23.06.2014, 12:30 Uhr

IMMOVATION AG – Leistungsbilanz 2012 bestätigt Erfolg des Immobilien-Managements

Kassel, 23.06.2014 – Der Immobilien-Projektentwickler IMMOVATION AG hat seine Leistungsbilanz für das Geschäftsjahr 2012 vorgelegt. Seit dem Beginn der Emission von Kapital¬anlagen im Jahr 2004 habe die Summe aller Einnahmen aus den vielfältigen Aktivitäten der Unternehmensgruppe eine mindestens prospektgemäße Ausschüttung an ihre Anleger ermöglicht.

Die Leistungsbilanz umfasst die Performance der IMMOVATION AG mit zwei emittierten Genussrechts-Tranchen sowie drei platzierten geschlossenen Immobilienfonds. Für die Unternehmensanleihe der Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbH – eine Tochtergesellschaft der IMMOVATION AG – wurden noch keine Kennzahlen vorgelegt, da die Anleihe nach Angabe des Unternehmens erst zum 06.12.2012 begeben wurde.

Die Erträge der IMMOVATION-Unternehmensgruppe werden aus verschiedenen Aktivitäten rund um die Immobilie erwirtschaftet. Schwerpunkte sind Einahmen aus dem Bestand von ca. 1.900 Wohn- und 150 Gewerbeimmobilien in Deutschland sowie die Projektierung und der anschließende Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Ein Beispiel ist die Revitalisierung des Industriedenkmals Salamander-Areal in Kornwestheim.

Auszahlungen an Anleger erfüllen die Planwerte oder liegen darüber

Die tatsächlichen Auszahlungen prozentual an die Genussrechtsinhaber (IST) lagen sowohl kumuliert für die Jahre 2003 bis 2012 als auch einzeln in den Jahren 2011 und 2012 jeweils deutlich über den in den Prospekten dargestellten Planwerten.

Die drei Immobilienfonds der IMMOVATION haben ein Platzierungsergebnis mit einem Eigenkapital-Gesamtvolumen von ca. 64 Millionen Euro. Die Auszahlungen entsprachen in den Jahren 2011 und 2012 den Planwerten. Als weiteren Erfolg hebt das Unternehmen hervor, dass die Tilgung der Darlehen für die Fonds der 1. und 2. KG mit ca. 1,9 Prozent p.a. bzw. 1,8 Prozent p.a. deutlich höher ausgefallen ist als die geplante Vorgabe von einem Prozent p.a.. Die Platzierungsphase des dritten Immobilienfonds endete am 31.12.2013. Daher sind nach Unternehmensangaben in den Jahren 2011 und 2012 noch keine Darlehen getilgt worden.

Fazit und Zukunftsaussichten für die weitere Entwicklung

Das Fazit des Unternehmensgründers und Vorstand Lars Bergmann zur Leistungsbilanz fällt positiv aus: “Seit der Emission der ersten Genussrechts-Tranche vor zehn Jahren konnte die IMMOVATION-Unternehmensgruppe mit den erfolgreichen Investments in Wohn- und Gewerbe-Immobilien zeigen, dass sie das Know-how zum Management komplexer Immobilienprojekte in solide Erträge umwandeln kann.” Beispiele dafür seien insbesondere der Ankauf eines großen Immobilienpaketes mit 576 Wohneinheiten in Heidenheim sowie große Bau-Projekte in Kornwestheim und Kassel.

Nach Ansicht Bergmanns entwickeln sich Deutschlands Wohnimmobilienmärkte auch 2014 positiv und werden weiter gute Chancen bieten: “Die Preise für Neubauten und Mieten steigen weiter, wenn auch nicht an allen Standorten mit der gleichen Dynamik wie im vergangenen Jahr. Mit unseren Immobilien-Experten sind wir gut gerüstet, um die Objekte und Standorte zu finden, mit denen wir die gewünschte Rendite für unsere Anleger erwirtschaften können.”

Bei künftigen Investitionen will sich die IMMOVATION wie bisher auf Immobilien in mittleren Städten und in der Peripherie von Ballungsräumen konzentrieren. “In wirtschaftlich starken Städten außerhalb der Innenstädte von Metropolen ist das Potenzial möglicher Preissteigerungen bei Verkauf oder Vermietung größer. Hier können wir höhere Gewinne erzielen, als dies in den sogenannten Top-Standorten in der Regel möglich ist”, erläuterte Bergmann die seit Jahren erfolgreiche Strategie des Immobilien-Unternehmens.

Weitere Informationen: www.immovation-ag.de und http://immovation-blog.de/category/kassel

Bildrechte: IMMOVATION Immobilien Handels AG Bildquelle:IMMOVATION Immobilien Handels AG

Das Geschäftsmodell der Immovation Unternehmensgruppe basiert auf einem breit gefächerten Leistungsangebot rund um die Immobilie. Im Zentrum der Aktivitäten steht die Projektierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Die zweite Säule der Unternehmenstätigkeit ist die Konzeption und der Vertrieb von Kapitalanlagen.

Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1996 ist eine Unternehmensgruppe mit zwölf Firmen entstanden, welche die gesamte Wertschöpfungskette des Immobiliengeschäftes abdecken. Die einzelnen Firmen der Unternehmensgruppe erwirtschaften stabile Einnahmen aus Mieterträgen aus ca. 1.900 Wohn- und ca. 150 Gewerbeeinheiten, Facility-Management, Maklerprovisionen, Generalübernehmungen, Consulting und Immobilien-Services.

IMMOVATION Immobilien Handels AG
Michael Sobeck
Druseltalstraße 31
34131 Kassel
+49 (561) 81 61 94-0
presse@immovation-ag.de
http://www.immovation-ag.de

IMMOVATION AG – Leistungsbilanz 2012 bestätigt Erfolg des Immobilien-Managements

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: IMMOVATION AG – Leistungsbilanz 2012 bestätigt Erfolg des Immobilien-Managements
Veröffentlicht: Montag, 23.06.2014, 12:30 Uhr
Anzahl Wörter: 634
Kategorie: Immobilien
Schlagwörter: | | |