26.08.2014, 16:08 Uhr

Keine Kreidezeit: MINHOFF spendet der neuen Berliner Quinoa-Schule zwei interaktive SMART Boards

Mutimedial, flexibel, übersichtlich: Interaktive Tafeln erleichtern Schülern den Zugang zu kompliziertem Wissen

Berlin. Staubige Finger, weiße Flecken auf dunkler Kleidung – in vielen Berliner Schulen ist das schon Schnee von gestern. Auch die Quinoa-Schule, die zum neuen Schuljahr in Berlin-Wedding ihre Pforten öffnet, kommt ohne Tafeln und Kreide aus. Möglich macht”s eine Spende der MINHOFF GmbH, die der neuen Freien Sekundarschule zwei SMART Boards gestiftet hat.

Die Quinoa-Schule wurde mit dem Ziel gegründet, sozial benachteiligten Jugendlichen mehr Chancengerechtigkeit durch eine Aussicht auf Ausbildung und Bildungsaufstieg zu bieten. Das Ziel von Quinoa: Alle Schülerinnen und Schüler haben vier Jahre nach Abschluss der zehnten Klasse eine Ausbildung beendet oder das Abitur geschafft. Das Motto der Schule: “Lehren heißt, ein Feuer zu entfachen.” Diesem Leitbild möchte sich MINHOFF gerne anschließen, denn die interaktiven SMART Boards sollen genau dies ermöglichen. “Es geht um ein neues Lernen und Erfahren”, erklärt Ante Minhoff.

“Aktuelle Studien zeigen, dass der Einsatz interaktiver Medien im Unterricht Schülern den Zugang zu kompliziertem Wissen erheblich erleichtert”, weiß Antje Minhoff. Als Bildungsexpertin und Geschäftsführerin der MINHOFF GmbH unterstützt sie bereits seit Jahren den “eEducation Berlin Masterplan”, mit dem sich das Land Berlin für moderne und IT-gestützte Interaktionen zwischen Lehrern und Schülern einsetzt. Im Rahmen des Projekts “Berlin wird kreidefrei” werden die herkömmlichen Kreidetafeln dabei nach und nach durch Interactive Whiteboards ersetzt, die in Verbindung mit einem Computer und einem Projektor oder Beamer funktionieren.

Das berührungsempfindliche SMART Board bringt Text, Grafik, Bilder, Animationen, Töne und Filme vom Computer-Bildschirm auf die Tafel. Dadurch ergeben sich völlig
neue Lehr- und Lernprozesse, von denen auch die Schüler der neuen Quinoa-Schule profitieren werden. Die Schule ist das Pilotprojekt der gemeinnützigen Unternehmensgesellschaft Quinoa, die ein innovatives Konzept für chancengerechtere Schulen entwickelt hat. MINHOFF hat die SMART Boards in der Quinoa-Schule nicht nur aufgebaut – auch das Training der Lehrer im Umgang mit den Whiteboards stand auf dem Programm. “Das ist wichtig und richtig, um die zahlreichen Möglichkeiten zu vermitteln, die unsere interaktiven Boards bieten”, sagt Antje Minhoff.

Für alle interessierten Lehrerinnen und Lehrer bietet MINHOFF regelmäßig Schulungen im Umgang mit den Whiteboards an – sowohl in der unterrichtsfreien Zeit als auch während des Schuljahres. Ziel des Programms “Bildung bei Minhoff” ist es, technologisch fit zu machen sowie Wissen und Information mit Lernprozessen und Lernzielen zu kombinieren. Die Inhalte der kostenlosen Fortbildung gehen weit über die reine Bedienung der SMART Boards hinaus: Hier stehen auch Visualisierungstechniken, Lernpsychologie, Kooperation und Kollaboration sowie fach- und unterrichtsspezifische Aspekte auf dem Programm.

Weitere Informationen über die interaktiven Whiteboards, moderne Unterrichtsformen und die Bildungsangebote der MINHOFF GmbH gibt es auch unter www.minhoff.de.

Hintergrund MINHOFF GmbH

Die Berliner MINHOFF GmbH ist mit ihren rund 80 festen und freien Mitarbeitern Deutschlands größter Anbieter für interaktive Techniklösungen in den Bereichen Kooperation, Kollaboration und Konferenztechnik sowie zertifizierter und größter deutscher Handelspartner für SMART Board interaktive Whiteboards. Darüber hinaus ist das Familienunternehmen spezialisiert auf die Entwicklung und den Handel von Software, Office-Lösungen und Bürozubehör bzw. Büromaterial.

MINHOFF betreibt das erste Kompetenzzentrum für kollaboratives Lernen und Arbeiten in Deutschland und setzt auch international Maßstäbe in der Modernisierung des Lernens in der schulischen und beruflichen Aus- und Weiterbildung sowie in der Ausstattung von Konferenzräumen.

Die Mission des Unternehmens besteht darin, sinnvolle Innovationen für einen leichteren Arbeitsalltag zu entwickeln und bei gewerblichen Kunden, öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen sowie öffentlichen Institutionen und Verbänden zu implementieren.

Neben der technischen Entwicklung und dem Handel von Produkten bietet MINHOFF Workshops und Fortbildungen für Unternehmen und für Bildungseinrichtungen an. Im Mittelpunkt der Fortbildungen steht die optimale Interaktion aus Lernzielen, Methoden, technischen Lösungen und dem Wissensvermittlungsprozess auf Basis neuester psychologischer und pädagogischer Erkenntnisse. Mit seinen zwei Bildungsformaten “Bildung bei MINHOFF” und “Meeting bei MINHOFF” unterstützt der Lösungsdienstleister Unternehmen und Bildungseinrichtungen darin, die Kollaboration und die Effektivität im Betrieb und im Training nachhaltig zu steigern.

Weitere Informationen unter www.MINHOFF.de

Hintergrund Antje Minhoff

Antje Minhoff ist geschäftsführende Gesellschafterin der MINHOFF GmbH mit Sitz in Berlin und zählt zu den führenden Spezialistinnen für die Entwicklung und den Einsatz interaktiver, digitaler Medien in Unterricht und Ausbildung. Die Unternehmerin ist Mutter von drei Kindern und war Sportlehrerin bevor sie vor über 20 Jahren in das traditionsreiche, mittelständische Familienunternehmen eingestiegen ist. Ihr besonderes Engagement richtet die Schul- und Bildungsexpertin auf die Fähigkeiten jedes Einzelnen, die es zu entwickeln und zu fördern gilt sowie auf die Hochbegabtenförderung. Sie ist Gründerin und Mitglied zahlreicher Wirtschafts- und Bildungsverbände – unter anderem von “Pfiffikus”, “Hochbegabtenförderung e.V.”, dem Netzwerk für die digitale Gesellschaft “Initiative D21” und der Bildungsinitiative “Du bist smart!”. Sie widmet ihr Berufsleben und ihr politisches und gesellschaftliches Wirken einem eigenständigen, effektiven und wertschätzenden Lernen und Arbeiten sowie der Entwicklung moderner Lehr-, Lern- und Bildungskonzepte. Ihr Motto: Ausnahmslos jeder hat unerkannte Stärken, eine besondere Begabung oder ein außergewöhnliches Talent. Ihr Know-how ist gefragt in zahlreichen politischen Gremien und wirtschaftlichen Organisationen. Die Expertin auch für Fragen der Inklusion bringt ihr Wissen als Gesprächspartnerin bei Parteien, Fraktionen und Wirtschaftsverbänden sowie häufige Interviewpartnerin und Studiogast ausgewählter Medien ein.

Firmenkontakt
MINHOFF GmbH
Frau Antje Minhoff
Ostpreussendamm 111
12207 Berlin
+49 30 8300940
info@minhoff.de
http://www.minhoff.de

Pressekontakt
Spreeforum International GmbH
Falk Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072 Siegen
0171 / 2023223
presse@spreeforum.com
http://www.spreeforum.com

Keine Kreidezeit: MINHOFF spendet der neuen Berliner Quinoa-Schule zwei interaktive SMART Boards

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Keine Kreidezeit: MINHOFF spendet der neuen Berliner Quinoa-Schule zwei interaktive SMART Boards
Veröffentlicht: Dienstag, 26.08.2014, 16:08 Uhr
Anzahl Wörter: 929
Kategorie: Bildung, Karriere, Schulungen
Schlagwörter: | | | | | | | | | |