22.07.2014, 15:33 Uhr

Lauter Kunststückchen

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Tag der Baustelle: Mal- und Bastel-Wettbewerb für Kindergärten, Schulen und Familien zur Flutmulde Rees

Zu einem außergewöhnlichen Bauprojekt passt eine nicht alltägliche Aktion. Das Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Duisburg-Rhein schreibt einen Wettbewerb zum drei Kilometer langen Seitenarm des Rheins – der Flutmulde Rees – aus. Die Flutmulde entsteht zurzeit zwischen Reeserschanz und Obermörmter.
Zum Tag der Baustelle im September 2014 ruft das WSA zu einem Kunstwettbewerb auf, bei dem sich Kinder und Jugendliche ihr ganz eigenes Bild von der Flutmulde Rees machen können. Der Kreativität bei den eingesetzten Materialien und der Umsetzung sind dabei keine Grenzen gesetzt. Allerdings sollten die Werke die maximale Größe von DIN A2 nicht überschreiten.

Der Wettbewerb umfasst 2 Kategorien:

Technik: Basteln eines Werkes, einer Skulptur
Natur: Malen eines Bildes

Die Teilnehmenden werden in drei Gruppen aufgeteilt: Kindergärten, Schulen und Familien.
Mitmachen lohnt sich. Es gibt viele schöne Preise zu gewinnen. Jede Gruppe in jeder Kategorie kann gewinnen:

In der Kategorie Technik:
1 Preis: Einen Schreibwarengutschein in Höhe von 150 Euro
2 Preis: Einen Schreibwarengutschein in Höhe von 100 Euro
3 Preis: Einen Schreibwarengutschein in Höhe von 50 Euro

In der Kategorie Natur:
1 Preis: Schifffahrt mit der “Stadt Rees” inkl. Verzehrgutschein im Wert von 150 Euro
2 Preis: Eintritt Binnenschifffahrtsmuseums mit Hafenrundfahrt in Duisburg im Wert von 99 Euro
3 Preis: Sachbuch – Was ist was: Schiffe – Vom Einbaum zum Ozeanriesen

Die Kunstwerke sollten mit dem Namen der Schule, des Kindergartens oder der Familie beschriftet sein, außerdem mit dem Namen und Alter der Kinder, und einer Telefonnummer zur Erreichbarkeit. Die Werke verbleiben beim WSA.
Abgabetermin ist in der Zeit zwischen dem 18. und 24. August 2014.
Abgabeort: Cafe Reeserschanz, Familie Opgen-Rhein, Reeserschanz 41, 47546 Kalkar, Abgabezeiten: Mittwoch und Freitag von 14 bis 18 Uhr, Samstag von 13 bis 18 Uhr, Sonntag von 10 bis 18 Uhr.
Die Preisverleihung findet im Rahmen des Tages der Baustelle im September 2014 statt. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben.
Für weitere Fragen steht die Agentur Heyl2Hopp-Marketing, die für die Öffentlichkeitsarbeit des Bauprojektes Flutmulde Rees zuständig ist, von Montag bis Freitag von 9.30 bis 16.00 Uhr unter der Tel.-Nr. 02064-6036-22 (Sigrid Heyl) zur Verfügung.
Weitere Informationen zur Flutmulde Rees und dem Kunstwettbewerb finden Sie auch unter: www.wsa-duisburg-rhein.wsv.de und dann unter Bauprojekte/Flutmulde_Rees/Kunstwettbewerb

Bildrechte: WSA Duisburg-Rhein Bildquelle:WSA Duisburg-Rhein

Der Bund ist Eigentümer der Bundeswasserstraßen. Er verwaltet sie durch eigene Behörden: die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung (WSV). Das Wasser- und Schifffahrtsamt Duisburg-Rhein ist eine Unterbehörde im Bereich der Wasser- und Schifffahrtsdirektion West. In seiner regionalen Zuständigkeit liegt u.a. der Niederrhein von der Stadtgrenze Duisburg/Krefeld bis zur deutsch-niederländischen Grenze. Der Schwerpunkt der bautechnischen Arbeiten des Amtes ist die Sohlstabilisierung des Niederrheins. Auch der Bau der Flutmulde Rees und die Sohlstabilisierung Spijk stehen in diesem Zusammenhang.

Wasser- und Schifffahrtsamt Duisburg-Rhein
Ingrid Wessels
Königstraße 84
47198 Duisburg
02066 418 351
wsa-duisburg-rhein@wsv.bund.de
http://www.wsa-duisburg-rhein.wsv.de

Sigrid Heyl & Pia Hopp GbR
Sigrid Heyl
Schöttmannshof 10a
46539 Dinslaken
02064 603622
sh@heyl2hopp.de
http://www.heyl2hopp.de

Lauter Kunststückchen
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Lauter Kunststückchen
Veröffentlicht: Dienstag, 22.07.2014, 15:33 Uhr
Anzahl Wörter: 501
Kategorie: Familie, Kinder, Zuhause
Schlagwörter: | |