10.07.2014, 19:17 Uhr

Im Südwesten Kärntens: Almen, Klammen, schöne Seen

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Die PlusCard in Nassfeld-Pressegger See bringt viele Vorteile

Juli 2014. (Dialog). Die Bergwelt im Südwesten Kärntens hat viel mehr zu bieten, als wunderschöne Panoramen und Aussichten. Viele Urlauber der Urlaubsdestinationen Nassfeld-Pressegger See, Lesachtal und des Naturparks Weissensee wissen das seit Jahrzehnten zu schätzen und kommen, um zu wandern, zu biken, Strand- und Badespaß zu haben, tosende Klammen zu erkunden und den Alltag hinter sich zu lassen. Geldbörsel schonende “Vorteile” erhält man mit der +Card PREMIUM der Destination Nassfeld-Pressegger See sowie dem Erlebnispass mobil+ am Weissensee

Wer schon mit der Familie in diesen Urlaubsdestinationen, hart an der Grenze zu Italien war, weiß: “Die Kinder waren immer beschäftigt, den ganzen Tag draußen an der frischen Luft.” Das ist besonders angenehm, weil das Klima in dieser Berg- und Tallandschaft wegen der Adrianähe mediterran beeinflusst ist. Es ist für Alt und Jung immer wieder aufs Neue beeindruckend, eine der vielen bewirtschafteten Almen mit dem großen umliegenden Terrain zu erkunden, wo die Kühe und Kälbchen, teils auch Pferde, Ziegen und Schafe, auf “Sommerfrische” sind. Meist werden bodenständige Produkte wie der EU-geschützte Gailtaler Almkäse, Topfen, das ist Quark, Joghurt und mehr erzeugt. Man sollte nicht versäumen, sich mit einer Jause, einer deftigen Brotzeit, und vielleicht einem Glas frischer Buttermilch verwöhnen zu lassen. Am besten erwandert man sich die Almen.
Erlebnisreich und spannend ist der Besuch einer der Klammen wie zum Beispiel die Garnitzenklamm bei Hermagor. Es können, je nach Kondition, mehrere Abschnitte begangen werden. Nahezu senkrecht türmen sich Felswände auf, geht es auf Stegen über den tosenden Bergbach und eng an Felsen vorbei. Wer fit ist, kann sogar bis aufs Nassfeld wandern. Wandern und Erkunden, das steht auch bei den Geo-Trails im GeoPark Karnische Alpen auf dem Programm, auf denen man auf den Spuren der Erdgeschichte wandert. Anhand großer Beschreibungstafeln erfährt man mehr davon. Große Freude gibt es stets, wenn eine Fossilie gefunden wird, zum Beispiel mit dem Abdruck eines Schneckengehäuses, eines Schachtelhalms oder Urtierchens von vor Jahrmillionen – verewigt im Stein.

Baden und Biken
Der Sommer ist Badezeit. Hier im Südwesten Kärntens gibt es dafür verschiedene Freibäder wie in Kirchbach, Radnig, Weißbriach und Vorderberg, vor allem aber auch die trinkwasserreinen Seen wie den bis zu 28 Grad warmen Pressegger See, liebevoll auch die Badewanne des Gailtals genannt, und den Weissensee, den höchstgelegenen Badesee der Alpen, der sich ähnlich wie ein Fjord in die Berge schmiegt.
Biker haben die große Auswahl. Sie radeln über fast ebene, familiengerechte Talstrecken wie über den Gailtal-Radweg (R3) oder “erklimmen” Bergwege mit dem Mountainbike. Da lässt sich jeden Tag wieder eine andere Trasse unter die Räder nehmen, wobei einige Touren grenzüberschreitend nach Italien führen. Wer mit dem Radeln oder Wandern erst auf der Höhe beginnen will, nutzt den Millennium Express, die Gartnerkofel-4er-Sesselbahn oder die Weissensee Bergbahn – denn das Bike kann mit!
Praktisch: Wer in Nassfeld-Pressegger See bei einem der 120 Premiumpartner-Betriebe wohnt, erhält kostenlos die +Card PREMIUM, eine ganz besondere Vorteilskarte, die sich seit Jahren größter Beliebtheit erfreut. So sind zum Beispiel der Eintritt in drei Strandbäder am Pressegger See, die Fahrten mit den Sommer-Bergbahnen sowie im regionalen Busverkehr, ein exklusives Kinder-Abenteuerprogramm und vieles mehr mit dieser Plus-Karte gratis.
Gänzlich auf das Auto verzichten kann man neuerdings im Naturpark Weissensee – der “Erlebnispass mobil+”, macht’s möglich: Neben der Funktion als Gästekarte der Urlaubsdestination Weissensee ist diese Karte für Gäste von zwei Dritteln der Weissenseer Betriebe der “Schlüssel” für die komplette kostenlose Mobilität.

Mehr Informationen, auch zu Unterkunftsmöglichkeiten, erhält man von NLW Tourismus, Wulfeniaplatz 1, A-9620 Hermagor, Telefon (0043/0/4282) 31 31, Fax 31 31 31, Mail: info@nlw.at und im Web: www.nlw.at

Foto: Schön und abenteuerlich. Garnitzenklamm.

Download unter “Medientexte Tourismus” auf http://www.presseweller.de
Weitere Fotos können dort angefordert werden.
Bildquelle:kein externes Copyright

Im Südwesten Österreichs liegen die Urlaubsdestinationen Nassfeld-Pressegger See, Lesachtal und Naturpark Weissensee (NLW). Im Süden bilden die Karnischen Alpen die Grenze zu Italien. Die bekannte Region ist ein Ganzjahresurlaubsgebiet. Von Frühsommer bis Herbst Badevergnügen in trinkwasserreinen Seen, Radeln und Mountainbiken, Wandern und Almerlebnis. Geologische und botanische Besonderheiten. Im Winter mit dem Nassfeld Kärntens größtes Skigebiet mit Ski alpin und Snowboarden, außerdem großes Loipennetz, Eislauf, Eisstockschießen, Schneeschuhwanderungen und mehr.

NLW Tourismus Marketing GmbH
Dr. Kurt Genser
Wulfeniaplatz 1
9620 Hermagor
0043/0/4282 3131-13
kurt.genser@nlw.at
http://www.nlw.at

Medienbüro + PR DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstraße
57074 Siegen
0271 33 46 40
mail@presseweller.de
http://www.presseweller.de

Im Südwesten Kärntens: Almen, Klammen, schöne Seen
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Im Südwesten Kärntens: Almen, Klammen, schöne Seen
Veröffentlicht: Donnerstag, 10.07.2014, 19:17 Uhr
Anzahl Wörter: 773
Kategorie: Tourismus, Reisen
Schlagwörter: | | | | | | | | |