unterteilt. Die Kooperation mit einem einzigartigen Netzwerk aus Fachexpertise, Wissenschaft und Medien macht es möglich, erfolgskritische Faktoren zu identifizieren, Qualitätsmodelle zu etablieren und so wissenschaftlichen Anspruch mit der notwendigen Funktionalität zu verbinden.

Über die IKK classic

Die IKK classic ist mit mehr als drei Millionen Versicherten das führende Unternehmen der handwerklichen Krankenversicherung und eine der großen Krankenkassen in Deutschland. Die Kasse hat rund 6500 Beschäftigte an 180 Standorten im Bundesgebiet. Ihr Haushaltsvolumen beträgt rund 10 Milliarden Euro. Mit dem Handwerk und der mittelständischen Wirtschaft verbinden die IKK classic gemeinsame Wurzeln und eine in Jahrzehnten gewachsene Partnerschaft. Handwerklich Beschäftigte und ihre Arbeitgeber wirken aktiv in den zentralen Entscheidungsgremien der Kasse mit und prägen dadurch das Unternehmenshandeln. Dies wirkt sich beispielsweise auch im betrieblichen Gesundheitsmanagement aus. Hier nimmt die Kasse seit Jahrzehnten eine tragende Rolle ein und trägt damit zur Wertschöpfung und zur Zukunftssicherung im Handwerk bei.

Pressekontakt:

EuPD Research Sustainable Management GmbH
Frau Elisa Walle
Adenauerallee 134
53113 Bonn

fon ..: +49(0)228 504 36-30
email : e.walle@eupd-research.com

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.