KRAUSE – Zug um Zug zu höherer Effektivität

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

und Arbeitssicherheit bei Wartung und Produktion von Nutzfahrzeugen

KRAUSE - Zug um Zug zu höherer Effektivität

KRAUSE Dacharbeitsstand mit beidseitigem Treppenzugang integriert in eine Wartungshalle

Nach der coronabedingten Messepause kann die zweijährig stattfindende internationale Leitmesse für Verkehrstechnik InnoTrans in diesem Jahr endlich wieder stattfinden. Dabei darf KRAUSE als führender Anbieter kundenspezifischer Lösungen für Wartung, Reparatur und Produktion von Nutzfahrzeugen auf dem Berliner Messegelände nicht fehlen und präsentiert in Halle 6.2 an Stand 720 eine Auswahl der innovativen Aluminium-Konstruktionen.

Wartung und Reparatur von Zügen und Bussen müssen heutzutage mehr denn je effizient sein, indem die Standzeiten der Nutzfahrzeuge so gering wie möglich gehalten werden. Gleichzeitig soll die Arbeitssicherheit der Mitarbeiter maximiert werden. Ein Spagat, der mit dem Einsatz von KRAUSE-Konstruktionen leicht zu realisieren ist. Front-, Dach- und Seitenarbeitsbühnen, Zugänge, Gleisüberstiege und Grubenpodeste, selbst Leitern und Tritte für den Innenbereich – mit den individuell auf Kundenwunsch anpassbaren KRAUSE-Lösungen erreichen die Wartungsmitarbeiter/innen sicher und komfortabel jede Stelle eines Zuges oder Nutzfahrzeuges. Alle Lösungen sind auf Wunsch manuell oder elektrisch höhenverstellbar, auf Rollen verfahrbar oder fest montiert realisierbar. “Unser Ziel ist es immer, individuelle und speziell auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnittene Lösungen zu entwickeln, um damit Arbeitseffizienz und Sicherheit zu erhöhen und die Standzeiten auf ein Minimum zu reduzieren”, so Stefan Krause, Geschäftsführer der KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG.

Vom Austausch von komplexen und schweren Batteriegruppen in hochmodernen E-Bussen bis zum im Vergleich dazu herkömmlichen Ölwechsel oder notwendigen Scheibenreparaturen bietet KRAUSE den Unternehmen ausgeklügelte Sicherheitssysteme, die neben dem maximalen Arbeitsschutz der Mitarbeiter die Effizienz anfallender Tätigkeiten erhöhen und sich dadurch schnell amortisieren. Interessenten erhalten einen festen Ansprechpartner, der sie von der ersten Anfrage bis zur Inbetriebnahme der Sonderlösung begleitet. Die KRAUSE-Mitarbeiter/innen bringen dabei ihre langjährige Erfahrung als Problemlöser bei Steigtechnik mit ein. Mögliche Konflikte oder Hindernisse können so von Anfang an verhindert werden. “Wenn technisch möglich, können wir alle Kundenwünsche umsetzten, um ein Höchstmaß an Kundenzufriedenheit zu erreichen”, so Krause weiter.

Auf dem diesjährigen KRAUSE-Messestand zeigen die Steigtechnik-Spezialisten unter anderem eine elektrisch höhenverstellbare Arbeitsbühne mit Konturanpassung, die millimetergenau an die Konturen des Zuges andockt. Dies wirkt sich ebenfalls positiv auf Arbeitssicherheit und Effizienz aus und schont die Außenhaut der Fahrzeuge. Weiterhin zeigen die Hessen auf Schienen verfahrbare Gleisübergänge mit entnehmbaren Geländern und digital viele weitere bereits realisierte Projekte, die auf dem Berliner Messestand keinen Platz finden würden.

Das KRAUSE-Team freut sich auf viele inspirierende Gespräche mit Interessenten auf der InnoTrans um mit verschiedenen Geländerausführungen, Plattformbelägen und Aufstiegsmöglichkeiten deren Arbeitsprozesse effizienter zu gestalten und zu optimieren. Als Traditionsunternehmen mit über 120-jähriger Erfahrung stellen sich die Spezialisten dieser Herausforderung gerne.

Für einen direkten Gesprächstermin mit den KRAUSE-Mitarbeitern auf der InnoTrans senden Sie uns eine E-Mail an info@krause-systems.de

Alle Informationen zu KRAUSE und den innovativen Produkten und Dienstleistungen finden Sie unter: www.krause-systems.de/innotrans

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 120-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Firmenkontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Pressekontakt
team digital GmbH
Wolfgang Jung
Hopfmannsfelder Str. 7
36341 Lauterbach
06641-9116511
jung@team-digital.de
https://www.team-digital.de

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar