10.06.2014, 12:38 Uhr

Magic xpi bei Sennheiser als zentrale Integrationsplattform

Sennheiser automatisiert Geschäftsprozesse über Sugar und Oracle JD Edwards hinweg

Die Sennheiser electronic GmbH & Co. KG, einer der führenden Anbieter von Audiolösungen, nutzt Magic xpi als zentrale Plattform zur Integration der gesamten Software-Landschaft.

Sennheiser suchte eine zentrale Integrationsplattform, mit der das Unternehmen nicht nur die neue CRM Anwendung von SugarCRM in die ERP-Umgebung von JD Edwards EnterpriseOne integrieren konnte, sondern eine gesamte Lösungslandschaft. Über die Sugar- und JD-Edwards-Integration hinaus plant Sennheiser bereits die Integration weiterer IT-Systeme, etwa IBM Enterprise Content Management, CIM Database, Lotus Notes und MicroStrategy.

“Uns hat Magics Oracle-Platin-Partnerschaft in Verbindung mit der JD-Edwards-Integrationserfahrung und den zahlreichen Referenzen überzeugt. Die zertifizierten, optimierten Adapter für JD Edwards EnterpriseOne und Sugar machen die Integration in beide Richtungen schnell, einfach und zuverlässig”, erklärt Klaus Höling, Abteilungsleiter IT und Group CIO bei Sennheiser. “Darüber hinaus bietet Magic xpi durch die Möglichkeit einer losen Kopplung vieler unterschiedlicher Applikationen, Datenbanken und Technologien eine zentrale Integrationslösung, die einfach und kostengünstig zu unterhalten ist, hohen Sicherheitskriterien genügt und einen hohen Return on Investment bietet.”

“Unternehmen sehen die Applikationsintegration immer häufiger als einen Weg, um die Effizienz zu erhöhen, die Produktivität zu steigern und Innovationen zu erweitern. Sennheiser ist ein Beispiel für diese Art vorwärtsdenkender Unternehmen, die ihre Integrationsplattform IT-strategisch in den Mittelpunkt stellen,”, erklärt Stephan Romeder, Geschäftsführer von Magic Software Enterprises (Deutschland) GmbH. “Magics mehrfach ausgezeichnete Software bietet Unternehmen die Konnektivität, Flexibilität und Geschwindigkeit, die sie benötigen, um verschiedene Systeme sicher zu integrieren. Die schlüsselfertige In-Memory-Computing-Architektur ermöglicht Magic-Nutzern, von hoher Verfügbarkeit, kosteneffizienter Skalierbarkeit und durchgängiger Geschäftskontinuität zu profitieren.”

Über Sennheiser
Seit mehr als 65 Jahren steht der Name Sennheiser für Qualitätsprodukte, echten Klang und maßgeschneiderte Lösungen, wenn es um Aufnahme, Übertragung und Klangwiedergabe geht.

Das heutige Produktportfolio reicht von drahtgebundenen bzw. drahtlosen Mikrofon- und
Monitorsystemen über die Konferenz- und Informationstechnik bis hin zu Audiologie-Produkten sowie Headsets für die Luftfahrt.
Mit einem Jahresumsatz von 584,4 Millionen Euro in 2012 und weltweit 2.329 Mitarbeitern (davon 1.226 in Deutschland und 1.103 im Ausland) zählt Sennheiser zu den Big Playern der Audiolösungen.

Das Unternehmen betreibt aktuell drei Produktionsstandorte in Deutschland, Irland und den USA sowie Vertriebstochtergesellschaften in Frankreich, Großbritannien, Belgien, den Niederlanden, der Schweiz und Liechtenstein, Deutschland, Dänemark (Nordic), Russland, Hongkong, Indien, Singapur, Japan, China, Australien, Neuseeland, Kanada, Mexiko und den USA.

Magic Software Enterprises (NASDAQ: MGIC) hilft Kunden und Partnern weltweit mit intelligenterer Technologie, die Nutzern eine Multi-Channel-Erfahrung ihrer Unternehmenslogik und Daten bietet.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.magicsoftware.com.

Magic Software Enterprises (Deutschland) GmbH
Markus Bleichner
Lise-Meitner-Str. 3
85737 Ismaning bei München
089 – 962 73 130
markus_bleichner@magicsoftware.com
http://www.magicsoftware.com

Publizistik Projekte
Hartmut Giesen
Faulenbruchstr. 83
52159 Roetgen
02471 – 921301
giesen@publizistik-projekte.de
http://www.publizistik-projekte.de

Magic xpi bei Sennheiser als zentrale Integrationsplattform

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Magic xpi bei Sennheiser als zentrale Integrationsplattform
Veröffentlicht: Dienstag, 10.06.2014, 12:38 Uhr
Anzahl Wörter: 472
Kategorie: IT, NewMedia, Software
Schlagwörter: | | | | |