20.10.2014, 12:24 Uhr

Immobilien in München Ramersdorf – aktueller Report

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Eine Eigentumswohnung in Ramersdorf ist im Schnitt für gute 250.000 EUR zu haben. Einfamilienhäuser sind im Schnitt für 875.000 EUR im Angebot.

Zwischen den Stadtteilen Perlach und Obergiesing im Südosten Münchens liegt Ramersdorf. Seit den Gebietsreformen 1818 bis zum Jahr 1864, dem Jahr der Eingemeindung nach München, war Ramersdorf selbstständig. Zur Zeit des Nationalsozialismus wurde Ramersdorf durch Straßenbau und die sog. Mustersiedlung Ramersdorf stark umgestaltet. Dieser Tage verlaufen die Salzburger Autobahn und der Mittlere Ring durch Ramersdorf und halten den Ortskern von den angrenzenden Wohngebieten getrennt. Auch die Autobahn selbst endet direkt in Ramersdorf. Zu den Immobilien: Im Süden findet man vermehrt Einfamilienhäuser, im Norden eher Wohnhäuser mit mehreren Stockwerken. Entlang der Rosenheimer Straße gibt es gehäuft Genossenschaftswohnungen.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Ramersdorf (http://immobilienbesitzer-muenchen.de/immobilienmakler-muenchen/makler-ramersdorf/) , (statistische Mittelwerte, Angebotspreise Oktober 2013 bis Oktober 2014):

Etwa 190 Verkaufsangebote für Häuser und etwa 550 Verkaufsangebote für Wohnungen gab es in den vergangenen 12 Monaten in Ramersdorf. Der Neubauanteil bei Wohnungen und Häusern lag jeweils bei etwa 25 %. Zu den Angebotspreisen: Bestandsobjekte im Bereich Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften wiesen im Schnitt einen Quadratmeterpreis zwischen 5.000 und 5.500 EUR auf, der Kaufpreis lag bei 160 – 170 m² Wohnfläche bei jeweils rund 875.000 EUR im Schnitt. Für Reihenhäuser, Reiheneckhäuser und Mehrfamilienhäuser lag der Quadratmeterpreis meist zwischen 4.000 und 5.000 EUR. Ein durchschnittliches Reihenhaus mit 105 m² kam auf rund 440.000 EUR Kaufpreis, ein durchschnittliches Reiheneckhaus mit 145 m² kam auf rund 685.000 EUR. Neubau-Häuser wiesen meist Quadratmeterpreise zwischen 5.000 und 6.000 EUR auf. Ein neues Einfamilienhaus mit durchschnittlich etwa 180 m² Fläche kostete damit im Angebot rund 1 Mio. EUR, eine neue Doppelhaushälfte mit im Schnitt 155 m² etwa 790.000 EUR.
Zu den Wohnungsangeboten: Bestehende Eigentumswohnungen ohne weitere Angaben wiesen im Durchschnitt einen Quadratmeterpreis um die 3.900 EUR auf, kamen damit bei etwa 65 m² Durchschnittsfläche auf rund 250.000 EUR Kaufpreis. Bei Dachterrassenwohnungen und Maisonettes lag der Quadratmeterpreis meist zwischen 5.000 und 6.000 EUR. Bei Neubauwohnungen lagen die Quadratmeterpreise auch meist zwischen 5.000 und 6.000 EUR, abgesehen von Neubau-Dachterrassenwohnungen, bei denen der Quadratmeterpreis im Schnitt bei etwa 6.500 EUR lag. So kam eine normale neue Eigentumswohnung mit etwa 65 m² Fläche auf rund 340.000 EUR Kaufpreis, bei einer neuen Dachterrassenwohnung der gleichen Größe wäre mit rund 425.000 EUR zu rechnen. Im Neubau-Segment gab es ebenfalls Penthauswohnungen in nennenswerter Anzahl, hier lag der Quadratmeterpreis im Schnitt bei 5.500 EUR, die Wohnfläche im Mittel bei knapp 100 m², der Kaufpreis bei durchschnittlich etwa 540.000 EUR.

Tatsächliche Verkaufszahlen:
Ramersdorf ist Teil des Stadtteiles Ramersdorf-Perlach. Individuelle Statistiken für Ramersdorf liegen nicht vor. Zum Vergleich: Für Perlach wurden 2013 insgesamt tatsächliche Verkäufe von 479 Bestandswohnungen und 90 Neubauwohnungen sowie 91 Einfamilienhäuser, 2 Mehrfamilienhäuser und 3 Gewerbeobjekte genannt. Weiter kann Ramersdorf als mittlere Wohnlage klassifiziert werden. 2013 lagen die realen Quadratmeterpreise in mittleren Wohnlagen Münchens wie folgt: Für Wohnungen der Baujahre 1960-79: ca. 3.350 EUR, 1980-89: ca. 3.700 EUR, 1990-99: ca. 4.000 EUR, 2000-10: ca. 4.500 EUR, Neubau: ca. 5.250 EUR. Diese durchschnittlichen Werte können beim realen Objekt bis zu 25 % abweichen.

“In den letzten Jahrzehnten wurde viel gebaut in Ramersdorf. Mittlerweile gilt es als zentrale Wohnlage. Besonders die Gegenden mit Einfamilienhaus- und Reihenhausbebauung sind sehr gefragt.”, meint der Inhaber der Firma Fischer Immobilien Rainer Fischer vom Rotkreuzplatz aus München Neuhausen.

Quellen: Wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Jahresbericht 2013 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler aus München bzw. Ramersdorf. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Nähere Informationen finden Sie unter www.immobilienbesitzer-muenchen.de (http://immobilienbesitzer-muenchen.de/) .

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien in München Ramersdorf – aktueller Report
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Immobilien in München Ramersdorf – aktueller Report
Veröffentlicht: Montag, 20.10.2014, 12:24 Uhr
Anzahl Wörter: 709
Kategorie: Immobilien
Schlagwörter: | | | | |