Josip Heit im Interview zum Thema Metaverse und dessen Zukunft

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Josip Heit im Interview zum Thema Metaverse und dessen Zukunft

Josip Heit im Interview zum Thema Metaverse und dessen Zukunft

Mit dem Metaverse entsteht eine neue Welt, in der Virtualität und Realität zusammentreffen. Vor diesem Hintergrund haben wir Josip Heit, einem Blockchain-Pionier sowie Vorstandsvorsitzender eines international tätigen Konzerns mit Wurzeln in geboren in Kroatien (Croatia), befragt, was er von Metaverse, einem digitalen Raum, der durch das Zusammenwirken virtueller, erweiterter und physischer Realität entsteht, als international tätiger Wirtschaftsmanager hält?

Herr Heit, Metaverse ist in aller Munde, was hat es mit Metaversum oder Metaverse auf sich?
Josip Heit: “Das Metaverse ist kein fertiges Produkt, vielmehr ist es ist gerade daran, zu entstehen und zu wachsen, so gibt es derzeit nur eine Handvoll Metaverse-Plattformen, jedoch wird die Zahl der Metaversen in den kommenden Jahren zunehmen und der Markt könnte bis 2026 sogar über 50 Milliarden US-Dollar wert sein.”

Herr Heit, sehen Sie im Bereich Handel für Metaverse eine Zukunft?
Josip Heit: “Ganz einfach, nicht nur Unternehmen gestalten diese Welt, auch die Benutzerinnen und Benutzer, welche durch Interaktion massiv Einfluss nehmen. Sicher ist schon jetzt, dass insbesondere der Detailhandel vom Metaverse profitieren wird, indem Unternehmen darin ihr Kerngeschäft stärken oder ausweiten. Es werden neue Verkaufsorte generiert, neue Zielgruppen erreicht und neue Produkte angeboten.
Ich habe kürzlich mit Experten des Unternehmens McKinsey & Company, einer in über 65 Staaten vertretenen Unternehmens- und Strategieberatung zusammengesessen, diese sehen für Metaverse allein nur bis 2030 einen Milliarden-Dollar-Markt. Ich persönlich gehe wie Experten von Forbes, einem der erfolgreichsten Wirtschaftsmagazine, davon aus, dass mehr als die Hälfte dessen durch den Wirtschaftsbereich E-Commerce generiert werden wird!”

Herr Heit, welchen Einfluss könnte Metaverse auf die Digitalisierung haben?
Josip Heit: “Nicht nur eine Metaverse-Fashionshow mit digitalen Avataren in einer 3D-Welt oder NFTs, also ein Non-Fungible Token welcher einen bestimmten Gegenstand, sei er digital oder physisch in einer Blockchain, eine kontinuierlich erweiterbare Liste von Datensätzen in einzelnen Blöcken, werden durch Metaverse einen ungeahnten Datenturbo erleben, vor allem die Digitalisierung und der Detailhandel werden von Metaverse profitieren, auch unser aller Leben wird in hohem Maße in der Zukunft von Metaverse beeinflusst.”

Herr Heit, können Sie uns ein Beispiel nennen, wie Metaverse unser Leben beeinflussen könnte?
Josip Heit: “In Metaverse-Shops gekauften Produkte können unter anderem real zum Kunden nach Hause geschickt, und/oder virtuell genutzt werden. Ein persönlicher Avatar im Metaverse kann dabei dieselben Kleider anziehen und die neu erworbene exklusive Produkte ebenso tragen wie sein reales Vorbild. Dabei profitieren nicht nur die Händler, sondern auch Kundinnen und Kunden beim Handel im Metaverse durch eine verbesserte Customer Experience.

Dabei ist der physische Besuch im Laden nicht notwendig, die Kunden können realistische Erfahrungen mit dem Produkt im Shop machen. So lässt sich zum Beispiel vor dem Kauf testen, ob ein Produkt nicht nur in der Größe, sondern auch optisch in passt, ohne es vorher kaufen und bei Nichtgefallen zurückschicken zu müssen.”

Herr Heit, leben wir dann nicht in einer digitalen Welt?
Josip Heit: “Nein, ganz klar nicht, denn das Metaverse ist nicht von der realen Welt abgeschnitten, sondern damit verwoben. Die Vorteile sind vielfältig, so können im Gegensatz zum herkömmlichen Onlineeinkauf Kleider nicht nur auf Bildern betrachtet werden, sondern per Avatar anprobiert werden. Schließlich hat der Avatar die exakt gleichen Körpermassen wie sein echtes Ebenbild, dadurch verspricht man sich, wie bereits erwähnt, unter anderem weniger Rücksendungen.
Eine wichtige Grundlage für eine erhöhte Kundenakzeptanz und Monetarisierung des Marktes ist ein sicherer und einfacher Zahlungsprozess mit digitalen Währungen, denn mit der einheitlichen Integration von digitalen Zahlungsanbietern wird es auch eine gut funktionierenden Interoperabilität, also der Möglichkeit, verschiedene Angebote, Räume und Nutzungsarten zu verbinden geben, dies wird ein einheitliches Metaverse und damit zugleich den Erfolg als Net Worth als Nutzer ermöglichen. “

Mehr Informationen zu Josip Heit sehen Sie auf Instagram: https://www.instagram.com/josipht/?hl=de

DEUTSCHE TAGESZEITUNG (DTZ) is a liberal conservative daily newspaper. The BERLINER TAGESZEITUNG, is published around the clock, seven days a week, daily, in four languages (German / English / Spanish / French) and reports on topics from politics, economics, science, sports, culture, media, internet and entertainment. The DEUTSCHE TAGESZEITUNG is published daily online.
DEUTSCHE TAGESZEITUNG employs its own/freelance editors for the fields of politics (and miscellaneous), business, sports, entertainment, culture, travel, media, science and internet. In this way, DEUTSCHE TAGESZEITUNG’s editorial teams supply the news content of companies from the business and media sectors.

Kontakt
DEUTSCHE TAGESZEITUNG
Yuri Dovzhenko
Unter den Linden 21
10117 Berlin
+49 30 2092-4044
+49 30 2092-4200
Info@DeutscheTageszeitung.de
http://www.DeutscheTageszeitung.de

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.